EU-Wettbewerbshüter wollen Verfahren gegen Intel ausweiten

Exklusivverträge mit europäischen Einzelhändlern ist Grund für die Ausweitung

Die europäischen Wettbewerbshüter wollen das Kartellverfahren gegen den Chiphersteller Intel ausweiten. Das berichtet die Tageszeitung Wall Street Journal unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Anzeige

Wie das Blatt weiter schreibt, wollen die EU-Behörden die Ausweitung des Verfahrens am 17. Juli 2008 bekannt geben.

Grund für die bevorstehende Ausweitung des 2007 eröffneten Kartellverfahrens seien Exklusivverträge, die Intel mit führenden europäischen Einzelhändlern geschlossen hat. Darin verpflichteten sich die Händler, keine Produkte des Intel-Konkurrenten AMD zu verkaufen. Im Gegenzug sollen sie von Intel hohe Werbekostenzuschüsse erhalten haben.

Erstmals hatte AMD im Jahr 2006 entsprechende Vorwürfe gegen Intel und die Handelskette Metro erhoben, zu der Saturn und Media Markt gehören. In diesem Zusammenhang durchsuchten Strafverfolger bereits mehrfach die Büros von Intel in München, zuletzt im Frühjahr 2008.

Die EU-Kommission wollte die Ausweitung nicht bestätigen, Die Ermittlungen dauerten noch an, zitiert die Zeitung die Sprecherin von EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes.


XTC 17. Jul 2008

Welchen Fehler ? Ich kauf da nix (zumindest keine Hardware) ;-)

Übertrollbügel 17. Jul 2008

Wxakt das wollte ich hören! Merkst Du jetzt deinen Fehler?

XTC 17. Jul 2008

Weil sie sich über irgendwelche Verträge Intel ans Knie genagelt haben und diese das...

Übertrollbügel 17. Jul 2008

Nenalehm. Der Name klingt doch schon absolut nach einem Terroristenfürsten alá Osama Bin...

Übertrollbügel 17. Jul 2008

Warum durften sie denn keine Produkte von denen anbieten?

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior PHP Entwickler (m/w)
    Avenso GmbH, Berlin
  2. Strategischer Einkäufer (m/w) IT
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Teamleiter (m/w) Systemadministration
    Key-Work Consulting GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Consultant (m/w) Governance, Risk and Compliance
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Abstimmung

    Streiks bei Amazon auf drei Tage verlängert

  2. Eemshaven

    Google baut riesiges Rechenzentrum in Europa

  3. Neue Android-Version

    Google-Entwickler diskutieren bereits über Android M

  4. Dead Man Zone

    Totmannschalter im Darkweb

  5. Rocket Internet

    Die Samwers und die Börse - wie passt das zusammen?

  6. Pi Top

    Laptop mit Raspberry Pi aus dem 3D-Drucker

  7. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung

  8. Passport

    Blackberrys neues Smartphone kostet 600 US-Dollar

  9. Alternate Mode

    Displayport über USB Typ-C wird Teil des Vesa-Standards

  10. Bundesverkehrsminister

    Bahn soll Internet im Zug kostenlos anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HP Elitepad 1000 G2 im Test: Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
HP Elitepad 1000 G2 im Test
Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör
  1. Administrationswerkzeug HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert
  2. HP Proliant DL160 und 180 Mit neuen Einstiegsservern gegen Huawei und Supermicro
  3. Notebooks HP ruft wegen Brandgefahr Millionen Netzteilkabel zurück

Onlinebestellung: Media Markt eröffnet ersten Drive-in
Onlinebestellung
Media Markt eröffnet ersten Drive-in
  1. Preisvergleich Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig
  2. Prepaid Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif

DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  2. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

    •  / 
    Zum Artikel