LG Display steckt 615 Millionen Euro in neue LCD-Fertigung

Analysten rechnen mit bald einsetzender Überproduktionskrise

Der Hersteller LG Display plant eine neue LCD-Produktlinie für 1 Billionen Won (615 Millionen Euro). Das hat Firmenchef Kwon Young-Soo auf einem Analystentreffen bekanntgegeben. Analysten rechnen deshalb mit einer Verschärfung in der bevorstehenden Überproduktionskrise.

Anzeige

Die neue Fertigungsstätte soll im zweiten Quartal 2009 die Produktion aufnehmen. Die Investition verteilt der zweitgrößte LCD-Hersteller über 2008 und das kommende Jahr. In diesem Jahr gibt man 600 Milliarden Won für die neue Fabrik aus, womit die Ausgaben 2008 auf insgesamt 3,6 Billionen Won steigen, sagte Kwon. 2009 senkt LG die Investitionen dann auf circa 1,8 Billionen Won, weil eine Abkühlung des Marktes erwartet wird.

Ausgebaut wird die Fertigung am südkoreanischen High-Tech-Standort Gumi, wo LG Display schon in den Formaten 32 und 37 Zoll produziert.

Analysten erwarten im Jahr 2008 eine beginnende Krise im LCD-Bereich. "Diese Investition wird die Überproduktion in 2009 in der gesamten Branche noch verschärfen", erklärte Lehman-Brothers-Analyst James Kim dem Wall Street Journal. "Die Überproduktion wird im Oktober 2008 einsetzen", sagte er.

In seiner neuen Fertigung der 6. Generation kann LG Display Glassubstrate im Format 1.500 mm bis 1.850 mm verarbeiten. Der monatliche Ausstoß wird bei 60.000 Einheiten für PC- und Notebook-Displays liegen. Die Herstellung von LCDs für Fernseher will Kwon dagegen zurückfahren. Einen Teil der TV-Produktion stellt man sogar auf die kleinen Formate um, da einige der Abnehmer eine schwächere Nachfrage erwarten, so Kwon weiter. Die wichtigsten LG-Kunden sind LG Electronics, Philips Electronics, Vizio und Toshiba. Laut Kim folgt LG damit aber nur einem Branchentrend, dem auch die Wettbewerber in Taiwan hinterherlaufen, was die bevorstehende Krise nur noch weiter verschärfen werde.


DMS 19. Mai 2008

Ist doch gut. Dann gibts hochwertige 24 Zoll-Bildschirme demnächst für 150,- €. Schade...

Siga 19. Mai 2008

Wenn man bei Heise die gleiche Meldung liest, sind die Displays wohl nicht/nicht so...

Pokoo 19. Mai 2008

Ja. Und zwar ist der Markt irgendwann übersättigt. Anfangs gut für uns, später für das...

Hotohori 19. Mai 2008

Eine Überproduktionskrise bedeutet für uns Kunden doch nur, dass die Preise der...

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior Head of IT Infrastructure and IT Operations (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Traineeprogramme und Junior-Stellen bei Coca Cola, L'Oréal, Procter und Gamble u.v.m.
    access KellyOCG GmbH, Frankfurt
  3. IT-Projektleiter im technischen Infrastrukturbereich (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Software-Entwickler/-in (.NET)
    neveling.net GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  2. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  3. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  4. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  5. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  6. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  7. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  8. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  9. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones

  10. Internet of Things

    Kreditkartennummern und das Passwort 1234



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google: Youtube und der falsche Zeitstempel
Google
Youtube und der falsche Zeitstempel
  1. Spielevideos Google soll 1 Milliarde Dollar für Twitch.tv zahlen
  2. Videostreaming Youtube-Problem war ein Bug bei Google
  3. Videostreaming Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

Liebessimulation Love Plus: "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
Liebessimulation Love Plus
"Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"
  1. PES 2015 angespielt Neuer Ball auf frischem Rasen
  2. Metal Gear Solid - The Phantom Pain Krabbelnde Kisten und schwebende Schafe

LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

    •  / 
    Zum Artikel