Abo
  • Services:
Anzeige

Elektronisches Haustier authentifiziert seinen Besitzer

Spaß mit einem biometrischen Dämon statt Stress mit vergessenen Passwörtern?

Zwei britische Forscher haben ein Konzept entwickelt, um Passwörter und PINs zu verwalten: Ein elektronisches Haustier identifiziert seinen Besitzer anhand biometrischer Merkmale und authentifiziert ihn bei Anwendungen und Geräten. Das Tier funktioniert jedoch nur, wenn der Besitzer in der Nähe ist. Wird es von ihm getrennt, verweigert es den Dienst.

Passwörter und PINs sind wichtig. Schließlich soll nicht jeder unseren Computer starten, das Bankkonto plündern oder in unserem Namen online einkaufen. Aber sie haben auch einen Nachteil: Mit steigender Zahl an Diensten und Geräten, die eine Authentifizierung verlangen, wird es immer schwieriger, sich griffige Passwörter auszudenken. Außerdem wird die Gefahr des Vergessens größer.

Anzeige

Abhilfe wollen die zwei britischen Forscher schaffen: Pamela Briggs, Psychologin und Informatikerin an der Northumbria University, und der Informatiker Patrick Olivier von der Universität in Newcastle haben deshalb ein neuartiges Werkzeug für die personalisierte Aufbewahrung und Organisation von Passwörtern ersonnen: den "biometrischen Dämon". Das ist ein digitales Haustier, das seinen Besitzer anhand biometrischer Merkmale erkennt und ihn gegenüber Anwendungen wie einem Geldautomaten authentifiziert.

"Unsere Lösung kombiniert die Strenge der biometrischen Authentifizierung mit der Freude an einem elektronischen Haustier - eine Metapher, die naturgemäß auf Personalisierung zielt", beschreiben die beiden Forscher ihren Ansatz.

Wie ein echtes Haustier wird auch das elektronische zunächst auf seinen Menschen geprägt. Das bedeutet, es speichert biometrische Merkmale wie den Gang des Menschen und seine Stimme und lernt so, ihn anhand dieser Merkmale zu erkennen. Aktive Zuwendung durch den Menschen, also Beschäftigung und Spiel mit dem Dämon, vertieft die Bindung zwischen Mensch und elektronischem Haustier.

So auf sein Herrchen geprägt, kann der Dämon nun seiner Aufgabe nachkommen und den Menschen authentifizieren, etwa an einem Geldautomaten. Allerdings ist das digitale Tierchen äußerst sensibel: Es arbeitet nur, wenn es ihm gut geht. Das Wohlbefinden hängt von der Nähe zum Menschen ab, also davon, dass es die biometrischen Merkmale des Menschen wahrnimmt. Erkennt also der Geldautomat, dass der Dämon glücklich ist, weiß er, dass dessen Begleiter der rechtmäßige Besitzer ist. Verliert das elektronische Haustier jedoch den Kontakt zum geliebten Menschen, verweigert es jegliche Aktivität und stirbt nach einer gewissen Zeit.

Als Ideengeber nennen die beiden den Fantasy-Autor Philip Pullman Pate: In dessen Romantrilogie "His Dark Materials", deren erster Teil "Der Goldene Kompass" kürzlich verfilmt wurde, werden die Protagonisten ständig von einem persönlichem Dæmon begleitet, der eine Art Repräsentation der Seele des Menschen darstellt. Beide, Mensch und Dæmon, können nur gemeinsam existieren. Ohne den Menschen stirbt der Dæmon.


eye home zur Startseite
copious 05. Mai 2008

...das könnte man im ersten Mement denken. Denken tu ich aber auch, dass es ne...

Gast-Christian 05. Mai 2008

Stört mich dann eh nimmer

spezi 04. Mai 2008

LSD?

DrachenKaiser2 04. Mai 2008

Es ist eher eine Anspielung, wie im Artikel erwähnt, auf das Buch Goldener Kompass, wo...

spezi 04. Mai 2008

Ja, nee, is klaar! Wenn ich nur 2 besitze, dann ists ok! Wie siehts bei 20 aus? wovon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  2. [bu:st] GmbH, München
  3. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  4. b.i.t.s. GmbH über Schörghuber Stiftung & Co. Holding KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. 349€ + 3,99€ Versand
  3. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  2. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  3. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke

  4. Fest angestellt

    Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  5. Nytro XM1440

    Seagate kündigt M.2-SSD mit 2 TByte an

  6. Pix

    So stellt sich Microsoft Research die bessere Kamera-App vor

  7. Nach Missbrauchsvorwürfen

    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

  8. VR-Headset

    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen

  9. John Legere

    T-Mobile sieht eigenes Mobilfunknetz von Google und Facebook

  10. Objektiv

    Lichtstarkes Nikon 105 mm 1,4E ED für Porträts



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  2. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen
  3. Mobilfunk Sicherheitslücke macht auch Smartphones angreifbar

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

  1. Re: Haben sie sich durch das Glühlampenverbot...

    Mavy | 12:29

  2. Re: parallele gerichtsbarkeit?

    Kleine Schildkröte | 12:28

  3. Re: eingedrungen?

    Quantium40 | 12:26

  4. Re: Eine Bitcom-Studie ohne das Wort...

    JensM | 12:26

  5. Markennamen Osram und Sylvania sind tot

    Mavy | 12:25


  1. 12:29

  2. 12:00

  3. 11:38

  4. 11:23

  5. 10:54

  6. 10:48

  7. 10:07

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel