Abo
  • Services:
Anzeige

United Internet will Debitel-Übernahme verhindern

Einstweilige Verfügung gegen Freenet beantragt

United Internet will die Übernahme von Debitel durch Freenet blockieren und hat eine einstweilige Verfügung beantragt, um "die Ausgabe neuer Aktien zur Finanzierung des Debitel-Kaufs [zu] unterbinden", berichtet das Handelsblatt. United Internet hält zusammen mit Drillisch rund 25 Prozent der Freenet-Aktien.

Mit der geplanten Übernahme von Debitel durch Freenet werde der Wert der Freenet-Aktien sinken, fürchtet United-Internet-Chef Ralph Dommermuth. Freenet-Chef Eckhardt Spoerr will die Übernahme unter anderem durch die Ausgabe neuer Freenet-Aktien an den Debitel-Eigner Permira finanzieren. Zudem würde Freenet die Schulden von Debitel in Höhe von rund 1,135 Milliarden Euro übernehmen.

Anzeige

Dommermuth erhebt schwere Vorwürfe gegen Freenet-Chef Spoerr: "Herr Spoerr hat uns hinters Licht geführt. Das ist uns so passiert, da stehe ich zu. Damit ist das Thema für mich durch", sagte Dommermuth dem Handelsblatt. Als Freenet-Aktionär habe er aber ein Interesse daran, dass sich die Freenet-Aktie gut entwickle und nicht weiter an Wert verliere. "Wir wollen im Interesse aller Freenet-Aktionäre den Debitel-Deal verhindern", sagte Dommermuth.

Nach Ansicht von Dommermuth nützt die Übernahme von Debitel durch Freenet nur dem bisherigen Debitel-Eigentümer Permira: "Sie laden ihre 'lahme Ente' bei den Freenet Aktionären ab", so Dommermuth gegenüber dem Handelsblatt.


eye home zur Startseite
lawarms 07. Mai 2008

Naja für die meisten Freenet - Mitarbeiter sollte eine Übernahme durch 1&1 wie eine...

Yannick 07. Mai 2008

Wenn es sinnvoll sein kann, dass ein Unternehmen sowohl Mobilfunk und Internet anbietet...

sicher doch 07. Mai 2008

Davon abgesehen das ich Freenet nicht leiden kann diesen Abzocker Verein aber da hat...

Hazamel 07. Mai 2008

Letzteres hat Debitel in den letzten Jahren als Resseller von QSC versucht und es zum...

linveggie 06. Mai 2008

Das halte ich für völlig falsch. Freenet sollte unabhängig bleiben. Es ist nicht gut...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Großraum Köln / Bonn
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. über Robert Half Technology, Frankfurt am Main
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 22,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

  2. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  3. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  4. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  5. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  6. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  7. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  8. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  9. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  10. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Nintendo auf dem Smartphone Pokémon Go Out!

Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Leistungsschutzrecht Kollateralschäden eines unsinnigen Gesetzes
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten

  1. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    Kleine Schildkröte | 23:54

  2. Re: Killer-Spiele sind der Katalysator

    Arkarit | 23:54

  3. Re: Macht mir doch nicht so eine Angst

    Felon | 23:53

  4. Re: Lieber mal das Darknet verbieten

    cpt.dirk | 23:51

  5. Re: Solus

    cpt.dirk | 23:49


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel