Frauen sind schwächer in Age of Conan

Weibliche Charaktere in Onlinerollenspiel schwächer als männliche

Wer in Age of Conan mit einem weiblichen Spielecharakter antritt, wird systematisch benachteiligt: Heldinnen verursachen bei Angriffen weniger Schaden als Helden. Hersteller Funcom räumt das Problem ein und verspricht eine Lösung - in drei bis vier Wochen.

Anzeige

Gleichberechtigung gilt eigentlich auch in Computerspielen - aber nicht in Age of Conan. Wer sich für eine Frau als Avatar entschieden hat, muss derzeit mit Nachteilen im Kampf leben. Spieler haben herausgefunden, dass weibliche Charaktere bei Standardangriffen weniger Schaden anrichten als männliche. Svein Erik Jenset, Spieldesigner bei Funcom, räumt in einer Stellungnahme das Problem ein und beschreibt es als Bug. "Wir haben niemals beabsichtigt, irgendeinen Charakter auf Basis des Geschlechts stärker oder schwächer zu machen", entschuldigt er sich.

Ursache seien die Kampfanimationen: "Hauptgrund für den Unterschied beim Angriffsschaden ist, dass die Länge der Animation bei männlichen und weiblichen Charakteren in vielen Fällen voneinander abweicht", scheibt Jenset. "Wir korrigieren das gerade, aber es gibt rund 800 bis 1.000 Animationen... Natürlich dauert das noch eine ganze Weile." Jenset rechnet damit, dass das Problem in drei bis vier Wochen durch ein Update gelöst sein wird.

Age of Conan war bereits früher aufgrund geschlechtsspezifischer Probleme in die Schlagzeilen geraten: wegen des Busen-Bugs. Damals hatten die Entwickler bei einem Update versehentlich den maximalen Oberweitenumfang der weiblichen Charaktere reduziert.

Dem kommerziellen Erfolg von Age of Conan hat all das und eine Reihe weiterer Anlaufbugs bislang nicht geschadet. Laut Auskunft von Funcom haben sich über 700.000 Spieler weltweit für das Onlinerollenspiel registriert. Damit sei man in der westlichen Welt - also ohne den asiatischen Markt - das zweitgrößte Massively-Multiplayer-Onlinespiel; auf Platz eins befindet sich mit großem Abstand World of Warcraft.


Kadinsky 10. Jul 2008

Definitiv, bei den bemängelten Gehaltsunterschieden wird nämlich hübsch verschwiegen...

Holly 03. Jul 2008

Wer weniger Arbeitet, verdient auch weniger. Ist nur Fair.

Maxiklin 03. Jul 2008

Sowas unwichtiges als Meldung zu bringen ist schon spaßig :) Berufe in AoC nicht möglich...

eistee 03. Jul 2008

zB das fie Gehälter von Frauen wesentlich niedriger sind als die von Männern, man aber...

grüntee 02. Jul 2008

Weil 'gleich' nunmal nicht 'ungleich' bedeutet! Na und? Nur weil du einen eher...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Ingenieur (m/w) für mobile Systeme
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Spezialist (m/w) technisches Marketing
    AKDB, München
  3. Entwicklungsingenieur Elektronik / Elektrotechnik / Mechatronik (m/w)
    SVZ System Validierungs Zentrum GmbH, Gaimersheim
  4. IT-Architekt / Projektleiter (m/w) SAP / SAP HANA
    Capgemini Deutschland GmbH, mehrere Standorte

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K

    So klappt's mit Downsampling

  2. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  3. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  4. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro

  5. Chipsätze

    Ericsson stellt Modem-Entwicklung für Smartphones ein

  6. Epic Games

    Techdemo Zen Garden verfügbar

  7. Digitale Agenda

    Koalition wertet Internetausschuss ein bisschen auf

  8. World of Tanks

    Schnelle Wettrennen mit schweren Panzern

  9. Alcatel Onetouch Fire E im Kurztest

    Gutes Gehäuse, träges Betriebssystem

  10. Rosetta Stone

    Langenscheidt gehört die Farbe Gelb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spy Files 4: Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
Spy Files 4
Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  1. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  2. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit
  3. Reporter ohne Grenzen Deutscher Provider unterstützt russische Zensur im Ausland

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel