Polymer Vision zeigt rollbares Farbdisplay

6 mm Rollradius und 65.000 Farben

Die Philips-Tochter Polymer Vision hat ihr erstes rollbares Farbdisplay vorgestellt. Bislang konnte das Unternehmen seine extrem dünnen Displays nur mit monochromer Darstellung anbieten.

Anzeige

Dünn genug, um eingerollt zu werden, ist das neue Farbdisplay, das Polymer Vision als Prototyp auf der Konferenz der Society for Information Display (SID) vorstellte. Der Rollradius des Displays beträgt laut Hersteller 6 mm.

Während das aktuelle Monochrom-Modell nur 16 Graustufen darstellen kann, bringt es das neue Farbdiplay auf rund 65.000 Farben. Allerdings geht die Farbenpracht zu Lasten der Auflösung, die liegt nur bei 127 Pixeln pro Zoll. Das Monochrom-Display bringt es immerhin auf 254 Pixel pro Zoll.

Wann das Farbdisplay auf den Markt kommen soll, verriet Polymer Vision noch nicht. Zunächst einmal steht für das Unternehmen die Markteinführung des Readius an, ein Handy mit rollbarem, 5 Zoll großem Monochromdisplay.


<> 19. Mai 2008

wo wohnst du denn?! also bei der diagonalen braucht man einen großen abstand zum bild...

Dr. 19. Mai 2008

Darum gehts doch nicht. Endlich sind wir diese langweiligen Litfasssäulen los!

fucktum 18. Mai 2008

tauchen die ersten Fehler am Display auf? Und ab wann ist es so defekt dass man es nich...

dgf 17. Mai 2008

nein, warum? du etwa? hab grad mal bei meinem nachgerechnet... komm bei mir auf 101...

Mrs.Columbo 17. Mai 2008

... man so ein display auf ein t-shirt drucken kann. oder auf einen overall. dann spielt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Business-Analyst (m/w)
    Zurich Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. Systemarchitekt (Microsoft) (m/w)
    znt Zentren für neue Technologien GmbH, Burghausen
  4. Data Analyst (m/w) mit Schwerpunkt Sales & Marketing
    zooplus AG, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. DIENSTAG RELEASE: Grim Fandango Remastered
    11,89€
  2. NEU: PlayStation 4 Konsole inkl. FIFA 15
    399,00€
  3. The Order: 1886 - [PlayStation 4] Blackwater Edition
    89,95€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  2. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  3. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  4. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  5. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  6. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  7. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  8. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  9. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  10. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

IMHO: Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
IMHO
Juhu, DirectX 12 gibt's auch für Windows-7-Besitzer
  1. Benchmark-Beta DirectX 12 und Mantle gleich schnell in 3DMark
  2. Grafikschnittstelle AMD zieht Aussage zu DirectX 12 zurück
  3. Grafikschnittstelle Kein DirectX 12 für Windows 7

    •  / 
    Zum Artikel