Strato steigt in Markt für Hosted-Unternehmenssoftware ein

Stellt standardisierte Siteforum-Produkte auf den eigenen Servern bereit

Der Webhoster Strato bietet künftig auch Unternehmenssoftware an. Die Software-as-a-Service-Palette reicht vom Content Management System (CMS) für Websites und Intranet über CRM-, Vertriebs- und Marketingtools bis hin zu Supportsystemen und Dokumentenmanagement. Der Startpreis liegt bei 8,90 Euro.

Anzeige

Strato kümmert sich um Updates, Patches und Backups seines Produkts, gab das Unternehmen bekannt. Nutzer des Angebots im Strato-Firmenportal sollen dabei ohne lokale Softwareinstallationen auskommen. Zielgruppe sind kleine und mittlere Unternehmen.

Die einzelnen Module stammen von dem Softwarehersteller Siteforum. Geboten wird ein Content Management System (CMS) mit persönlichen Rechte- und Rollenzuweisungen, SEO-Management und -Reporting. Dazu kommen ein Dokumentenmanagement mit Prüfungsworkflow und Wiedervorlagesystem, ein Customer Relationship Management (CRM) mit Kontaktverwaltung, Historie und Kontaktauswertung sowie und ein Marketing-Kampagnenmanagement für Newsletter oder Umfragen mit statistischer Auswertung. Zudem ist das Webmaster-Tool Google Sitemaps eingebunden.

Laut Strato-Sprecher Lars Gurow bietet der Hersteller Siteforum seine Produkte selbst eher wie ein Systemhaus an, wobei immer individuell angepasst wird. Das Strato-Produkt sei dagegen standardisiert und zusammen mit Siteforum weiterentwickelt worden. "Das Basispaket kostet 8,90 Euro im Monat und die Mindestvertragslaufzeit ist auf nur einen Monat bemessen. Das ist eindeutig zum Ausprobieren gedacht", erläutert Gurow. Sogenannte Komplettpakete gibt es für 89, 199 und 279 Euro im Monat bei einer Mindestvertragslaufzeit von drei Monaten.


Fruximuxi 03. Jun 2008

Ja ne, iss klar. Wenn jemand was positives über ein anderes Unternehmen als Apple oder...

LesterC 03. Jun 2008

Zustimmung, kündigen konnte ich zwar damals (2002) problemlos, aber Kundenservice und...

Samuel Jock 03. Jun 2008

Wuselfritz ist bestimmt Strato-Mitarbeiter und versucht die Strato-Praktiken jetzt schön...

jens1234 03. Jun 2008

. Eben nicht. Die haben nicht c/o aufgenommen und ausserdem noch zwei andere Sachen. Aber...

stratoexperte 03. Jun 2008

Naja.. der Geldfaktor war/ist bei meiner Providerwahl nicht entscheidend. Aber...

Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator/in
    Studentenwerk im Saarland e.V., Saarbrücken
  2. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  3. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Application Manager Customer Relations & Pricing (m/w)
    zooplus AG, Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Qubes OS angeschaut

    Abschottung bringt mehr Sicherheit

  2. Die Verwandlung

    Ein Roboter spielt Gregor Samsa

  3. VDSL2-Nachfolgestandard

    Deutsche Telekom testet G.fast weiter

  4. Selfie-Smartphone

    Nokia Lumia 730 in Deutschland erhältlich

  5. Passport

    Lenovo soll erneut vor Blackberry-Übernahme stehen

  6. Benchmark

    PCMark für Android misst auch Akkulaufzeit

  7. KDE Plasma

    KWin-Wayland wird Libinput und Logind verwenden

  8. iPhone und iPad

    Apple fordert 64-Bit-Unterstützung für alle iOS-Apps

  9. Microsoft

    Neue Fensteranimationen für Windows 10

  10. Oneplus

    One-Smartphone nur eine Stunde lang vorbestellbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel