Google und Yahoo kooperieren bei Onlinewerbung

Zusammenarbeit bei Instant Messengern angestrebt

Bei Onlinewerbung kooperiert Yahoo künftig mit Google. Die nichtexklusive Vereinbarung sieht vor, dass Google-Werbung auf Yahoos Webseiten eingebunden wird. Erst kürzlich verkündete Yahoo, dass Microsoft kein Interesse mehr an einer Übernahme des Suchmaschinenbetreibers habe.

Anzeige

Gemäß der Vereinbarung wird Yahoo künftig bezahlte Werbung der Formate "AdSense for Search" sowie "AdSense for Content" in seine Suchergebnisseiten einbinden. Dies ist als Ergänzung zu Yahoos eigenen Werbeeinblendungen gedacht. Zunächst gilt diese Vereinbarung nur für die US-amerikanischen sowie kanadischen Yahoo-Dienste. Außerhalb dieser Märkte wird Yahoo vorerst weiterhin ausschließlich die eigene Werbeplattform nutzen. Ähnliche Kooperationen unterhält Google mit AOL und Ask.com.

Yahoo verspricht sich von dieser Kooperation, dass Werbetreibende ihre Kundschaft so besser und zielgerichteter erreichen können. Zudem soll dies Google, Yahoo und deren Partnern mehr Einnahmen bescheren. Yahoo erhält eine Beteiligung an der von Google auf den Yahooseiten geschalteten Onlinewerbung und erwartet zusätzliche Einnahmen von 800 Millionen US-Dollar pro Jahr. Die Kooperation ist auf eine Gesamtlaufzeit von zehn Jahren angelegt und gilt zunächst vier Jahre. Danach kann diese Vereinbarung zwei Mal für jeweils drei Jahre verlängert werden.

Beide Unternehmen wollen dem US-Justizministerium 3,5 Monate Zeit geben, diese Zusammenarbeit zu prüfen. Im Vorfeld wurde bereits mit den Behörden eng zusammengearbeitet, eine Zustimmung der Kartellbehörden wird in diesem Fall nach Yahoo-Auffassung nicht benötigt. Beide Unternehmen betonen, die Kooperation sei wettbewerbsfördernd, machten aber keine Angaben zu den finanziellen Konditionen der Vereinbarung.

Auch bei Instant-Messaging-Diensten wollen Yahoo und Google zusammenarbeiten. Hierbei ist eine Interoperabilität zwischen dem Yahoo Messenger und Google Talk vorgesehen. Nähere Details dazu wurden bislang nicht genannt.


Kommentieren


Das dicke En.de? / 13. Jun 2008

Yahoogle? Na super!

TechBanger.de / 13. Jun 2008

Yahoo: Schlagzeilen en masse

the blog of guruz / 13. Jun 2008

Yahoo Messenger ganz vielleicht bald Jabber?

Happyzone4u.de / 13. Jun 2008

Google Werbung auf Yahoo



Anzeige

  1. Client Solution Architect (m/w)
    PAY.ON AG, München
  2. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden
  3. Software Architekt Java (m/w) PSLife
    adesso AG, verschiedene Standorte
  4. Embedded Software Engineer (m/w)
    OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  2. NEU: Turtle Beach Headsets reduziert
  3. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Windows 10 für Spieler und ein neues Halo

  2. #Landesverrat

    Justizminister Maas schmeißt Generalbundesanwalt raus

  3. Piranha Bytes' Elex

    Der Held hat einen Namen

  4. Stratolaunch Carrier

    Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten

  5. Android-Schwachstelle

    Stagefright-Exploits wohl bald aktiv

  6. Steam VR

    Augmented Reality für die Zukunft, Virtual Reality für jetzt

  7. Physik-Engine

    Havok FX kehrt zurück

  8. King's Quest - Episode 1 im Test

    Lang lebe der Adventure-König

  9. Android-Verbreitung

    Anteil der Lollipop-Smartphones noch unter 20 Prozent

  10. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

Luftschiff: Zeppeline für die Zukunft
Luftschiff
Zeppeline für die Zukunft
  1. Nemo's Garden Erdbeeren und Basilikum wachsen im Meer
  2. Fairy Lights Holographisches Display aus Laser zum Anfassen
  3. Hoverboard Lexus will zurück in die Zukunft schweben

  1. Wird sie Vulkan unterstützen?

    Dr. WatsON | 21:43

  2. dumme neger

    Edmund Himsl | 21:43

  3. Re: Als Passagierflieger ungeeignet?

    TrashFan | 21:43

  4. Merkel ist eine gute Politikerin

    Dr. WatsON | 21:41

  5. Re: Endlich bekommen CPUs wieder was zu tun

    HubertHans | 21:40


  1. 21:11

  2. 18:59

  3. 18:03

  4. 17:14

  5. 17:06

  6. 15:13

  7. 14:45

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel