Anzeige

Windows XP SP3: Was beim Internet Explorer zu beachten ist

SP3-Installation deaktiviert Deinstallation eines neueren Internet Explorer

In Kürze wird die allgemeine Verfügbarkeit des Service Pack 3 für Windows XP erwartet, nachdem es eine überraschende Verzögerung gab. Im Vorfeld hat Microsoft verraten, dass sich der Internet Explorer 7 oder die Beta des Internet Explorer 8 nicht mehr deinstallieren lässt, wenn das Service Pack 3 aufgespielt wurde.

Anzeige

Das Service Pack 3 (SP3) für Windows XP enthält weiterhin den Internet Explorer 6, überschreibt aber keineswegs einen Internet Explorer 7 oder die Beta des Internet Explorer 8. Allerdings ist dann keine Deinstallation der neueren Browser-Versionen mehr möglich. Die betreffende Deinstallation des Internet Explorer 7 oder der Beta-Fassung des Internet Explorer 8 ist über die Softwareverwaltung der Systemsteuerung dann nicht mehr möglich.

Als Grund nennt Microsoft, dass das SP3 einen aktualisierten Internet Explorer 6 enthält, so dass die betreffenden Backup-Dateien nicht einfach ersetzt werden können. Denn bei der Installation einer neuen Internet-Explorer-Version legt das Betriebssystem prinzipiell eine Sicherung der Vorversion an, damit der Nutzer wieder zur vorherigen Variante wechseln kann.

Wenn also das Service Pack 3 auf einem Windows-XP-System mit dem Internet Explorer 7 aufgespielt wird, bleiben die Backup-Dateien des Internet Explorer 6 unangetastet. Würde der Nutzer nun vom Internet Explorer 7 auf die Vorversion wechseln, wäre das System mit einem veralteten Internet Explorer 6 ausgestattet und dies könne nach Microsoft-Angaben zu Fehlverhalten führen. Daher wurde eine Deinstallation eines neueren Internet Explorer gezielt deaktiviert. Unklar bleibt aber, warum Microsoft nicht in der Lage ist, mit dem Service Pack 3 auch gleich die Backup-Daten des Internet Explorer 6 zu aktualisieren.

Stattdessen entschied sich der Softwarekonzern für einen anderen Weg: Wurde das Service Pack 3 auf einem Windows-XP-System mit installiertem Internet Explorer 7 aufgespielt, ist eine Deinstallation des Microsoft-Browsers erst möglich, wenn zuvor das Service Pack 3 deinstalliert wird. Gleiches gilt für die Beta des Internet Explorer 8. Wer diesen recht komplizierten Weg umgehen will, kann vor der Einspielung des Service Pack 3 die aktuellen Versionen des Internet Explorer deinstallieren. Auf einem Windows-XP-System mit Service Pack 3 können die neuen Versionen des Internet Explorer dann wieder aufgespielt werden, so dass sich die neuen Fassungen ohne weitere Umwege deinstallieren lassen.

Im Unterschied zu einem System mit Internet Explorer 7 wird Nutzern mit der Beta des Internet Explorer 8 allerdings das Service Pack 3 gar nicht erst zum Download über die Update-Funktion angeboten. Hier bleibt dann nur der Weg über den Direkt-Download. Windows-XP-Nutzer, die noch den Internet Explorer 6 verwenden, können ohne Probleme das Service Pack 3 installieren. Microsoft verspricht, dass dabei alle Einstellungen erhalten bleiben.


eye home zur Startseite
Gast-Christian 22. Mai 2008

Clonezilla gibts auch noch. Kostenlos. Ist aber nicht so einfach zu bedienen, am besten...

schlau² 19. Mai 2008

auch wenn du M$ hasst, wirst du Linux nicht lieben.

deppen-hasser 19. Mai 2008

ach hald doch dein maul... diese leute haben probleme und penner wie du machens nur noch...

Flying Circus 14. Mai 2008

Knoppix, Rechner von Freunden/Verwandten/Bekannten, Internetcafé, manche können sogar...

LiFu 14. Mai 2008

Zeig mir mal, wie du mit nem Rechner der nen Bluescreen zeigt googelst?!

Kommentieren


bitbunnys.de / 07. Mai 2008

Service Pack 3 für Windows XP verfügbar



Anzeige

  1. GET ONE Program Management Office - Senior Quality Manager (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Softwareentwickler (m/w) C++
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  3. Systemadministrator (m/w)
    über MENSCH + AUFGABE PERSONALBERATUNG DOROTHEE SCHMALBACH, Stuttgart
  4. Sachbearbeiter (m/w)
    Bundeskartellamt, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  3. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    32,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetwirtschaft

    Das ist so was von 2006

  2. NVM Express und U.2

    Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  3. 100 MBit/s

    Telekom bringt 10.000 Haushalten in Großstadt Vectoring

  4. Zum Weltnichtrauchertag

    BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten

  5. Analoges Radio

    UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

  6. Kernel

    Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris

  7. Fehler in Blogsystem

    200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert

  8. Aufräumen von Prozessen beim Logout

    Systemd-Neuerung sorgt für Nutzerkontroversen

  9. Overwatch im Test

    Superhelden ohne Sammelsucht

  10. Mobilfunk

    Wirtschaftssenatorin will 5G-Testbed in Berlin durchsetzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. IT-Sicherheit SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen
  2. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  3. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben

  1. Re: Kein Splitscreen

    TheUnichi | 22:13

  2. Re: Damit erhöht sich die digitale Kluft...

    brainslayer | 22:11

  3. Re: Seit ET kein interessanter Shooter mehr...

    Eheran | 22:11

  4. Re: Gehirnwäsche durch Apple

    Neuro-Chef | 22:09

  5. Re: Völliger Quatsch.

    ThaKilla | 22:08


  1. 18:53

  2. 18:47

  3. 18:38

  4. 17:41

  5. 16:36

  6. 16:29

  7. 15:57

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel