Google zeigt, wie Nutzer ihre Suche beeinflussen

Mehr Transparenz für personalisierte Suchergebnisse

Google gibt seinen Nutzern etwas mehr Einblick in das Zustandekommen seiner Suchergebnisse und verrät, inwiefern diese speziell auf den Benutzer zugeschnitten wurden. Denn nicht jeder Nutzer sieht auf ein und dieselbe Suchanfrage die gleichen Suchergebnisse.

Anzeige

Personalisierte Suchergebnisse
Personalisierte Suchergebnisse
Die Suchergebnisse, die Google zeigt, sind zum Teil auf den Standort des Nutzers, seine Such-Historie sowie die zuletzt gestellten Anfragen angepasst. Was sich im Einzelfall auswirkt, ist aber bislang nicht zu sehen. Das ändert Google nun. In der rechten oberen Ecke der Suchergebnisseiten gibt Google künftig einen Hinweis darauf, dass die jeweiligen Suchergebnisse auf den Nutzer zugeschnitten wurden und welche Faktoren eine Rolle spielten.

Das kann zum einen der Standort sein, den Google versucht, anhand der IP-Adresse des Nutzers zu ermitteln. Weiß Google dadurch, in welcher Stadt sich ein Nutzer vermutlich aufhält, werden die Suchergebnisse auf die Region zugeschnitten. Nutzer können zudem gezielt einen anderen Standort hinterlegen, was allerdings einen Google-Account voraussetzt. Die Informationen fließen dann auch in Google Maps ein.

Personalisierte Suchergebnisse
Personalisierte Suchergebnisse
Auch die zuletzt gestellten Suchanfragen können Einfluss auf die Suchergebnisse haben. Google versucht daraus auf den Kontext der aktuellen Suche zu schließen. Dies funktioniert unabhängig davon, ob ein Nutzer bei Google angemeldet ist oder nicht. Suchanfragen werden dazu kurzzeitig in einem Cookie gespeichert.

Nur bei angemeldeten Nutzern kann Google auf die sogenannte Web History zurückgreifen, vorausgesetzt der Nutzer hat diese Funktion aktiviert. Dann kann Google anhand aller Suchanfragen der Vergangenheit versuchen, die Suchergebnisse zu optimieren. Allerdings haben Nutzer hier auch die Möglichkeit, einzelne Suchanfragen aus ihrer Web History zu löschen, denn die Daten gehören dem Nutzer, so Google.

Neu ist allerdings nur, dass Google beginnt anzuzeigen, welche Suchanfragen auf diese Art und Weise personalisiert wurden, denn die entsprechende Personalisierung nimmt Google schon lange vor. Und nicht jeder Nutzer bekommt die neuen Hinweise bereits angezeigt, die Funktion soll in den kommenden Tagen nach und nach aktiviert werden.


es2008 01. Aug 2008

Ich sag nur: Zitat: "Und nicht jeder Nutzer bekommt die neuen Hinweise bereits...

el*animal 01. Aug 2008

ist wohl so wie bei amazon mit dem neuen Design was auch nur "ausgesuchte" am Anfang...

öööööhm 01. Aug 2008

"Und nicht jeder Nutzer bekommt die neuen Hinweise bereits angezeigt, die Funktion soll...

blablub 01. Aug 2008

Angemeldet habe ich es sowohl bei .com als auch .de getestet. Ging beide male nicht. Und...

el*animal 01. Aug 2008

hmm... hab mich eben abgemeldet, trotzdem nix... vielleicht ist auch mein Kecks so...

Kommentieren


Bibliothekarisch.de / 03. Aug 2008

Google personalisiert

l.Blog / 01. Aug 2008

Google gibt ein paar Datei preis

Webzettel / 01. Aug 2008

Suchen nur mit Google-Vormund



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) Organisation
    medi GmbH & Co. KG, Bayreuth
  2. IT-Systemadministrator (m/w)
    ECONDA GmbH, Karlsruhe
  3. Anwendungsbetreuer Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. IT-Security Spezialist/-in für SAP ERP Systeme
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. ARLT-Sale
    (Restposten, Rücksendungen und Gebrauchtware)
  2. PCGH-Performance-PC Fury-X-Edition
    (Core i7-4790K + AMD Radeon R9 Fury X)
  3. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  2. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  3. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  4. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid

  5. Enlighten

    BMW erkennt Ampelphasen und zeigt Countdown an

  6. Spielentwicklung

    Zielgruppe Gamer

  7. Microsoft

    Erste Version der Hololens soll 2016 erscheinen

  8. Kartendienst

    Deutsche Autokonzerne übernehmen Nokias Kartendienst Here

  9. Juke

    Media-Saturn setzt stark auf Film- und Musikdownloads

  10. Spielentwicklung

    Prozedurale Welten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Prozessorgeneration Skylake soll Detachable-Akkulaufzeit um ein Drittel steigern
  2. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  3. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik

  1. Re: Gottes Betriebssystem

    der_wahre_hannes | 15:03

  2. Re: Danke Terry.

    Rubbelbubbel | 15:02

  3. Verlogenes Schmierentheater

    VFL | 15:00

  4. Interessanter Aspekt: Nutzung der VDS

    1st1 | 15:00

  5. Re: Ich will endlich einen richtigen Router

    tunnelblick | 14:59


  1. 13:59

  2. 12:59

  3. 12:01

  4. 12:00

  5. 10:38

  6. 10:30

  7. 10:18

  8. 09:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel