Anzeige

Sahara als Stromquelle für die EU

Europäische Forscher sprechen sich für Photovoltaik aus

In der Sahara könnte genügend Energie erzeugt werden, um den Strombedarf der europäischen Union zu decken, sagten Wissenschaftler auf dem Euroscience Open Forum in Barcelona. Dazu müsste nur 0,3 Prozent des Sonnenlichtes, das auf die Wüste fällt, aufgefangen werden. Dieses könne mit Solarzellen oder Spiegeln geschehen, die Wasser aufheizen und so Turbinen antreiben.

Anzeige

Die Idee stammt unter anderem von Arnulf Jäger-Walden vom Energieinstitut der europäischen Union. Die Energie müsste natürlich noch nach Europa transportiert werden. Zusammen mit anderen alternativen Energieformen wie Wind und Geothermie würde der erzeugte Strom in ein Supergrid eingespeist, das mit erheblich höheren Spannungen arbeiten würde als bisherige Netze und mit Gleichstrom funktioniert. Das Netz müsste sich von Sibirien bis nach Marokko und von Ägypten bis nach Island erstrecken.

Der Grid-Vorschlag, der nach Angaben der Veranstalter bereits von Briten und Franzosen unterstützt wird, würde auch eines der größten Probleme beim massiven Einsatz alternativer Energien lösen. Wind und Sonne fallen eben nicht konstant an. Doch bei einer derart großen Fläche wären die lokalen Unterschiede des Wetters nicht bedeutsam.

In einer Präsentation, die als Download unter dem Titel "Photovoltaics: Sustainable energy in the Mediterranean region" zur Verfügung steht, zeigten die Wissenschaftler auf, dass die Strompreise im Mittelmeerraum durch den Aufbau des Grids und der Photovoltaikanlagen ungefähr bei 15 Cent pro kWh lägen - das ist etwas weniger, als der durchschnittliche Stromkunde jetzt zahlt.


eye home zur Startseite
GenervterMensch 14. Nov 2008

Ihr habt scheinbar fast alle keine Ahnung und könnt kein Englisch oder nicht lesen...

:-) 28. Jul 2008

Würde das etwas an der Entfernung ändern?

Niemand69 28. Jul 2008

Aufwachen, es geht nicht um Solarzellen!!!!!! =============================================

Niemand69 28. Jul 2008

Du redest Blubber, ein Komentar den die Welt nicht braucht. Wo bitte entsteht bitte eine...

Niemand69 28. Jul 2008

Super gesagt, ich stimme dir voll zu!

Kommentieren


Ralphs Piratenblog / 24. Jul 2008



Anzeige

  1. Softwareentwickler Java / Webentwickler (m/w)
    syncpilot GmbH, Puchheim bei München
  2. Mitarbeiter/in im Bereich IT Helpdesk für den 1st-Level-Support
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  3. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: Und das soll keine Probleme mit sich bringen?

    nolonar | 17:58

  2. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Berner Rösti | 17:57

  3. Re: Humanoide Roboter werden kommen.

    viking | 17:57

  4. Re: Passwortdelay

    robinx999 | 17:55

  5. Ein weitreichendes Urteil möglicherweise.

    Sinnfrei | 17:54


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel