Swisscom erwartet Boom durch iPhone-Datenumsätze

Schloter: "Die Kunden werden mehr bezahlen"

Der Telekommunikationskonzern Swisscom erwartet durch das iPhone einen Boom bei der Datennutzung durch seine Mobilfunkkunden. "Damit surfen sie vom ersten Tag an durch das Internet", so Konzernchef Carsten Schloter.

Anzeige

Der US-Konzern Apple werde Swisscom im margenträchtigen Geschäft mit Mobilfunkdatendiensten zu neuen Höhenflügen verhelfen: "Ich bin begeistert von dieser Idee", sagte Schloter der Schweizer Handelszeitung. Die neuen Produkte brächten eine massiv höhere Datennutzung, was "dem mobilen Datengeschäft einen Auftrieb" gebe. Mit der neuen Rolle als Apple-Vertriebspartner will Swisscom zudem nicht nur neue Kunden mit iPhone und Co. gewinnen, sondern auch bestehende erreichen.

Auch bei der France-Telecom-Mobilfunktochter Orange katapultiert das iPhone den Datenumsatz nach oben. "Der Nutzer eines Blackberry verbraucht im Durchschnitt etwa 1 bis 2 Megabyte an Datenvolumen jeden Monat. Bei unseren iPhone-Kunden sind es im Durchschnitt 76 Megabyte pro Monat und dort sind die generierten Umsätze etwa sechsfach höher", hatte Olaf Swantee, Executive Vice President von Orange, kürzlich auf der Handelsblatt-Jahrestagung "Telekommarkt Europa" dargelegt. Etwa elf Prozent aller Orange-Kunden generierten rund 71 Prozent des gesamten Datenvolumens der Firma. Entsprechend verbuche sein Unternehmen derzeit jedes Jahr eine Verdoppelung des Datenaufkommens, legte Swantee dar.

Orange sei fest davon überzeugt, "die Datennutzung nun in den Massenmarkt" bringen zu können, sagte Swantee.


gates. 26. Jun 2008

weil der browser daten nicht komprimiert und opera mini für das iphone nicht verfübar ist ;)

Gerard Dirks 25. Jun 2008

Die Habe bei der Swisscom jetzt schon billige Option ;-) NATEL® Surf Option 50 MB, CHF...

neoroot 25. Jun 2008

Hm... also bei mir (Swisscom mobile) piepts kurz bevor die Verbindung aufgebaut wird...

hoselade 25. Jun 2008

Das sehe ich genauso, die Datenpreise sind so komplett überrissen es ist zum weinen...

Douglas Fairbanks 25. Jun 2008

Ich hab von Sunrise das 50mb paket für 5 CHF im Monat (glaubs). Gute Sache. Gruss

Kommentieren


Ralphs Piratenblog / 01. Jul 2008

iPhone G3 (Zusammenfassung/Sammlung)



Anzeige

  1. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  2. Fachbereichsleiter Informationstechnologie (m/w)
    Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH (DBE), Peine
  3. SAP-Experte/-in (SD/MM) Mitarbeit Projektleitung mit Perspektive
    J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  4. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  2. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen

  3. Kabel Deutschland

    App überträgt Zugangsdaten unverschlüsselt

  4. Select Video

    Kabel Deutschland weitet Video-on-Demand auf ganzes Netz aus

  5. Internet

    IPv6 bei nur 0,6 Prozent des gesamten Datenverkehrs

  6. Datensicherheit

    Keine Nacktfotos sind auch keine Lösung

  7. Taxi-Konkurrent

    Uber macht trotz Verbot in Deutschland weiter

  8. Wegen Terrorgefahr

    EU-Gipfel will schnellen Beschluss zu Flugdatenspeicherung

  9. FX-8370E im Kurztest

    95-Watt-Prozessor als Upgrade für den Sockel AM3+

  10. Mozilla und Google

    Probleme bei HTTP/2-Interoperabilität



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel