Google dokumentiert das Web

Nachschlagewerk Google Doctype von Entwicklern für Entwickler

Google hat mit Doctype eine eigene offene Publikationsplattform für Web-Entwickler aus der Taufe gehoben. Die von Googles eigenen Entwicklern verfassten Artikel behandeln Themen wie Sicherheit, Caching, Performance-Steigerung, JavaScript und vieles mehr.

Anzeige

Außerdem wurden umfangreiche Fallmuster zur Überprüfung der Cross-Browser-Kompatibilität erstellt und Googles eigene JavaScript-Bibliothek beigesteuert. Derzeit sind einige Dutzend Artikel online - und es sollen noch deutlich mehr werden, denn Google Doctype ist als offene Plattform angelegt und soll wie Wikipedia auch durch die Nutzerschaft an Umfang gewinnen. Zum Schreiben wird ein Google Account benötigt.

Noch wird Google Doctype als Beta-Anwendung geführt. Das Werk steht unter einer Creative Commons Attribution Lizenz und behandelt Themenkomplexe wie Sicherheit, JavaScript DOM Manipulation, CSS-Tipps und -Tricks sowie eine umfangreiche Referenz für HTML-Elemente, CSS-Eigenschaften und DOM-Methoden.

Die Website ist unter code.google.com/doctype zu erreichen. Google Doctype soll bis auf weiteres ein englischsprachiges Projekt bleiben.


Robert Weissmantel 15. Mai 2008

... die paar Sachen, die da zu html, dom und css zusammengetragen wurden, sind ja ganz...

pm 15. Mai 2008

Dir ist schon klar, dass man das "Y" in Englisch wie "why", also "warum", auspricht...

Gnorr 15. Mai 2008

Ein selten dämlicher Name. Wirkt irgendwie von Apple abgekupfert. Dann noch mit einem...

Gnorr 15. Mai 2008

Bitte Beitrag schreiben.

IgnoreIE!!! 15. Mai 2008

Full ACK

Kommentieren


BEIER-CHRISTIAN.eu / 15. Mai 2008

Google Doctype: Nachschlagewerk für Webworker

nexem.info - Der News-Blog / 15. Mai 2008

Google Doctype: Dokumentation für Web-Entwickler

Javascript Blog / 15. Mai 2008

Google’s Code-Helferlein



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Automatisierungstechnik
    Siemens AG, Nürnberg
  2. Assistant Vice President, Product Services Analyst (m/w)
    Markit Indices, Frankfurt
  3. IT-Projektleiter im technischen Infrastrukturbereich (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel