Telekom soll Spitzel noch bis Mitte Mai bezahlt haben

Network-Deutschland-Chef erhielt Bares

Im Überwachungsskandal bei der Deutschen Telekom soll noch bis Mitte Mai 2008 Geld an den Recherchedienst Network Deutschland geflossen sein. Am 14. Mai habe der Konzern 174.000 Euro überwiesen. Die Telekom behauptet, damit nur legale Aufträge beglichen zu haben.

Anzeige

Wie das Handelsblatt berichtet, hatte Network-Deutschland-Chef Ralph Kühn zwei Wochen zuvor in einem Fax gedroht, die Hauptversammlung am 15. Mai massiv zu stören und der Öffentlichkeit mitzuteilen, dass er im Auftrag des Konzerns illegal Telefonkontakte zwischen Aufsichtsräten und Journalisten ausgekundschaftet habe. Kühn hatte auf die Bezahlung einer Rechnung von Mitte Februar über 650.000 Euro gedrängt. Wie die Zeitung aus Telekom-Kreisen erfahren hat, seien die 174.000 Euro für legale Aufträge gezahlt worden, der nicht bezahlte Anteil wurde für illegale Telefonabgleiche eingefordert, die die Telekom gar nicht mehr beauftragt habe.

Zugleich sind neue Anschuldigungen gegen den ehemaligen Telekom-Chef Kai-Uwe Ricke sowie den früheren Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Zumwinkel aufgetaucht. Klaus T., Mitarbeiter der Telekom-Konzernsicherheit, habe die Manager mehrfach persönlich über die Suche nach undichten Stellen im Konzern informiert, berichtet die Zeitung unter Berufung auf einen Vertrauten von T. "Ich habe nie von illegalen Methoden gewusst", verteidigte sich Ricke.

Wie die Süddeutsche Zeitung schreibt, wird die Staatsanwaltschaft Bonn möglicherweise gegen Konzernbetriebsratschef Wilhelm Wegner wegen des Verrats von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen ermitteln. Dem Aufsichtsrat werden Kontakte zu einem Journalisten des Magazins Capital nachgesagt, wobei vertrauliche Informationen weitergegeben worden seien.


jake 02. Jun 2008

wenn ich eine mahnung erhalte, in der steht, dass mein gläubiger im falle des...

Micky 02. Jun 2008

ganz genau. Und warum schreien (zumindestens ein Teil)der "armen" Journalisten nun so...

IrishCoffee 02. Jun 2008

"Diese Anwort war korrekt" ;-) 100% agree. Es gibt nunmal Dinge, die müssen nicht...

IrishCoffee 02. Jun 2008

Wenn Du eine "Androhung" erhälst (Mahnung), weil Du in Zahlungsverzug bist, ist das ja...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  3. SAP-FI/CO-Inhouse-Berater (m/w)
    Zott SE & Co. KG, Mertingen Raum Augsburg
  4. IT Business Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PREIS-TIPP: SanDisk SDSSDP-128G-G25 SSD 128GB
    49,99€
  2. Canon Cashback-Aktion (bitte auf die Cashback-Preise klicken!)
    bis zu 200,00€ zurück erhalten
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  2. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  3. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  4. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  5. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  6. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab

  7. Die Woche im Video

    Pappe von Google, Fragen zur Überwachung und SSD im Test

  8. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  9. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  10. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

Telekom und BND angezeigt: Es leakt sich was zusammen
Telekom und BND angezeigt
Es leakt sich was zusammen
  1. Überwachung Kongress will NSA-Bespitzelung in den USA einschränken
  2. BND-Affäre Wikileaks veröffentlicht Protokolle des NSA-Ausschusses
  3. Cybersicherheit Russland und China vereinbaren No-Hacking-Abkommen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Re: "Geheimdienste ... müssten also einen Anwalt...

    Trollfeeder | 06:29

  2. Re: Versteh ich nicht

    Tzven | 04:34

  3. Re: und ich Idiot ...

    regiedie1. | 04:11

  4. Re: Wortwitz? Punchlines?

    Atzeonacid | 04:08

  5. Re: Bester Rapper?

    Atzeonacid | 04:05


  1. 15:05

  2. 14:35

  3. 14:14

  4. 13:52

  5. 12:42

  6. 11:46

  7. 09:01

  8. 18:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel