Anzeige

eBay kooperiert bei Mobilfunk mit Congstar (Update)

Kostenloser Zugriff auf mobiles eBay-Portal

In Zusammenarbeit mit Congstar will eBay in Kürze einen Prepaid-Mobilfunktarif anbieten. Das Besondere an der eBay-Prepaidkarte ist der kostenlose Zugriff auf das mobile eBay-Portal. Ansonsten kostet der eBay-Tarif mehr als der Prepaidtarif bei Congstar.

Im Vergleich mit den Prepaidtarifen von Congstar ist die Mobilfunknutzung mit der eBay-Prepaidkarte deutlich teurer. Statt 9 Cent fallen 10 Cent für die Gesprächsminute in innerdeutsche Netze an und dabei wird jede angefallene Minute voll berechnet. Der SMS-Versand kostet 14 Cent, während für eine Kurznachricht bei Congstar nur 9 Cent anfallen. In beiden Tarifen ist das Abfragen des netzinternen Anrufbeantworters kostenlos und der Preis für den Versand einer MMS liegt jeweils bei 39 Cent.

Anzeige

Um das eBay-Mobilportal kostenlos zu nutzen, wird ein Mobiltelefon mit einem Browser gemäß WAP 2.0 benötigt. Ausdrücklich gibt eBay an, dass die Blackberry-Geräte von RIM sowie der Sidekick nicht unterstützt werden. Auch mit dem Handybrowser Opera Mini kann die Seite nicht genutzt werden. Vor der ersten Nutzung erhält der Kunde nach der Aktivierung der SIM-Karte drei Kurzmitteilungen mit Konfigurationsdaten. Erst wenn diese Angaben übernommen wurden, kann das Portal gratis benutzt werden.

Für den mobilen Internetbesuch jenseits des eBay-Portals fallen pro MByte 35 Cent an, was günstiger ist als die 49 Cent, die Congstar für die gleiche Dienstleistung verlangt. Die Nutzung von Instant Messaging ist mit diesem Tarif verboten und das Mobiltelefon darf auch nicht als Modem an einem Computer verwendet werden. Dieser Preis ist zunächst bis zum 31. Dezember 2008 befristet. Für alle Funktionen wird das Mobilfunknetz von T-Mobile verwendet.

Wie auch das Congstar-Startpaket kostet das eBay-Pendant einmalig 9,99 Euro. Im Preis ist jeweils ein Startguthaben von 5 Euro enthalten. Es wird nur im Internet angeboten und kann über www.ebay.de/prepaidkarte bestellt werden. Ab wann die Karte verfügbar ist, ist derzeit nicht bekannt, eBay spricht nur von "in Kürze" und wollte auch auf Nachfrage keinen genaueren Termin nennen. Aufgeladen werden kann die Karte über das Internet oder über Läden, die Congstar unterstützen.

Nachtrag vom 28. Juli 2008:
Eine Woche nach der Ankündigung ist die eBay-Prepaidkarte nun verfügbar.


eye home zur Startseite
palsys 29. Jul 2008

Liebe Welt AG Ich habe halt im Bett Deutsch gelernt und leider sind wir nur zum sprechen...

WeltAG 29. Jul 2008

Schon Rechtschreibung und Grammatik deiner Website und deiner Mail lassen stark zu...

palsys 28. Jul 2008

Ich verstehe die Welt nicht mehr Ich habe vor 3 Jahren Telekom meine Erfindung...

weizenbiertrinker 28. Jul 2008

Nein, das meine ich nicht! Ich bezahle im Moment, da ich aus beruflichen...

Schnäppchenjäger 23. Jul 2008

Immer weiter so mit dem Joint Venture irgendwann heißt eh alles was wir machen Google...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BKK·VBU, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, Münster, Erfurt
  3. über Robert Half Technology, Puchheim
  4. T-Systems International GmbH, Saarbrücken, Düsseldorf, Bonn, Frankfurt/Main, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: Und was kommt nach Z? kwt

    Moe479 | 05:44

  2. Re: Google ist nur blöd...

    Pjörn | 05:33

  3. Re: Wir sind eine mobile Bank

    Moe479 | 05:29

  4. Re: Ich bestelle nicht mehr bei Amazon...

    Labbm | 05:16

  5. Re: Viele nutzen Linux und werben damit...

    Seitan-Sushi-Fan | 05:16


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel