Abo
  • Services:
Anzeige

Wikia Search mit neuen Funktionen

Nutzer können Suchergebnisse bearbeiten und Seiten in die Trefferliste eintragen

Die Suchmaschine Wikia Search hat neue Funktionen integriert, die den Nutzern die Möglichkeit geben, selbst die Ergebnisse zu beeinflussen. Sie bekommen unter anderem die Möglichkeit, Seiten in die Treffer aufzunehmen oder daraus zu löschen. Diese Bearbeitungen sind für alle Nutzer sichtbar.

Die wichtigste Neuerung ist, dass die Nutzer ab sofort die Möglichkeit haben, die Ergebnisse der Suchmaschine eigenhändig zu verändern. So können sie passende Seiten, die die Suchmaschine nicht gefunden hat, nachtragen oder Seiten, deren Inhalt nicht zu der Anfrage passt, aus der Trefferliste löschen.

Anzeige

In einem Video führt Jimmy Wales die Neuerung der von ihm gegründeten Suchmaschine vor: Darin sucht er nach einer Website, auf der er die Anfangszeiten von Kinofilmen abfragen kann ("local movie showtimes"). Die Site, die seiner Ansicht nach die beste Abfrage bietet, erscheint jedoch nicht in den Ergebnissen. Also ergänzt Wales die Seite, indem er ihre URL in ein dafür vorgesehenes Feld einträgt. Eine andere Site, die nicht zu seiner Suche passt, löscht er einfach aus der Trefferliste.

Allerdings erschöpft sich die Mitwirkung nicht darin, die Ergebnisliste zu bearbeiten. Nutzer können auch den Titel ändern, unter dem eine Seite angezeigt werden soll. Das ist beispielsweise hilfreich, wenn ein Website-Betreiber in den Kopf einer Seite keinen oder nur einen nichtssagenden Titel eingetragen hat. Daneben können die Nutzer eine kurze Erläuterung zu der Seite verfassen oder eine Vorschau einfügen. In dem Video integriert Wales sogar ein Formularfeld in die Trefferliste. Nutzer müssen jetzt nicht mehr eine Website ansteuern, auf der sie nach Kinos in der Umgebung suchen können, sondern können die Abfrage direkt aus der Trefferliste heraus starten.

Bislang bot die im Januar 2008 gestartete Suchmaschine den Nutzern deutlich weniger Möglichkeiten zur Mitwirkung. So konnten sie "Mini Articles" verfassen, kurze Texte mit grundlegenden Informationen zu einem Thema. Die Suchergebnisse konnten sie lediglich indirekt durch Bewertungen der gefundenen Seiten beeinflussen.


eye home zur Startseite
Autor 09. Jun 2008

Spam könnte vielleicht ein Problem werden. Angenommen es würden automatisiert (oder...

Wurstpelle 05. Jun 2008

Seit wann gibt es Wikia? Seit wann gibt es Google? Na? ;-) Ob die Idee von Wikia...

Mr.Sark 04. Jun 2008

Endlich geht das Wikia-Projekt in die Richtung in die es gehen muss! Auf diese Funktionen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  2. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 219,90€
  2. 699,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Ist doch billiger

    NoLabel | 20:35

  2. Re: "Darin fanden sie 47 Galaxien, die bisher...

    Ach | 20:22

  3. Re: "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Sander Cohen | 20:17

  4. Re: Teure Geräte

    Sander Cohen | 20:15

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 20:03


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel