Spieletest: Legend - Angriff der abenteuerlichen Ladebalken

Unkompliziertes Browsergame auf Basis des PC-Rollenspiels

Das erste Browsergame auf Basis eines PC-Spiels - damit wirbt Legend Online. Anmeldung und ein paar erste Abenteuer sind noch kostenlos, aber rasch stoßen Mozilla- und Explorer-Ritter ohne den Einsatz von echtem Geld an spielerische Grenzen. Golem.de testet erstmals eines der Spiele, die einige Insider als Zukunft der Spielebranche ausgemacht haben.

Anzeige

Legend
Legend
Rasch einen Namen ausgedacht, die E-Mail-Adresse hinterlegt und ein Passwort eingegeben - schon hat sich der Spieler für das Browsergame Legend angemeldet. Der Titel greift den Namen und einige Stilelemente des PC-Fantasy-Rollenspiels Legend - Hand of God auf. Betrieben wird die Online-Version von der Karlsruher Firma Gameforge, die mit einer Reihe ähnlicher Angebote zu den Größen des florierenden Browsergame-Marktes gehört.

Legend
Legend
In Legend können Spieler vor allem drei Dinge tun. Erstens: Gold verdienen - etwa durch Quests. Zweitens: Gold ausgeben - beispielsweise, indem die Online-Helden sich einen neuen Säbel oder ein dickeres Wams zulegen. Drittens: Andere Spieler überfallen - um so an Gold sowie an Erfahrungspunkte zu kommen. Wer nun als erfahrener Zocker in seinem Browserfenster frohgemut auf "Abenteuer" klickt und eine spannende Quest erwartet, erlebt eine kleine Überraschung. Denn die Beschreibung der Aufgabe klingt durchaus spannend - "Schwertlieferung" oder "Ein versiegelter Umschlag" heißt es da. Wer die Mission dann annimmt, bekommt allerdings nur einen Ladebalken mit Countdown zu sehen, der langsam zehn Minuten oder mehr herunterzählt. Mehr passiert nicht - es gibt keine echten Kämpfe, keine Abenteuer, keine Höhlenerforschung. Das ganze Abenteuer erschöpft sich darin, einem dicken blauen Balken dabei zuzusehen, wie er sich füllt.

Legend
Legend
Ähnlich verlaufen die Gefechte mit von Menschen "gesteuerten" Gegnern. Entweder greift der Spieler einen beliebigen, per Zufallsgenerator ausgesuchten, Opponenten an oder er gibt den Namen eines Bekannten ein. Wenige Augenblicke später steht das Ergebnis fest, ausgewürfelt vom System. Wer überfallen wird, bekommt eine E-Mail über Sieg oder Niederlage an seine Mailbox geschickt. Solcherart erworbene Goldmünzen lassen sich dann beim Händler in bessere Ausrüstung investieren.

Spieletest: Legend - Angriff der abenteuerlichen Ladebalken 

xybris.sauer 21. Mai 2008

hallo liebe golem-gemeinde, das problem ist jedoch, dass neue spielkonzepte relativ...

frobo 19. Mai 2008

ist halt GameForge Politik. Nur die Masse zählt.

Kridder 18. Mai 2008

...gleiches Prinzip, gleiche Möglichkeiten, nur die Buttons ein bisschen wo anders...

klanawagna 16. Mai 2008

es is ein rpg-browsergame wie jedes andere, nix besonderes und wird extremst schnell...

Butzemann 16. Mai 2008

Hört sich ja spannend an...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Testmanagement (m/w)
    afb Application Services AG, München
  2. Junior Cloud Consultant (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Software-Entwickler/-in für Bildverarbeitung und sensorbasierte Sortieranlagen
    TOMRA Sorting Solutions über GiPsy® Beratungsgesellschaft für Personal und Organisation mbH, Mülheim-Kärlich
  4. Project Manager (m/w)
    Gelato Group via Academic Work Germany GmbH, Oslo (Norwegen)

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  2. Sony Playstation 4 (weiß)
    354,00€
  3. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Frankfurt

    Betreiber modernisieren Mobilfunknetz der U-Bahn

  2. 3D-Varius

    Pauline, die Geige aus dem 3D-Drucker

  3. Vectoring

    Telekom zählt eigenes 50 MBit/s nicht als 50 MBit/s

  4. Headlander

    Mit Köpfchen in die 70er-Jahre-Raumstation

  5. This War of Mine

    Krieg mit The Little Ones auf Konsole

  6. Soziales Netzwerk

    Facebook hat eine Milliarde Nutzer an einem Tag

  7. Google

    Chrome pausiert ab September einige Flash-Werbung

  8. Mobilfunknetz

    Bahn will WLAN im ICE mit allen Netzbetreibern verbessern

  9. Rare Replay im Test

    Banjo, Conker und mehr im Paket

  10. Ubisoft

    Server von World in Conflict werden abgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10
  2. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  3. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei

ESL One: Standing Ovations für den unbeliebten Sieger
ESL One
Standing Ovations für den unbeliebten Sieger
  1. E-Sport Mit Speicheltests gegen Doping
  2. The International Evil Geniuses gewinnt rund 6,6 Millionen US-Dollar
  3. E-Sports "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"

Cheating im E-Sport: Digitales Doping
Cheating im E-Sport
Digitales Doping
  1. E-Sport Doping-Tests bei ESL-Turnieren
  2. Counter-Strike E-Sportler berichtet über Doping mit Psychopharmaka
  3. Spieleentwicklung "Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"

  1. Re: So was würde ich mir auch für die JavaScript...

    Arch Stanton | 20:59

  2. Re: Eigentlich ja schwachsinnig

    rems | 20:52

  3. Re: Wird endlich mal zeit

    rems | 20:51

  4. Re: Frage

    silberfieber | 20:49

  5. Trennung

    Rabenherz | 20:48


  1. 19:06

  2. 18:17

  3. 17:16

  4. 16:36

  5. 15:27

  6. 15:24

  7. 14:38

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel