Fujitsu: Kompakter Einzugsscanner mit USB-Stromversorgung

ScanSnap S300M mit 8 Seiten pro Minute Leseleistung

Fujitsu bietet zahlreiche Einzugsscanner an - meist sind diese für Windows-Umgebungen gedacht. Mac-Anwender, die hoffen, mit einem Treiber die Geräte ebenfalls nutzen zu können, dürften enttäuscht sein: Fujitsus Scanner sind betriebssystemfixiert. Nun ist eine Mac-Variante des winzigen ScanSnap S300 erschienen.

Anzeige

Der ScanSnap S300M ist ein Farbduplex-Scanner - er liest in einem Durchgang Vorder- und Rückseite des Dokuments ein. Er soll wegen seiner geringen Größe auch für mobile Anwender interessant sein. Natürlich lässt sich der S300M auch stationär nutzen. Er liest Dokumente von Visitenkartengröße bis hin zum DIN-A4-Format ein und erstellt daraus zum Beispiel in Zusammenarbeit mit OCR-Software durchsuchbare PDF-Dateien.

Fujitsu ScanSnap S300M
Fujitsu ScanSnap S300M

Der Scanner wiegt 1,4 kg und misst 284 x 95 x 77 mm. Sein Einzug kann bis zu 10 Blatt beherbergen, die nacheinander eingelesen werden. Er arbeitet nach Angaben des Herstellers mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Seiten (A4) pro Minute im einseitigen bzw. 16 Seiten pro Minute im Duplexmodus, sowohl in Schwarz-Weiß als auch in Farbe. Der S300M erreicht eine Auflösung von maximal 600 x 600 dpi.

Im Lieferumfang der Mac-Version ist mit Cardiris 3.6 eine OCR-Software speziell für Visitenkarten enthalten. Sie berücksichtigt den länderspezifischen Adressaufbau. Die restliche Software erlaubt beispielsweise die Zielbestimmung gescannter Dokumente in spezielle Ordner oder E-Mails.

Die Stromversorgung des Scanners erfolgt wahlweise über ein Netzteil oder per USB. Dazu werden gleich zwei USB-Kabelverbindungen benötigt, wie es auch bei einigen mobilen DVD-Brennern üblich ist.

Der Fujitsu ScanSnap S300M soll ab sofort für rund 300,- Euro erhältlich sein.


Linguist 07. Mai 2008

Hallo zusammen, gibt es hier jemanden mit Erfahrungen dazu oder zum s510? (jeweils ohne...

Pro 99 07. Mai 2008

Es ist wohl für den Bereich gedacht, der nicht wie z.B. hier in DE eine gesetzlich...

Hurz 07. Mai 2008

*g* Hab ich mich auch gefragt :)

Linguist 07. Mai 2008

"For your peace of mind the S300M is covered by a 2 year Product Exchange warranty." Ich...

Hurz 07. Mai 2008

hier: http://193.128.183.41/home/v3__product.asp?pid=619&inf=&wg=46

Kommentieren



Anzeige

  1. SEO Manager (m/w)
    redcoon GmbH, Aschaffenburg
  2. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn sinkt wegen Massenentlassungen

  2. Quartalsbericht

    Amazon macht höchsten Verlust in Firmengeschichte

  3. Europäischer Gerichtshof

    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

  4. IP-Telefonie

    DDoS-Angriff legt Sipgate lahm

  5. Mobiles Bezahlen

    Überwiegend positive Erfahrungsberichte zu Apple Pay

  6. UniPi+

    Das Raspberry Pi B+, in Aluminium gehüllt

  7. Ubuntu 14.10

    Zum Geburtstag kaum Neues

  8. Deutsche Telekom

    "Verdienen nicht genug für den Ausbau für Milliarden GByte"

  9. Raumfahrt

    Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift

  10. Kingdom Come Tech Alpha

    Verirrte Schafe und geplagte Farmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel