Innenministerium stoppt "Computerspiele(r) verstehen"

Aufklärungsbuch wird nicht mehr ausgeliefert

Die Bundeszentrale für Politische Bildung hat nach einer Anweisung des Innenministeriums bis auf Weiteres den Versand eines Sammelbandes mit dem Titel "Computerspiele(r) verstehen" gestoppt. Es gibt Plagiatsvorwürfe gegenüber einem der Autoren. Außerdem kritisiert das Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen, das Buch verharmlose die Risiken für Spieler.

Anzeige

Das Magazin Der Spiegel berichtet in seiner aktuellen Ausgabe, das in einer Auflage von 12.000 Exemplaren gedruckte Buch der Bundeszentrale für Politische Bildung werde bis auf Weiteres nicht mehr ausgeliefert; bis vor kurzem konnte es online bestellt werden. Grund sei ein Plagiatsvorwurf gegen einen der Autoren, den Kölner Medienforscher Winfred Kaminski. Gegenüber dem Spiegel bestritt Kaminski den Vorwurf allerdings und sagte, er habe lediglich aus dem Internet übernommene Texte zu wenig deutlich als solche gekennzeichnet, so das Hamburger Magazin.

Außerdem werfe das seit langem für seine Anti-Gaming-Haltung bekannte Kriminologische Forschungsinstitut Niedersachsen dem Werk vor, Risiken für Spieler zu verharmlosen. Laut Spiegel unterstellt dessen Leiter, Christian Pfeiffer, der für das Buch verantwortlichen Kölner Fachhochschule zu große Nähe zur Industrie, weil sie immer wieder von der Spieleindustrie finanziell unterstützt wurde, insbesondere von Electronic Arts. Im Interview mit Golem.de hatte Winfried Kaminski von der FH Köln im März 2008 zu dem Thema gesagt: "Der Betrag, über den wir reden, nimmt 0,005 Prozent des Hochschulbudgets ein. Das ist doch absurd. Das Geld wird von uns in den FH-Haushalt eingespeist und dort öffentlich verwaltet. Damit bezahlen wir einen Mitarbeiter."


Alex Pfeiffer 25. Mai 2008

Die Antwort gibt sich von selbst, wenn man im Forums-Baum einfach auf den Ursprung...

Alexander Pfeiffer 25. Mai 2008

Hallo, meinst du den deutschen pfeiffer oder den Ösi-Pfeiffer, also mich :o). Falls du...

ThadMiller 22. Mai 2008

Es geht doch nicht um irgendwelche Vorschläge sondern um die Einschätzung der Qualität...

Knux 20. Mai 2008

Das Gericht, das derjenige angerufen hat, der den Plagiatsvorwurf erhebt; im Endeffekt...

The Gamer 20. Mai 2008

In einem Interview hat Prof. Winfred Kaminski jetzt ausgeholt und prangert das...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Service-Management
    IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  2. Engineer (m/w) für Software / Hardware im Bereich Gebäudeautomation
    Siemens AG, Stuttgart
  3. Software-Entwickler Backend (m/w)
    AGNITAS AG, München
  4. Webdesigner / -entwickler (m/w)
    PROJECT PI Immobilien AG, Nürnberg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€
  2. TIPP: Ryse: Son of Rome (PC Steam Code)
    15,97€ USK 18

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  2. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  3. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  4. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  5. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  6. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  7. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  8. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss

  9. DVB-T2/HEVC

    Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen

  10. Place Tips

    Facebook wird zum Stadtführer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel