Oberstes Gericht der USA begrenzt Wirkung von Patenten

Erschöpfungsgrundsatz findet Anwendung

In der langjährigen Auseinandersetzung zwischen LG und Quanta Computer hat der Supreme Court in den USA gegen LG entschieden. Das Unternehmen darf nicht mehrfach für patentierte Technologien Lizenzgebühren kassieren.

Anzeige

Der Streit drehte sich um Chips, die der Auftragsfertiger Quanta aus Taiwan von Intel erworben und in Computern verbaut hatte. Zur Herstellung der Chips hatte Intel vom südkoreanischen Elektronikgiganten LG unter anderem Verfahrenspatente zur Chipherstellung lizenziert. LG wollte nun nicht nur von Intel Lizenzgebühren kassieren, sondern auch von Intels Kunden. LG stellte sich dabei auf den Standpunkt, die erteilten Patentlizenzen gälten ausschließlich für Intel, Intel-Kunden ohne eigene Lizenz verstießen gegen das Patentrecht.

Vor dem Court of Appeals for the Federal Circuit (CAFC), der Berufungsinstanz in Patentstreitigkeiten ist, hatte LG seine Auffassung im vergangenen Jahr erfolgreich vertreten können. Der CAFC hatte für LG entschieden, dass "der Erschöpfungsgrundsatz im Fall einer ausdrücklich mit entsprechenden Bedingungen verknüpften Lizenzierung [...] keine Anwendung findet." Quanta hatte daraufhin den Supreme Court gebeten, die Entscheidung des CAFC zu überprüfen. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung und im Rahmen seiner neuen Revisionsstrategie für Patentfragen hatte das oberste Gericht den Fall zur Entscheidung angenommen.

Gestern verwarf der Supreme Court in einer einstimmigen Entscheidung das Urteil des CAFC und gab Quanta in der Sache Recht. Im Urteil heißt es zur Begründung: "Der autorisierte Verkauf eines Gegenstandes, der in substanzieller Form ein Patent verkörpert, erschöpft die Rechte des Patentinhabers und hindert diesen daran, unter Rückgriff auf das Patentrecht eine Kontrolle über den Weiterkauf des Gegenstandes auszuüben. [...] Es stimmt zwar, dass ein patentiertes Verfahren nicht genauso verkauft werden kann, wie ein Gegenstand oder ein Gerät; aber Methoden können in einem Produkt 'verkörpert' werden, dessen Verkauf die Patentrechte erschöpft."

Die Entscheidung des US Supreme Courts ist von nicht zu unterschätzender Bedeutung für die globalisierte Wirtschaft. Hätte LG gesiegt, wären alle Unternehmen, die in ihren Produkten in irgendeiner Weise Teile verbauen, oder Geräte einsetzen, die patentierte Teile enthalten, potenzielle Opfer von kostspieligen Patentklagen geworden. Dem hat das oberste US-Gericht mit seiner Entscheidung einen Riegel vorgeschoben. [von Robert A. Gehring]


^Andreas... 10. Jun 2008

Frankreich : Italien könnte auch noch spaßig werden...

Flying Circus 10. Jun 2008

Ich aber. Die Italiener haben nämlich dabei verloren.

ohmygod 10. Jun 2008

Ich feier doch nicht, wenn die Orangenen gewinnen! Wo würden wir da denn hinkommen...

so Long 10. Jun 2008

Tja Aber Sie haben den Fehler erst 1:55 h zu spät gefunden. Außerdem würde ich dem...

Eselzüchter 10. Jun 2008

es heißt sie>h<st!

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  2. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München
  3. IT Systemadministrator (m/w) IT Service Transition und IT Service Operation
    KfW Bankengruppe, Berlin
  4. Anwendungs- und Softwareberater (m/w) für SAP PLM
    MAHLE International GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten
  2. Activision und Blizzard Games reduziert
    (u. a. Diablo 3 und Add-on Reaper of Souls je 20,97€, Starcraft 2 für 13,97€)
  3. NEU: PS4 mit 50€ Rabatt bestellen
    Gutschein-Code: PS4KONSOLE

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  2. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  3. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  4. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  5. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  6. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  7. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  8. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  9. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt

  10. Luftschiff

    Zeppeline für die Zukunft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

Broadwell-C im Test: Intels Spätzünder auf Speed
Broadwell-C im Test
Intels Spätzünder auf Speed
  1. Core i7-5775C im Kurztest Dank Iris Pro Graphics und EDRAM überraschend flott
  2. Prozessor Intels Broadwell bietet die schnellste integrierte Grafik
  3. Prozessor Intels Broadwell Unlocked wird teuer

  1. Re: Sehr enttäuscht

    gadthrawn | 19:29

  2. Woher weiss OnePlus

    FreiGeistler | 19:28

  3. Re: Zeit um auf Linux umzusteigen

    throgh | 19:28

  4. Re: Das Problem an dem Sysadmin Day ist...

    corpid | 19:26

  5. Alternative zum TÜV Süd mit 10.000.000...

    Johnmcenroe | 19:18


  1. 18:46

  2. 17:49

  3. 17:26

  4. 16:39

  5. 15:00

  6. 14:18

  7. 14:00

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel