Auch Facebook und Google öffnen sich für externe Websites

Facebook Connect und Google Friend Connect vorgestellt

Nach MySpace kündigten auch Facebook und Google an, Dritten Zugriff auf die bei ihnen gespeicherten Nutzerdaten zu gewähren. Bei Facebook heißt die entsprechende Schnittstelle Connect, Googles Dienst hört auf den Namen Friend Connect und stellt soziale Funktionen in den Vordergrund, nicht die Nutzerdaten.

Anzeige

Seit August 2006 gewährt das Facebook-API Dritten Zugang zur Nutzerschaft von Facebook, im Mai 2007 folgte die Facebook-Plattform, auf deren Basis seitdem zahlreiche Applikationen entstanden. Nun folgt mit Facebook Connect die nächste Entwicklungsstufe, die es Facebook-Nutzern erlaubt, ihre bei Facebook gespeicherten Daten anderen Websites zur Verfügung zu stellen.

Dabei setzt Facebook auf eine sogenannte "trusted authentication", wobei der Nutzer entscheidet, welche Website auf welche Daten zugreifen kann. So können unter anderem die grundlegenden Profildaten und -bilder, Namen, die Liste der Freunde übernommen werden. Entwickler will Facebook auf diesem Weg in die Lage versetzen, ihre Applikationen um soziale Informationen zu erweitern, z. B. um zu zeigen, welche Facebook-Kontakte bereits eine andere Applikation nutzen.

Die sogenannte "Dynamic Privacy" soll dafür sorgen, dass einmal freigegebene Daten automatisch auf den externen Webseiten geändert werden, sobald sich die Daten bei Facebook ändern. Nutzer sollen ihre virtuelle Identität so mitnehmen können.

Allerdings ist Facebook Connect noch nicht öffentlich zugänglich, erst in den nächsten Wochen soll es soweit sein.

Googles Friend Connect steht immerhin in einer Vorab-Version bereit und soll es Betreibern von Webseiten, die keine Social Networks sind, erlauben, ihre Seiten mit entsprechenden Funktionen auszustatten. Dabei stehen Funktionen wie Registrierung, Einladungen, Mitglieder-Galerien, Nachrichtenaustausch und Bewertungen sowie alle OpenSocial-Applikationen zur Verfügung. Beispielsweise können Kommentare der eigenen Freunde auf anderen Website eingesehen werden.

Google zielt mit Friend Connect auf die Vielzahl an kleinen Webseiten ab, darunter private Homepages oder Unternehmens-Präsentationen. Diesen will Google auf diesem Weg mehr Traffic verschaffen.

Details zu Google Friend Connect gibt es unter google.com/friendconnect. Wer den Dienst nutzen will, muss sein Website aber zunächst von Google dafür freischalten lassen, noch handelt es sich schließlich um eine Testversion.


Kommentieren



Anzeige

  1. Verfahrensentwickler (m/w)
    kubus IT GbR, Dresden, Bayreuth
  2. SAP Inhouse ABAP-Entwickler (m/w)
    Metabowerke GmbH, Nürtingen
  3. IT Business Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden
  4. IT System- und Anwendungsbetreuer (m/w)
    PETER HAHN GmbH, Winterbach bei Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. F1 2015 Special Edition (exkl. bei Amazon.de) PS4/Xbox One
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 12.06.
  2. GRATIS: Ultima 8 Gold Edition
  3. VORBESTELLAKTION: Tom Clancy's Rainbow Six Siege
    ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Vorbesteller erhalten Beta-Zugang - Release 13.10.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  2. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  3. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  4. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  5. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  6. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  7. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  8. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  9. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  10. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. hat mein Supermarkt schon lange

    HerrMannelig | 15:05

  2. Re: der reinfall ist schon garantiert

    DetlevCM | 15:04

  3. Re: Wenns was zu holen gibt kreisen die Geier....

    spiderbit | 15:02

  4. Re: Was habt ihr den alle für ein Limit bei der...

    plutoniumsulfat | 14:57

  5. Re: Ist die Sperrmethode gut?

    Danijoo | 14:55


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel