Microsoft veröffentlicht Windows Search 4.0

Schnellere Suche und neue Funktionen

Microsoft hat die finale Version seiner Desktop-Suche Windows Search 4.0 veröffentlicht. Das Programm läuft auf den Plattformen Windows XP und Vista, sowie auf Windows Server 2003, 2008 und Home Server. Zu den Neuerungen gehört eine schnellere Suche sowie die Möglichkeit, auf anderen Rechnern zu suchen.

Anzeige

Die erste und wichtigste Verbesserung sei eine bessere Leistung und Zuverlässigkeit, schreiben die Microsoft-Entwickler in ihrem Blog. So wurde die Indizierung und die Suche beschleunigt. Außerdem arbeitet die Indizierung zuverlässiger.

Die zweite wichtige Neuerung ist die Möglichkeit, von seinem eigenen Rechner aus nach Dateien auf anderen Computern in einem Netz zu suchen. Bedingung ist lediglich, dass auf dem anderen PC das Suchprogramm ebenfalls installiert ist. Das Betriebssystem spielt dabei keine Rolle, sofern es sich um ein unterstütztes Windows handelt. Es ist also möglich, von einem XP-System aus einen Computer, der mit Vista läuft, zu durchsuchen.

Zudem hat Microsoft auf Kundenwunsch hin eine Unterstützung des Encrypting File System (EFS) integriert. Damit ist es Nutzern in Unternehmen möglich, auch verschlüsselte Dateien zu indizieren und zu durchsuchen.

Search 4.0 steht ab sofort bereit. Derzeit müssen die Nutzer das Programm noch selbst herunterladen und installieren. Microsoft will die Desktop-Suche aber zukünftig per Windows-Update verteilen.

Im März hatte Microsoft eine Vorabversion veröffentlicht, die rund 300.000-mal heruntergeladen wurde.


andre maier 22. Aug 2009

die WDS ist ok, ebenso wie die google ds...aber im vergleich zu lookeen sehen beide mehr...

ps 07. Jun 2008

microsoft hätte das sicher getan, aber die wettbewerbsauflagen verbieten die bündelung...

peter silium 07. Jun 2008

es geht nicht darum, wie gut man seine festplatte organisiert hat. ich nutze search...

-== F R E I H... 07. Jun 2008

Exakt das ist das Argument. Kein halbwegs wacher Mensch kann das anders sehen. Schön...

Coffee 07. Jun 2008

... danke für den Tip. Ich hab's nicht getan.

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator/in
    Studentenwerk im Saarland e.V., Saarbrücken
  2. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  3. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  2. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  3. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  4. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  5. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  6. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  7. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  8. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  9. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10

  10. Oneplus

    One-Smartphone nur eine Stunde lang vorbestellbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test: Convertible zum Fallenlassen
Dell Latitude 12 Rugged Extreme im Test
Convertible zum Fallenlassen
  1. Lenovo Neues Thinkpad Helix wird dank Core M lüfterlos
  2. PLA, ABS und Primalloy 3D-Druckermaterial und M-Discs von Verbatim
  3. Samsung Curved Display Gebogener 21:9-Monitor für PCs

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

OS X 10.10: Yosemite ist da
OS X 10.10
Yosemite ist da
  1. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  2. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da
  3. Apple verkraftet Ansturm nicht OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

    •  / 
    Zum Artikel