Anzeige

QNX veröffentlicht Dateisystem-Quelltexte

Kommerzieller Einsatz bleibt kostenpflichtig

Die Dateisysteme des Echtzeitbetriebssystems QNX liegen jetzt im Quelltext vor. Embedded-Entwickler sollen so die Produktentwicklung besser verfolgen können und direkten Zugriff auf Fehlerkorrekturen erhalten. Der kommerzielle Einsatz der Dateisysteme ist weiterhin kostenpflichtig.

Ende 2007 hat QNX bereits den Quelltext des Microkernels QNX Neutrino und weitere Komponenten wie die C-Bibliothek offengelegt. Nun sind auf dem Communityportal Foundry27 auch die Quelltexte für die Dateisysteme verfügbar.

Anzeige

Dazu zählt das Power-Safe-Dateisystem, das vor allem für Festplatten mit hoher Kapazität gedacht ist. Eine Copy-on-Write-Technik soll Datenverluste bei Stromausfällen vermeiden. Zusätzlich gibt es das Embedded Transaction File System für NAND-Flash und das Flash File System für NOR-Speicher. Die Dateisysteme laufen außerhalb des Kernels als speichergeschützte Anwendungen, so dass sie sich im laufenden Betrieb aktualisieren lassen.

QNX will durch die offenen Quelltexte vor allem seinen Entwicklungsprozess transparenter gestalten. Der nicht kommerzielle Einsatz ist kostenlos, der kommerzielle Einsatz bleibt lizenzpflichtig.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemarchitekt/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Leiter/in der Fachgruppe "IT-Fachverfahren"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Eisenhüttenstadt
  3. IT-Systemkauffrau / -mann oder Informatiker (m/w) zur Systemadministration
    Chirurgische Klinik München-Bogenhausen GmbH, München
  4. Frontend Developer (m/w)
    anwalt.de services AG, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10

  2. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad

  3. Alfieri

    Maserati will Elektrosportwagen bauen

  4. Google Bloks

    Programmcode zum Anfassen

  5. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  6. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  7. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  8. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  9. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  10. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Re: Leidige Frage - gleiche Arbeit, gleicher Lohn

    Madricks | 07:47

  2. Re: Zusammenarbeit Süddeutsche

    baumhausbewohner | 07:36

  3. Re: Feminismus != Gleichberechtigung

    Spike79 | 07:28

  4. Re: In 24 Jahren IT habe ich noch keine IT...

    non_sense | 07:21

  5. Re: nicht von Durchschnittsgehältern verunsichern...

    exxo | 07:10


  1. 08:00

  2. 07:48

  3. 07:32

  4. 07:15

  5. 18:37

  6. 17:43

  7. 17:29

  8. 16:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel