Anzeige

Firefox 3.1 Alpha mit Tab-Wechsel-Vorschau

Verbesserter Lesezeichen- und Verlaufsmanager

Die Arbeiten an Firefox 3.1 schreiten voran, eine erste Alphaversion steht zum Ausprobieren bereit. Das Update bringt einige Funktionen, die eigentlich in Firefox 3 integriert werden sollten, es aber nicht in die 3.0er Version geschafft haben. Unter anderem gibt es nun eine Vorschau, wenn der Tabwechsel mit Strg-Tab betätigt wird.

Firefox 3.1
Firefox 3.1
Bislang wechselte man mittels Strg-Tab direkt zwischen den geöffneten Tabs in Firefox. Mit der Version 3.1 des Browsers erscheint eine Tab-Vorschau, in der man Miniaturansichten der geöffneten Webseiten sieht. Dadurch sollen Nutzer leichter den Überblick über die geöffneten Tabs erhalten und diese auch leichter wiederfinden können. Diese Übersicht erscheint allerdings erst, sobald mindestens drei Tabs in einer Firefox-Session geöffnet sind. Ansonsten wechselt Strg-Tab wie gehabt zwischen den beiden geöffneten Webseiten.

Anzeige

Firefox 3.1
Firefox 3.1
Der Lesezeichen- und Verlaufsmanager Places integriert in die Chronik nun auch den Download-Verlauf. Darüber lassen sich die mit dem Browser heruntergeladenen Dateien wiederfinden. Die Adressleiste bietet neuerdings mehr Filterfunktionen. So werden Suchbegriffe durch spezielle Kommandos nur in bestimmten Bereichen von Places gesucht. Ein ^ berücksichtigt nur den Verlauf, mittels * werden nur Treffer in den Lesezeichen gefunden und + beschränkt die Suche auf Lesezeichen mit Tags. Durch Hinzufügen von @ sucht Places nur im URL-Bereich, während sich # auf den Titel oder den Tag eines Lesezeichens beschränkt.

Firefox 3.1
Firefox 3.1
Noch beherrscht die Alphaversion das versprochene automatische Tagging von Lesezeichen nicht, um nicht mehr manuell Schlüsselworte eintragen zu müssen. Das soll bei der Verwaltung von Lesezeichen helfen. Auch die geplante Integration von XHR (Cross-Site XMLHttpRequests) ist noch nicht Bestandteil der Alpha 1 von Firefox 3.1. Mit XHR werden HTTP-Anfragen an andere Webserver unterstützt. Bislang waren solche HTTP-Anfragen aus Sicherheitsgründen auf den Webserver der Webapplikation beschränkt.

Weitere Änderungen gab es an der Rendering-Engine, die nun Border Images (CSS3 Backgrounds and Borders Module) sowie JavaScript Query Selectors unterstützt. Allgemein soll Firefox Webstandards damit noch besser einhalten.

Die Alpha 1 von Firefox 3.1 steht für Windows, Linux sowie MacOS X als Download zur Verfügung. Da diese Vorabversion noch zahlreiche Fehler enthalten kann, ist der Einsatz in Produktivumgebungen nicht zu empfehlen.

Firefox 3.1 Alpha mit Tab-Wechsel-Vorschau 

eye home zur Startseite
jklöjklö 07. Sep 2008

ist dir schon aufgefallen, dass der erste beitrag in dem von dir verlinkten thread die...

Deppen-Hasser... 31. Jul 2008

Du Sautrottel ich habe FF 3.0 seit Beat4 laufen Unter Linux, auf 2 Maschinen (x86_64 UND...

keine Zeit zum... 31. Jul 2008

Genau, wenn unter Linux nicht alles perfekt ist, dann sind die anderen alle nicht mehr...

Deppen-Hasser... 30. Jul 2008

Ach? Und der rödelt STÄNDIG? Ihr seid ja nicht ganz dicht

Beleidigungensi... 30. Jul 2008

Jede Menge Beleidigungen gelöscht. Sag mal, wie wäre es mal mit einem Besuch beim...


Jannewap / 13. Dez 2008

Download Firefox 3.1 BETA 2



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Stuttgart
  2. HORNBACH Baumarkt AG, Neustadt an der Weinstraße
  3. CLARIANT SE, Sulzbach/Taunus bei Frankfurt am Main
  4. über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen oder Großraum Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,99€
  2. 139,99€
  3. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Re: Totgeburt

    zu Gast | 21:49

  2. Re: An alle die wegen PCI nun verunsichert sind

    Carlo Escobar | 21:49

  3. Re: Probleme mit Win10

    Opferwurst | 21:41

  4. Re: Das Risiko ist sehr gering

    Moe479 | 21:35

  5. Re: Amazon ist sehr Kulant!

    kommentar4711 | 21:35


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel