Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox 3.1 Alpha mit Tab-Wechsel-Vorschau

Verbesserter Lesezeichen- und Verlaufsmanager

Die Arbeiten an Firefox 3.1 schreiten voran, eine erste Alphaversion steht zum Ausprobieren bereit. Das Update bringt einige Funktionen, die eigentlich in Firefox 3 integriert werden sollten, es aber nicht in die 3.0er Version geschafft haben. Unter anderem gibt es nun eine Vorschau, wenn der Tabwechsel mit Strg-Tab betätigt wird.

Firefox 3.1
Firefox 3.1
Bislang wechselte man mittels Strg-Tab direkt zwischen den geöffneten Tabs in Firefox. Mit der Version 3.1 des Browsers erscheint eine Tab-Vorschau, in der man Miniaturansichten der geöffneten Webseiten sieht. Dadurch sollen Nutzer leichter den Überblick über die geöffneten Tabs erhalten und diese auch leichter wiederfinden können. Diese Übersicht erscheint allerdings erst, sobald mindestens drei Tabs in einer Firefox-Session geöffnet sind. Ansonsten wechselt Strg-Tab wie gehabt zwischen den beiden geöffneten Webseiten.

Anzeige

Firefox 3.1
Firefox 3.1
Der Lesezeichen- und Verlaufsmanager Places integriert in die Chronik nun auch den Download-Verlauf. Darüber lassen sich die mit dem Browser heruntergeladenen Dateien wiederfinden. Die Adressleiste bietet neuerdings mehr Filterfunktionen. So werden Suchbegriffe durch spezielle Kommandos nur in bestimmten Bereichen von Places gesucht. Ein ^ berücksichtigt nur den Verlauf, mittels * werden nur Treffer in den Lesezeichen gefunden und + beschränkt die Suche auf Lesezeichen mit Tags. Durch Hinzufügen von @ sucht Places nur im URL-Bereich, während sich # auf den Titel oder den Tag eines Lesezeichens beschränkt.

Firefox 3.1
Firefox 3.1
Noch beherrscht die Alphaversion das versprochene automatische Tagging von Lesezeichen nicht, um nicht mehr manuell Schlüsselworte eintragen zu müssen. Das soll bei der Verwaltung von Lesezeichen helfen. Auch die geplante Integration von XHR (Cross-Site XMLHttpRequests) ist noch nicht Bestandteil der Alpha 1 von Firefox 3.1. Mit XHR werden HTTP-Anfragen an andere Webserver unterstützt. Bislang waren solche HTTP-Anfragen aus Sicherheitsgründen auf den Webserver der Webapplikation beschränkt.

Weitere Änderungen gab es an der Rendering-Engine, die nun Border Images (CSS3 Backgrounds and Borders Module) sowie JavaScript Query Selectors unterstützt. Allgemein soll Firefox Webstandards damit noch besser einhalten.

Die Alpha 1 von Firefox 3.1 steht für Windows, Linux sowie MacOS X als Download zur Verfügung. Da diese Vorabversion noch zahlreiche Fehler enthalten kann, ist der Einsatz in Produktivumgebungen nicht zu empfehlen.

Firefox 3.1 Alpha mit Tab-Wechsel-Vorschau 

eye home zur Startseite
jklöjklö 07. Sep 2008

ist dir schon aufgefallen, dass der erste beitrag in dem von dir verlinkten thread die...

Deppen-Hasser... 31. Jul 2008

Du Sautrottel ich habe FF 3.0 seit Beat4 laufen Unter Linux, auf 2 Maschinen (x86_64 UND...

keine Zeit zum... 31. Jul 2008

Genau, wenn unter Linux nicht alles perfekt ist, dann sind die anderen alle nicht mehr...

Deppen-Hasser... 30. Jul 2008

Ach? Und der rödelt STÄNDIG? Ihr seid ja nicht ganz dicht

Beleidigungensi... 30. Jul 2008

Jede Menge Beleidigungen gelöscht. Sag mal, wie wäre es mal mit einem Besuch beim...


Jannewap / 13. Dez 2008

Download Firefox 3.1 BETA 2



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Diehl Aircabin GmbH, Laupheim (bei Ulm)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Ganz und gar nicht günstig

    svenjamin | 21:09

  2. Re: Skript Kiddies

    FreiGeistler | 21:07

  3. Re: ich bete, dass das stimmt

    ubuntu_user | 21:07

  4. Re: Ich sag nur zwei Dinge

    Mingfu | 21:07

  5. Re: Zu meiner Zeit...

    quineloe | 21:04


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel