CentOS 5.2 veröffentlicht

Freier RHEL-Klon mit zahlreichen Neuerungen

Einen knappen Monat nach dem letzten Update für Red Hat Enterprise Linux 5 (RHEL) ist eine neue Version von CentOS verfügbar. Die Linux-Distribution basiert auf den frei verfügbaren RHEL-Quellen und bringt dieselben Verbesserungen wie RHEL 5.2 mit.

Anzeige

So wurden in RHEL 5.2 Funktionen zur Frequenzanpassung des Prozessors in den Kernel aufgenommen, um den Stromverbrauch zu senken. Beim Einsatz von Xen als Virtualisierungsplattform entfällt zudem die bisherige Grenze von drei Netzwerkschnittstellen.

Für den Desktopbereich integrierten die Entwickler Firefox 3 in einer Vorabversion, OpenOffice.org 2.3.0 und Thunderbird 2.0. Auf Notebooks sollen die Modi Suspend, Hibernate und Resume besser funktionieren.

In CentOS wurden Verweise wie Red Hats Logo entfernt. Ebenso wie Red Hat unterstützt CentOS die Distribution sieben Jahre. Die Release Notes geben weitere Auskunft zur neuen Version, die für x86 und x64 zum Download bereitsteht.


Flying Circus 25. Jun 2008

RedHat verdient am Support. Abgesehen davon glaube ich nicht, daß der Verdrängungseffekt...

V_Transistor 25. Jun 2008

Dem kann man sich nur anschliessen. Diese Problematik sieht man erst, wenn man 1...

chris109 25. Jun 2008

Die zertifizierte Software ist bestimmt kein Counterstrike oder Moorhunschießen...

chris109 25. Jun 2008

Redhat EL bekommst Du von Redhat im Abo. Wenn Du die exakt gleiche Technik aber von einem...

Newbe 25. Jun 2008

Und damit ein Nieschenprodukt. Ubuntu LTS hat 3 Jahre Support im Desktop- und 5 Jahre im...

Kommentieren


nexem.info - Der News-Blog / 02. Jul 2008

Version 5.2 von CentOS veröffentlicht



Anzeige

  1. Inhouse Consultant (m/w) SAP SD
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Softwareentwickler.NET (m/w)
    VMT GmbH, Bruchsal bei Karlsruhe
  3. Mitarbeiter (m/w) Organisation und IT
    Johann Grohmann GmbH & Co. KG, Bisingen
  4. Netzwerktechniker (m/w)
    Funkwerk video systeme GmbH, Nürnberg, Frankfurt am Main

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel