Abo
  • Services:
Anzeige

UMTS-iPhone kommt zum Kampfpreis

Auch GPS ist mit an Bord

Apple-Chef Steve Jobs hat auf dem Entwickler-Event WWDC das neue iPhone 3G vorgestellt. Es kommt mit UMTS/HSDPA und zu einem niedrigeren Preis daher. Apple konnte bislang sechs Millionen iPhones verkaufen, doch der hohe Preis hielt zahlreiche Interessenten vom Kauf ab. Mit dem iPhone 3G soll sich das ändern.

Apple iPhone 3G
Apple iPhone 3G
Apples iPhone 3G erhält das Display und den Touchscreen des Vorgängers. Das Gehäuse ist etwas dicker, die Rückseite schwarz und die Knöpfe sind aus Metall. Jobs pries die Vorzüge von UMTS, das viele sich schon für das erste iPhone erhofft hatten. Damals sei der Strombedarf von UMTS-Lösungen noch zu hoch gewesen, begründete das Unternehmen den Verzicht auf den schnellen Datenfunk.

Anzeige

Das neue iPhone soll im UMTS-Netz (850, 1.900, 2.100 MHz) jedoch eine reine Sprechzeit von 5 Stunden aufweisen - im GSM-Betrieb sind es 10 Stunden. Die Stand-by-Zeit liegt bei 12,5 Tagen. Musik soll 24 Stunden laufen, bevor der Akku am Ende seiner Kraft ist, wobei hier der Bildschirm abgeschaltet sein muss. Der Surfbetrieb über UMTS/HSDPA kann 5 bis 6 Stunden aufrechterhalten werden und Videos laufen maximal 7 Stunden, bis der Bildschirm schwarz wird.

Apple iPhone 3G
Apple iPhone 3G
Jobs Präsentation des SDK hatte es vorab schon deutlich gemacht: Apple setzt auf Geolokalisierung. Das neue iPhone hat dazu einen GPS-Empfänger an Bord. Für Situationen, in denen GPS nicht verfügbar ist, greift es auf die bereits vorhandene Lokalisierungstechnik über Mastenpeilung und eine umfangreiche WLAN-Datenbank zurück. Gerade in Gebäuden oder tiefen Häuserschluchten sind reine GPS-Systeme oft überfordert.

Apple iPhone 3G
Apple iPhone 3G
Nach wie vor sind eine Kamera mit 2 Megapixeln, ein GSM-Modul (850, 900, 1800, 1900 MHz) sowie WLAN nach 802.11b/g und Bluetooth eingebaut.

Das iPhone 3G wird in Deutschland wie in 21 anderen Ländern ab dem 11. Juli 2008 erhältlich sein, weitere Angaben machte Apple Deutschland noch nicht. In den USA arbeitet Apple wieder mit AT&T zusammen. Dort wird das Gerät mit einem Zweijahresvertrag mit 8 GByte für 199 US-Dollar verkauft, die Version mit 16 GByte soll 299 US-Dollar kosten.

Genau umgekehrt zum MacBook wird das teurere Gerät nicht nur in Schwarz, sondern auch in Weiß verkauft. Das Handy misst 115 x 62,1 x 12,3 mm, bei einem Gewicht von 133 Gramm.


eye home zur Startseite
karlarsch 18. Jul 2008

9i phone ist teurer scheißdeck!!!!!!!!!!!!

klever 14. Jun 2008

depp!

aha 11. Jun 2008

und wo ist da das Problem ? Das ist übrigens der Zweck einer Firma. Verkaufe meine Ware...

Entäuschter 11. Jun 2008

in den USA müssen die Verträge nun direkt in den Shops beim iPhonekauf abgeschlossen...

fettfleisch 10. Jun 2008

Ich habe nicht das geringste Mitleid mit der Unterschicht! So genug getrollt, ich geh...


Handyshop-24.com Handynews Blog / 17. Jul 2008

Das iPhone macht ernst

Der Handyblog / 10. Jun 2008

iPhone 3G - Apples Handy wird erwachsen

Handykauftipps / 10. Jun 2008

aptgetupdate.de / 10. Jun 2008

iPhone - der Mittelpunkt unserer Welt?

bastelschubla.de / 10. Jun 2008

Tag Eins: iPhone Zwei

Computerhilfen.de / 09. Jun 2008

Das iPhone 2.0 ist da, mit UMTS und GPS

ricdes dot com / 09. Jun 2008

Das neue iPhone [3G, GPS, Billiger]

Anwälte in Vulkane werfen / 09. Jun 2008

neues Apple iPhone 3G ab dem 11. Juli



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen, Stuttgart, Ulm, Neu-Ulm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 239,95€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Shadow Tactics im Test: Tolle Taktik für Fans von Commandos
Shadow Tactics im Test
Tolle Taktik für Fans von Commandos
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Total War Waldelfen stürmen Warhammer
  3. Künstliche Intelligenz Ultimative Gegner-KI für Civilization gesucht

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Statt Rueckrufaktion bei Autos mit defekten...

    css_profit | 19:07

  2. Wie kann man so etwas berechnen ?

    Caturix | 19:01

  3. Re: Damit ist Wikileaks nun endgültig

    teenriot* | 18:58

  4. Re: dauert noch

    nille02 | 18:49

  5. Re: mich hat keiner gefragt

    Faksimile | 18:46


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel