Anzeige

Orange: iPhone 3G in der Schweiz ohne Vertrag

Schweizer Netzbetreiber nennt Tarife und Preise für iPhone 3G

Nach Swisscom hat auch Orange die Konditionen für das iPhone 3G in der Schweiz verraten. Im Unterschied zu Swisscom vertreibt Orange das kommende iPhone mit ähnlichen Vertragskonditionen wie in anderen Ländern. Einige Unterschiede bleiben aber: So gibt es das iPhone 3G auch ohne Vertrag. Verträge sind mit verschiedenen Laufzeiten erhältlich.

iPhone 3G
iPhone 3G
Bei Orange ist das iPhone 3G ab 11. Juli 2008 auch ohne Vertrag zu haben. Das 8-GByte-Modell kostet dann 759 Franken (472 Euro) und für 899 Franken (559 Euro) gibt es das iPhone 3G mit 16 GByte Kapazität. Damit ist das iPhone 3G im Prepaid-Paket bei Swisscom deutlich günstiger zu haben, wo es 519 beziehungsweise 619 Franken kostet, das sind umgerechnet 325 beziehungsweise 385 Euro. Beide Netzbetreiber verkaufen das Apple-Mobiltelefon nur mit SIM-Lock, so dass es nicht ohne weiteres mit SIM-Karten anderer Netzbetreiber verwenden werden kann.

Anzeige

Darüber hinaus bietet Orange das iPhone 3G in beiden Modellvarianten mit drei verschiedenen Verträgen an. Alle Tarife können dabei wahlweise mit einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten abgeschlossen werden. Im Tarif iPhone Maxima muss der Kunde für das iPhone 3G mit 16 GByte bei 24 Monaten Vertragslaufzeit 149 Franken (93 Euro) bezahlen, läuft der Vertrag nur ein Jahr, verdoppelt sich der Gerätepreis auf 299 Franken (186 Euro). Das 8-GByte-Modell kostet mit 2-Jahres-Vertrag 99 Franken (62 Euro) und 249 Franken (155 Euro) mit 1-Jahres-Vertrag.

Der Vertrag iPhone Maxima schlägt mit 99 Franken (62 Euro) pro Monat zu Buche und deckt alle Anrufe zu anderen Orange-Kunden in der Schweiz sowie Telefonate in das Schweizer Festnetz ab. Telefonanrufe in andere Schweizer Netze sowie in die EU oder in die USA kosten pro Minute 30 Rappen (19 Cent). Zum Preis gehört ein Inklusivvolumen von 50 SMS, jede weitere Kurzmitteilung kostet dann 15 Rappen (9 Cent). Zu allen iPhone-Tarifen von Orange gehört ein Datenvolumen von 1 GByte pro Monat, das via Mobilfunknetz verbraucht werden kann. Zusätzlich gibt es 100 Freiminuten im Monat, um an einem der weltweit 45.000 WLAN-Hotspots von Orange online zu gehen.

Orange: iPhone 3G in der Schweiz ohne Vertrag 

eye home zur Startseite
Diesel 16. Okt 2010

Hallo Ernst, geht das auch ohne Original Rechnung bei Orange.ch den Netlock entfernen...

Mil 01. Jun 2010

Hallo, habe mir über die Zeitung ein Iphone 3GS 16GB gekauft. Nach update über iTunes...

TAfriend 01. Jan 2010

Vielen Dank für Deinen aufschlussreichen Beitrag, den ich erst jetzt las. Ich will mir...

PPP01 15. Sep 2009

Hi, ich habe nun auch ein iphone mit orange Simlock. Leider finde ich auf der orange.ch...

K-OS 03. Jan 2009

Hallo Leutz, für alle die es mal auf einen Blick lesen und verstehen wollen: Ich war eben...

Kommentieren


ricdes dot com / 11. Jul 2008

iPhone 3G: Jailbreak, Warez, anyone?



Anzeige

  1. SAP Modulbetreuer / Anwendungsentwickler HCM (m/w)
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen Raum Ingolstadt
  2. Leiter Interne IT (m/w)
    OXID eSales AG, Freiburg im Breisgau
  3. Solution Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Product Manager für den FleetBoard Store (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  2. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  3. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  4. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10

  5. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad

  6. Alfieri

    Maserati will Elektrosportwagen bauen

  7. Google Bloks

    Programmcode zum Anfassen

  8. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  9. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  10. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Weshalb gibt Tesla keine PS mehr im...

    M.P. | 09:31

  2. Re: nicht von Durchschnittsgehältern verunsichern...

    Thomas | 09:31

  3. Re: Ich versteh immer nicht

    ElDiablo | 09:29

  4. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    n0x30n | 09:29

  5. Re: gebuchte Geschwindigkeit?!

    natenjo | 09:29


  1. 08:53

  2. 08:15

  3. 08:03

  4. 08:00

  5. 07:48

  6. 07:32

  7. 07:15

  8. 18:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel