Swisscom erwartet Boom durch iPhone-Datenumsätze

Schloter: "Die Kunden werden mehr bezahlen"

Der Telekommunikationskonzern Swisscom erwartet durch das iPhone einen Boom bei der Datennutzung durch seine Mobilfunkkunden. "Damit surfen sie vom ersten Tag an durch das Internet", so Konzernchef Carsten Schloter.

Anzeige

Der US-Konzern Apple werde Swisscom im margenträchtigen Geschäft mit Mobilfunkdatendiensten zu neuen Höhenflügen verhelfen: "Ich bin begeistert von dieser Idee", sagte Schloter der Schweizer Handelszeitung. Die neuen Produkte brächten eine massiv höhere Datennutzung, was "dem mobilen Datengeschäft einen Auftrieb" gebe. Mit der neuen Rolle als Apple-Vertriebspartner will Swisscom zudem nicht nur neue Kunden mit iPhone und Co. gewinnen, sondern auch bestehende erreichen.

Auch bei der France-Telecom-Mobilfunktochter Orange katapultiert das iPhone den Datenumsatz nach oben. "Der Nutzer eines Blackberry verbraucht im Durchschnitt etwa 1 bis 2 Megabyte an Datenvolumen jeden Monat. Bei unseren iPhone-Kunden sind es im Durchschnitt 76 Megabyte pro Monat und dort sind die generierten Umsätze etwa sechsfach höher", hatte Olaf Swantee, Executive Vice President von Orange, kürzlich auf der Handelsblatt-Jahrestagung "Telekommarkt Europa" dargelegt. Etwa elf Prozent aller Orange-Kunden generierten rund 71 Prozent des gesamten Datenvolumens der Firma. Entsprechend verbuche sein Unternehmen derzeit jedes Jahr eine Verdoppelung des Datenaufkommens, legte Swantee dar.

Orange sei fest davon überzeugt, "die Datennutzung nun in den Massenmarkt" bringen zu können, sagte Swantee.


gates. 26. Jun 2008

weil der browser daten nicht komprimiert und opera mini für das iphone nicht verfübar ist ;)

Gerard Dirks 25. Jun 2008

Die Habe bei der Swisscom jetzt schon billige Option ;-) NATEL® Surf Option 50 MB, CHF...

neoroot 25. Jun 2008

Hm... also bei mir (Swisscom mobile) piepts kurz bevor die Verbindung aufgebaut wird...

hoselade 25. Jun 2008

Das sehe ich genauso, die Datenpreise sind so komplett überrissen es ist zum weinen...

Douglas Fairbanks 25. Jun 2008

Ich hab von Sunrise das 50mb paket für 5 CHF im Monat (glaubs). Gute Sache. Gruss

Kommentieren


Ralphs Piratenblog / 01. Jul 2008

iPhone G3 (Zusammenfassung/Sammlung)



Anzeige

  1. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim
  2. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  3. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  2. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  3. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  4. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  5. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  6. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  7. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  8. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  9. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  10. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel