Anzeige

Test: Aldis Medion Akoya Mini E1210 - nahe am Subnotebook

Erstes Netbook mit Atom-CPU im Test

Schon lange wurde nicht mehr über einen Aldi-PC im Vorfeld so aufgeregt diskutiert. Ab sofort wird das erste Mini-Notebook mit Intels Atom-Prozessor in Deutschland verkauft. Originalhersteller MSI und Medion haben sich für eine Kreuzung aus Mini-Rechner und Subnotebook entschieden, bei der der Benutzer fast keine Kompromisse mehr eingehen muss.

Wenn selbst die Tageszeitung Welt die Überschrift wählt "Aldi plant genialen Notebook-Coup", ist das viel strapazierte Wort "Hype" wohl angebracht. Dabei ist die von Intel so getaufte Gerätekategorie "Netbook" in Deutschland noch nicht einmal sechs Monate auf dem Markt. Asus liefert seinen "Eee-PC 701" erst seit Januar 2008 aus, und schon vor kurzem kam der Nachfolger Eee-PC 900 auf den Markt.

Anzeige

Medion Akoya Mini E1210
Medion Akoya Mini E1210
Dass ausgerechnet der Discounter Aldi so schnell auf den Trend aufspringt, liegt nicht nur an der Begeisterung für die kleinen, abgespeckten Mini-Notebooks. Die Marktforscher von IDC schreiben in einer Analyse des deutschen PC-Marktes vom Juli 2008: "Ultramobile PCs werden im Jahr 2008 dank günstigerer Preise der auf das Internet ausgerichteten Geräte populärer werden."

Die Netbooks sind also auch bei den großen Anbietern und Analysten als neues Marktsegment anerkannt. Sie sollen ausgewachsene Notebooks nicht ersetzen und sind vor allem für Privatanwender gedacht - und genau auf diese Zielgruppe sind Aldi-PCs in der Regel zugeschnitten. Zudem gab es bei Aldi noch nie ein Notebook für 399 Euro - auch wenn Standardmobilrechner mit 15,4-Zoll-Display inzwischen von vielen Herstellern zu diesem Preis angeboten werden.

Diese Rechner, die mit größeren Festplatten, schnelleren Prozessoren und DVD-Brennern zwar besser ausgestattet sind, wiegen jedoch mindestens das Doppelte der 1.135 Gramm des "Medion Akoya Mini E1210" und sind deutlich größer. Mit "Klein, leicht, stylisch" bewirbt Aldi-Süd folglich auch sein erstes Mini-Notebook. Dieser Slogan findet sich jedoch nicht im Flyer von Aldi-Nord.

Wir testen ein von Medion zur Verfügung gestelltes Gerät in weißer Farbe. Bei Aldi werden ab 3. Juli 2008 nur die Farben Schwarz und Silber angeboten, MSI will das bauähnliche "MSI Wind U100" im August auch in Weiß und Pink verkaufen.


Test: Aldis Medion Akoya Mini E1210 - nahe am Subnotebook 

eye home zur Startseite
pool 07. Jul 2008

aber besser als PAL. Außerdem kann man ja höhere Auflösungen auf einen externen Monitor...

Oleole 07. Jul 2008

Einfach Ubuntu 7.10 image mit "Unetbootin" auf einen USB-Stick - Danach im Installierten...

Ramelses 07. Jul 2008

Das war der totale Reinfall... etwas mehr als 1,5 Stzd. Laufzeit für ein Gerät dessen...

Kristallregen 06. Jul 2008

http://wind-osx86.wikispaces.com und hier gibts noch videos zur performance http...

Lled 06. Jul 2008

rechnung vorhanden? wie lange garantie? uu eine verlängerung dabei? 900 festpreis oder...


Shopping Blog / 08. Jul 2008

Medion Akoya Mini E1210: Aldi-Netbook im Test

ichdigital.de - Mein Leben in der digitalen Welt / 03. Jul 2008

Wir haben es: Medion akoya mini - Netbook E1220



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Robert Bosch Battery Systems GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€
  2. 13,97€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  2. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  3. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  4. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  5. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern

  6. id Software

    Doom bekommt die Waffen mittig

  7. Onlinehandel

    Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  8. Tour de France

    Thermokameras sollen Motor-Doper überführen

  9. Symantec und Norton

    Millionen Antivirennutzer durch Schwachstelle verwundbar

  10. Bargeld nervt

    Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Re: Was mich an rein digitalem Geld stört sind...

    User_x | 14:33

  2. GPL

    My1 | 14:33

  3. Re: 5,5 Zoll 2.560 x 1.440

    LH | 14:33

  4. Re: leider keine 128 GB version

    LH | 14:31

  5. Re: Schland goes Shopping

    Bla_GN | 14:30


  1. 14:45

  2. 14:18

  3. 12:11

  4. 12:06

  5. 11:50

  6. 11:40

  7. 11:15

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel