Anzeige

Interview Call of Duty 5: "Wir möchten das Genre dominieren"

Gespräch mit den Machern von Call of Duty 5 über Ego-Shooter und Moral

Ist Call of Duty 5 ein Kriegsspiel oder ein Anti-Kriegsspiel? Wie weit dürfen Entwickler gehen, und was halten die Macher von den Titeln der Konkurrenz? Golem.de hat mit Senior Producer Noah Heller und Lead Creative Artist Richard Farrelly vom Entwicklerteam Treyarch gesprochen - und klare Antworten erhalten.

Anzeige

Senior Producer Noah Heller (links) und Lead Creative Artist Richard Farrelly von Treyarch
Senior Producer Noah Heller (links) und Lead Creative Artist Richard Farrelly von Treyarch
Golem.de: Angenommen, Ihre Großmutter will wissen, was Call of Duty 5 ist. Sagen Sie dann, Sie arbeiten an einem Kriegsspiel oder an einem Anti-Kriegsspiel?

Noah Heller: Gute Frage... Ich sage, dass ich an einem Kriegsspiel arbeite. Aber an einem Kriegsspiel, das den Menschen Respekt zollt, die im Krieg gekämpft haben. Letztlich glaube ich, dass World at War ein bisschen von beidem hat. Und du, Richard?

Richard Farrelly: Ich sage, ich bin Arzt (lacht).

Golem.de: Haben Sie sich die Konkurrenz angeschaut, etwa Brothers in Arms von Ubisoft?

Heller: Nein, das beachten wir gar nicht. Wir kümmern uns nur um die Spiele, die wir für die besten halten. Wir spielen Call of Duty 4, Gears of War, Halo und Bioshock - das ist die Konkurrenz, die zählt. Wir möchten Spiele entwickeln, die tolle Geschichten erzählen, da achten wir auf Kram wie Brothers in Arms wirklich nicht.

Farrelly: Und um ehrlich zu sein, ist es so aufwendig und verlangt so viel Konzentration, selbst ein gutes Spiel zu produzieren, dass der Großteil unseres Teams tatsächlich nur an unser Spiel denkt.

Heller: Ich hab mir den Trailer von Brothers in Arms angeschaut und gedacht, dass die Jungs nicht mal in derselben Liga wie wir spielen. Wir lassen uns mehr von Filmen inspirieren, etwa Saving Private Ryan oder Thin Red Line. Wobei, im Filmbereich ist einer der wichtigsten Einflüsse für uns Aliens, etwa mit den Szenen, wo die Biester einen umzingeln und man nicht weiß, wo sie sich gerade befinden - das ist ein bisschen wie die Szene im Dschungel mit dem Japaner, die ich vorhin vorgeführt habe. Also: Wir lassen uns nur von den allerbesten Filmen und Spielen inspirieren!

 

Golem.de: Heißt das, die Japaner sind wie die Aliens?

Heller: Naja, die Amerikaner waren Fremde in einem fremden Land. Sie wussten nicht, wozu dieser Gegner fähig war, und sie haben nicht auf traditionelle Art gekämpft.

Golem.de: Wie wichtig ist es Ihnen, beispielsweise die Japaner auf eine respektvolle Weise darzustellen?

Farrelly: Sehr wichtig. Sie hatten ja einfach ganz andere Werte. Es gibt ein berühmtes Zitat, das ungefähr so lautet, dass die Amerikaner für ihren Präsidenten gekämpft haben und die Japaner bereit waren, für ihren Kaiser zu sterben. Das ist eine andere Mentalität, und das respektieren wir. Wir dämonisieren sie nicht. Aber ich finde, wenn wir den Krieg nicht realistisch darstellen, dann gehen wir nicht ehrlich mit dem um, was damals wirklich geschah. Da gehört es schon dazu, dass es eine Achsenmacht war, eine fanatische Macht, die sich bis nach Australien und weit in den Pazifik hinein ausgedehnt hat.

Heller: Wir haben ein paar Japaner bei uns in der Firma, und gemeinsam achten wir darauf, dass es im Spiel auch im Detail authentisch zugeht. Etwa beim Intro, wo dem Amerikaner die Kehle durchgeschnitten wird, und der japanische Offizier ein bestimmtes Geräusch macht. Und unsere Japaner haben gesagt, das wäre für seine soziale Klasse und Rolle ein kleines bisschen unpassend. Wir haben es geändert.

Interview Call of Duty 5: "Wir möchten das Genre dominieren" 

Tobbe 10. Nov 2009

CS ist mal einer der wenigen Shooter die sinnloses rumgeballer stehn und garkeine...

doofies 05. Okt 2008

die besten spiele sind Call of Duty 2+4 und Stalker und diese spiele haben viel mit...

doofies 05. Okt 2008

alles doofies

feierabend 25. Jun 2008

Wann kommt endlich der DS3? Mein Sixaxis quitscht schon...

St1kerFATAL 25. Jun 2008

Soll ich Dir ins gesicht kacken oder was du Flamer?!?! CS ist immernoch eins von den...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Teilprojektleiter/-in für cross-funktionale Prozesse im Rahmen des Vorstandprojektes PBK
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Systemtestkoordinator/in im Kundenprojekt
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. IT Mitarbeiter/-in Service Desk
    UBL Informationssysteme GmbH über Personalberatung ExIntern GmbH, Neu Isenburg
  4. Senior Enterprise Architect (m/w) Big Data / Advanced Analytics
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: OCZ 960-GB-SSD TRN100-25SAT3-960G
    199,90€
  2. GRATIS BEI GOG: Consortium: The Master Edition
  3. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Fallout 4

    Überarbeiteter Überlebensmodus und größere Sichtweite

  2. Gesetz beschlossen

    US-Kongress verbietet Steuer auf Internetzugang

  3. 1 GBit/s

    Deutsche Telekom will Glasfaser über Holzmasten ausbauen

  4. Streaming

    Beide aktuellen Chromecasts im Paket für 55 Euro

  5. Rosetta

    Tschüss, Philae!

  6. BSD

    Lumina Desktop rüstet sich für FreeBSD 11.0

  7. Deep Sea Mining

    Die Tiefsee ist die Zukunft der Technik

  8. Ubisoft

    Assassin's Creed setzt aus

  9. Activision Blizzard

    Destiny 2 erscheint erst 2017

  10. Fire OS 5

    Fire-TV-Geräte erhalten großes Update



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

  1. Re: WYSIWYG?

    tibrob | 15:03

  2. Re: Bitte nicht

    cuthbert34 | 15:03

  3. Endlich mal ein Funken Vernunft bei der Telekom

    Netzweltler | 15:02

  4. Re: Prime Kundezahl

    david_rieger | 15:02

  5. Re: durchrechnen

    karl.nageler | 15:02


  1. 15:00

  2. 14:51

  3. 14:14

  4. 13:49

  5. 13:29

  6. 12:40

  7. 12:04

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel