E3: Keine Ankündigung von neuem Halo-Spiel wegen Zeitmangels

Microsoft verschiebt geplante Präsentation des nächsten Bungie-Projekts

Eigentlich wollte Microsoft auf der Spielemesse E3 ein neues Spiel im Halo-Universum ankündigen - doch auf der Xbox-360-Pressekonferenz fiel kein Wort darüber, die Casual-Titel standen im Vordergrund. Angeblicher Grund: Die Verantwortlichen bei Microsoft hätten nicht gewollt, dass die Pressekonferenz zu lange dauert.

Anzeige

Es wäre die größte Ankündigung auf der an echten Neuigkeiten armen E3 geworden - doch sie fiel aus. Wie sich zum Ende der Spielemesse herausstellt, wollte das Entwicklerteam Bungie auf der Pressekonferenz zur Xbox 360 eigentlich ein neues Halo vorstellen. Doch die Verantwortlichen bei Microsoft haben im letzten Augenblick anders entschieden, wie die LA Times erfahren hat. Die mit über 90 Minuten schon recht lange Pressekonferenz hätte sonst angeblich zu lange gedauert. Die meisten Journalisten vor Ort haben allerdings für diese Entscheidung wenig Verständnis - sie hätten statt der Präsentation von Spielfilm- und Karaoke-Software lieber den nächsten Teil der Halo-Serie vermeldet.

Bungie selbst hat auf seiner Web-Seite eine Meldung in Form einer E-Mail an die Halo-Fangemeinde veröffentlicht, in der Unternehmenschef Harold Ryan erklärt: "Wir sind uns darüber im klaren, dass viele unserer Fans von dieser Entwicklung enttäuscht sind; Mitglieder des Bungie-Teams teilen diese Enttäuschung".


Johnny Cache 18. Jul 2008

Naja, für den wird ja kaum noch was programmiert weil die Konsolen ach so toll sind. So...

Vash 18. Jul 2008

dito - ich will nicht wissen wie sehr sich Nintendo in Zukunft vor besserer Technik...

Dick Dong 18. Jul 2008

Dann spiel am PC!

motzerator 18. Jul 2008

Hallo Microsoft! Ich bin von Nintendo zur XBOX geflohen, weil mich dieser bescheuerte...

Rechtschreibpol... 18. Jul 2008

Deine Argumente in Ehren, aber es ist wirklich schwer dir zu folgen wenn du weder...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  2. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  3. Senior System Architect (m/w)
    PAYBACK GmbH, Munich
  4. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  2. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  3. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  4. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  5. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  6. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  7. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  8. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  9. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  10. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

    •  / 
    Zum Artikel