Abo
  • Services:
Anzeige

Google experimentiert mit Ingame-Werbung

Neue Technologie für Ingame-Werbung fertig - aber Google fehlen Spielepartner

2007 hat Google ein auf Werbung in Spielen spezialisiertes Unternehmen gekauft, seitdem aber in Sachen Ingame-Advertising nichts mehr vermeldet. Insider berichten nun, dass Google seit Monaten an der Technik feilt. Angeblich ist sie weitgehend fertig, trotzdem hat der Suchmaschinenkonzern noch eine Aufgabe: Partner suchen.

Der nächste Kampf steht an, aber erst dreht sich eine der Figuren um und sagt: "Noch ein paar Informationen von unserem Sponsor..." - so beschreiben Insider laut einem Bericht auf Venturebeat.com das, was Google derzeit in Sachen Ingame-Advertising hinter verschlossenen Türen präsentiert. Seit das Unternehmen im Jahr 2007 die auf Werbung in Spielen spezialisierte Firma Adscape übernommen hat, ist es ruhig geworden um die Games-Anzeigen von Google. Dabei boomt der Markt, in dem unter anderem Microsoft mit seiner Tochter Massive tätig ist und Sony Computer Entertainment seinen eigenen Geschäftsbereich namens Network Advertising hat.

Anzeige

Laut Venturebeat.com kann die Technologie von Google Werbung in Spielen auf allen wichtigen Plattformen einbinden. Das System funktioniere sowohl in Konsolen- und PC-Titeln, als auch in Browsergames und Handyspielen.

Mit zwei Problemen kämpft Google allerdings, wenn es in den Markt einsteigen möchte. Erstens verfügt das Unternehmen bislang vor allem über Erfahrungen mit seiner mehr oder weniger direkt monetarisierbaren, nutzwertbasierten Adsense-Reklame. Ingame-Advertising soll sich allerdings am besten für Image-Werbung eignen. Zweitens braucht Google Partner, die bereit sind, die Adscape-Module in ihre Spiele einzubauen. Technisch ist das kein großes Problem - aber der Markt ist schon weitgehend aufgeteilt. So läuft über die Konsolennetzwerke Xbox Live und Playstation Network wenig ohne Zustimmung der Betreiber Microsoft und Sony. Viele unabhängige Publisher sind bereits mit anderen Partnern verbandelt - Electronic Arts etwa arbeitet mit dem Spezialisten IGA Worldwide für Werbung auf der Playstation 3 zusammen, während für Werbung auf der Xbox 360 ein vergleichbares Abkommen mit Massive besteht. Bislang ohne derartige Exklusivpartnerschaften sind lediglich die Spieleschwergewichte Activision-Blizzard und Nintendo.


eye home zur Startseite
rerere 31. Jul 2008

Zeitschriften kosten doch auch und sind voll mit Werbung - ich glaube darauf kann man...

tkkgewe 31. Jul 2008

Beste Möglichkeit in allen Spielen Werbung vernünftig unterzubringen: z.B. EgoShooter...

Fragminister 31. Jul 2008

Nicht übersehen: Wir sprechen hier über den Kraken, nicht über die Arschficker. *g* In...

WinamperTheSecond 31. Jul 2008

Sry... im Tab verrutscht ;)

Fragminister 31. Jul 2008

"...Clearasil" *fg*


Gamers-Corner Browsergames News / 02. Aug 2008

Google testet Ingame Werbung

GoogleWatchBlog / 31. Jul 2008

Google testet Ingame Werbung

GoogleWatchBlog / 31. Jul 2008

Google testet Ingame Werbung



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. Zentrum für Informationstechnologie ZIT, Freiburg im Breisgau
  4. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  2. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  3. 122,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Nächste Stufe ...

    NukeOperator | 01:35

  2. Re: Selbst schuld, wer das benutzt (kt)

    Cok3.Zer0 | 01:20

  3. Re: Aufgepasst, jetzt machen sich wieder Leute...

    ChristianKG | 01:01

  4. Re: bei der Bahn "in den Laden" gehen kostet 10...

    Cok3.Zer0 | 00:55

  5. Re: "Start.de" gibt es nicht mehr

    ChristianKG | 00:48


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel