Anzeige

Porno- und Gewaltvideos an Schulen allgegenwärtig

Philologenverband will Druck auf Suchmaschinen und Filtersoftware

Kinder und Jugendliche sind immer früher mit extremen Porno- und Gewaltvideos aus dem Internet konfrontiert. Das beklagt der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger. Jugendgefährdendes Bild- und Textmaterial würde beispielsweise zehnjährigen Mädchen in Schulpausen gezeigt - mit entsprechenden Folgen für die Entwicklung der Kinder.

Anzeige

Die Darstellungen würden auf Handys abgespielt oder zum Herunterladen von fast gleichaltrigen Mitschülern angeboten. Es gehöre heute schon fast zum Allgemeinwissen, insbesondere von Jungen ab zwölf Jahren, "wie und wo man im Internet oder über Freunde ohne Schwierigkeiten an problematische Inhalte wie sehr extreme Sexualitätsdarstellungen und brutale Bilddateien und Spielsequenzen kommt", betonte Meidinger. Dies sei aus pädagogischer und jugendpsychologischer Sicht sehr problematisch und die Folgen seien an den Schulen intensiv spürbar: Pädagogen registrierten dies etwa durch den Gebrauch von einschlägigen Ausdrücken und Schimpfwörtern durch Schüler.

Der Verbandsvorsitzende wies darauf hin, dass zahlreiche Kinder und Jugendliche trotz äußerlichen Imponiergehabes oder zur Schau getragener Coolness durch die Konfrontation mit solchem Content innerlich zutiefst verunsichert und teilweise auch geschockt seien. Nach Auffassung von Jugendpsychologen könne, so Meidinger, ein zu früher Kontakt mit extremen Porno- und Gewaltdarstellungen die Entwicklung einer gefestigten und gesunden Einstellung zur Sexualität nachhaltig und teilweise dauerhaft beschädigen. Er verlangte deshalb eine umfassende pädagogische und erzieherische Offensive, um zu verhindern, dass Kinder und Jugendliche mit dieser Entwicklung allein gelassen werden. Der Sexualkundeunterricht müsse sich auf die neuen Gegebenheiten einstellen und auch stärker auf bisher ausgesparte Inhalte eingehen. Zugleich dürfe es keine Toleranz für diejenigen geben, die entsprechende Videos auf Speichermedien in die Schulen mitbrächten. Meidinger: "Wer damit erwischt wird, muss mit empfindlichen Strafen rechnen."

Das Problem sei nicht durch gesetzliche Verbote zu lösen, nötig sei dennoch "eine stärkere politische Einflussnahme auf Suchmaschinen" und die "obligatorische Integration von Schutzfiltern in Betriebssysteme".

Wer die Filter denn pflegen und verwalten soll, ließ der Philologenverband offen. Auch einige Politiker haben wiederholt Filter gefordert, beispielsweise in der Diskussion um gewalthaltige Computer- und Videospiele. Hier wurde allerdings eher argumentiert, dass eine Filterung aus Jugendschutzgründen auf Provider-Ebene stattfinden müsse.


eye home zur Startseite
Lalijew 29. Dez 2009

Das ist ganz allein deine Definition! Jemand anderes würde dich evt als einen großen...

Nicole2 14. Nov 2009

In Pornos wird Sex gezeigt? Sex ist ein Akt der Liebe oder des Spaßes, der in...

roflnowt 10. Dez 2008

lol...

hakan caban 28. Mai 2008

was verstehst mann unter porno porno ist kein normaler sex?? ja stimmt im porno geht es...

youporn 28. Mai 2008

hm, die meisten 10-jährigen wissen doch noch gar nicht was ein porno ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. UX Designer für Mobile Apps (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  3. Consultant (m/w) Business Intelligence (Reporting)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  4. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: KRass

    oxybenzol | 09:32

  2. Ist das Bild mit den Sensoren exakt?

    kaymvoit | 09:27

  3. Re: Einen Tropfen in die Sahara

    pk_erchner | 09:26

  4. Re: Westfahlen?

    Winchester | 09:22

  5. Re: Tesla kann auch nix

    Emulex | 09:21


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel