15 Jahre WWW: Von Browsern und Bremsern

Modernes Webdesign, semantisches Web und RIA

Schwerpunkt-Report Teil 3: Das WWW wird 15 Jahre alt. Nach 15 Jahren, in denen ein nicht unerheblicher Teil der Zeit durch die Browserkriege regelrecht verschwendet wurde, kehrt nun eine gewisse Ruhe ins World Wide Web ein - zumindest für den Webdesigner -, und das, obwohl die kleinen Browser dem Platzhirsch Internet Explorer das Leben schwer machen. Webstandards gewinnen an Bedeutung und öffnen dem Web neue Bereiche.

Anzeige

Der moderne Browserkrieg ist interessanterweise weniger von proprietären Eigenschaften der Browser oder durch pure Marktmacht geprägt. Vielmehr zwingen die kleinen Browserhersteller Opera, Mozilla und das Team hinter Konqueror und Apple den Giganten aus Redmond dazu, sich selbst mit Standards zu beschäftigen. Das war nicht immer so, lange Zeit tat sich beim Internet Explorer nichts.

Audio: WWW hat 15. Geburstag (3:30)

Ein paar Steine legt Microsoft den Konkurrenten dennoch in den Weg: Denn trotz deutlich besserer Standardunterstützung des Internet Explorer 7, insbesondere bei Cascading Stylesheets, hindert Microsoft noch immer viele Webdesigner daran, sich vollends auf moderne Webtechnologien zu konzentrieren. Das große Problem heißt aus Webdesignersicht weiterhin "Internet Explorer 6" und wird vermutlich auch noch eine ganze Weile aktuell sein. Für den Webdesigner bedeutet dies, dass beim Einsatz moderner Techniken manches Ungemach warten kann, was entsprechend viele vom Erforschen moderner Webtechniken abhält. Hieß die große Bremse einst Netscape, ist es heute der Internet Explorer 6.

Das Verschwinden des Netscape-Browsers in der Version 4 ging schnell vonstatten. "Damals" waren es vor allem Wechselwillige, die den Browser einsetzten, und auch die Hardwarebasis alterte schnell genug. Aus Sicht eines Webdesigners hatte Microsofts Marktmacht in Verbindung mit kurzlebiger Hardware also durchaus ihre guten Seiten und erlaubte den ersten Einsatz von CSS, welches die Trennung zwischen dem Inhalt und Erscheinungsbild in ersten Ansätzen erlaubte. Da der Internet Explorer jedoch bis zur Version 6 insbesondere beim Boxmodell viel Ärger bereitete, war die Freude nur von kurzer Dauer - vom Regen in die Traufe. An den Einsatz moderner Webstandards war noch immer nicht zu denken. Dieses Problem verliert auch heute nur langsam an Bedeutung.

15 Jahre WWW: Von Browsern und Bremsern 

nf1n1ty 05. Mai 2008

Forward-back-forward-back-forward-back-... Macht Spaß ;)

Stephen 05. Mai 2008

Ausgezeichneter Artikel, alles wichtige enthalten und fachlich korrekt. Vielen Dank...

ich und ich 04. Mai 2008

Länger keine Konsole mehr gesehen? Ich habe nun 10 Monate eine PS3 und auch da ändert...

Naja 04. Mai 2008

Ein Zwangsupdate ist es nie, weil man sich die MS-Updates vorher anschauen kann um sie...

Der Blob 04. Mai 2008

Ich hasse den IE7. Ich hatte mal aus Neugier an meinem neuen Rechner ein Update gefahren...

Kommentieren


IT-weblog / 05. Mai 2008

15 Jahre Web und 30 Jahre Spam

Wuensch-Media.de / 04. Mai 2008

WWW hat Geburtstag und wird 15 Jahre alt



Anzeige

  1. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang
  2. Software Ingenieur im Bereich Windenergie (m/w)
    Woodward Kempen GmbH, Kempen
  3. Software Entwickler (m/w) - SQL Datenbanken
    FÜR SIE Handelsgenossenschaft eG Food - Non Food, Köln
  4. Business Analyst (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  2. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  3. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"

  4. Terrorabwehr

    Kriterien für Aufnahme in US-Terrordatenbank enthüllt

  5. Open Name System

    DNS mit Namecoin-Blockchain

  6. In eigener Sache

    Computec Media veröffentlicht Spielevideo-App Games TV 24

  7. Google-Suchergebnisse

    EU-Datenschützer verlangen weltweite Löschung

  8. Dating

    Parship darf Widerruf nicht mit hoher Rechnung verhindern

  9. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  10. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel