Rückzug: Outlook Express weiterhin mit Hotmail-Zugriff

Microsoft legt die DAV-Deaktivierung auf Eis

Anwender von Outlook Express werden weiter via DAV-Protokoll auf Konten des Freemailers Windows Live Hotmail zugreifen können. Das gab Microsoft bekannt. Aufgrund von Protesten legt Microsoft eine Entscheidung auf Eis, die DAV-Unterstützung in Windows Live Hotmail Ende Juni 2008 zu deaktivieren.

Anzeige

Im April 2008 hatte Microsoft verkündet, dass der Konzern das DAV-Protokoll in Windows Live Hotmail am 30. Juni 2008 abschalten will. Stattdessen wollte Microsoft nur noch E-Mail-Clients mit DeltaSynch-Unterstützung den Zugriff erlauben. Dieses Protokoll beherrscht Outlook Express allerdings nicht. Wäre es zur DAV-Abschaltung gekommen, wäre mit Outlook Express kein Zugriff mehr auf die kostenlose Variante von Windows Live Hotmail möglich, das weder einen Zugang per POP3 noch per IMAP vorsieht.

Nutzer von Windows Live Hotmail haben nun von Microsoft eine E-Mail erhalten, die darüber informierte, dass die geplante Deaktivierung des DAV-Protokolls auf Eis gelegt wurde. Als Grund werden Reaktionen von Kunden genannt, die mit dem Plan offenbar nicht zufrieden waren. "Aufgrund von Kundenfeedback, in dem mehr Zeit für die Auswertung alternativer Lösungen gefordert wird, haben wir uns dazu entschlossen, die Deaktivierung von DAV zu verschieben", heißt es in der E-Mail. Microsoft arbeite daran, später eine DAV-Abkehr umzusetzen, dem Kunden dabei aber einen reibungslosen Übergang zu gewähren. Wann und wie das realisiert werden soll, ist derzeit unklar.

Die Abschaltung des DAV-Protokolls in Windows Live Hotmail begründete Microsoft im April 2008 damit, dass darüber keine effiziente Bearbeitung von großen E-Mail-Mengen und -Postfächern möglich sei. Mittlerweile bietet die kostenlose Ausführung von Windows Live Hotmail einen Speicherplatz von 5 GByte. Die daraus resultierenden Datenmengen und Postfachgrößen ließen sich nach Microsoft-Aussage mittels DeltaSynch besser verwalten.


Irgendwer 21. Jun 2008

Die beste Idee wird wohl sein, dass du dir den (kostenpflichtigen) Hotmail Plus-Zugang...

chris109 20. Jun 2008

Sagt mal kennt jemand eine Lösung aller Fetchmail für Hotmail. Meine Infrastruktur sieht...

-.- 19. Jun 2008

Du gibst dir die Antwort ja selbst - es ist Hotmail, die leben davon, dass man weder mit...

slead 19. Jun 2008

tja ist halt M$, die haben nie was von standard gehalten, würde mich nicht mal wundern...

TheRealMarv 19. Jun 2008

DAV, DeltaSync.... warum nicht auf Standards setzen (IMAP) die sich schon lange bewährt...

Kommentieren




Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  4. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  2. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  3. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  4. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  5. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  6. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  7. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  8. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  9. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  10. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Lytro Illum Neue Lichtfeldkamera für Profis
  2. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  3. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Freedesktop-Summit Desktops erarbeiten gemeinsam Wayland und KDBus
  2. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  3. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion

First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
First-Person-Walker
Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.

  1. Flappy 48 Zahlen statt Vögel
  2. Deadcore Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux
  3. A Maze 2014 Tanzen mit der Perfect Woman

    •  / 
    Zum Artikel