Abo
  • Services:
Anzeige

Sonivis:Tool analysiert und visualisiert soziale Netzwerke

Open-Source-Software wurde an der Universität Potsdam entwickelt

Die an der Universität Potsdam entwickelte Software "Soinivis:Tool" nutzt die verfügbaren Daten sozialer Netze, um diese zu analysieren und zu visualisieren. Damit sollen sich unter anderem Quellen von neuen Ideen identifizieren lassen.

Sonivis:Tool
Sonivis:Tool
Das unter Leitung von Dr. Claudia Müller von Informatik-Studenten entwickelte "Sonivis:Tool" ordnet die Daten in einem virtuellen Informationsraum und erlaubt es, diese aus unterschiedlichen Perspektiven zu untersuchen. Mit Hilfe aktueller Ansätze der Netzwerkanalyse und -manipulation sowie statistischer Verfahren sollen so bisher nicht sichtbare Muster des Informations- und Wissensaustausches zwischen Personen visualisiert werden. Für die statistische Analyse greift die Java-Software auf R zurück.

Anzeige

Auch die Evolution von Themenstrukturen könne nachvollzogen werden, indem die Quellen von neuen Ideen identifiziert werden, verspricht Müller. Die visuelle Darstellung soll dem Nutzer ein schnelles Erfassen der wesentlichen Muster ermöglichen. Im Bedarfsfall werden die personenbezogenen Daten zudem anonymisiert.

Das "Sonivis:Tool" ist OpenSource, steht unter der GPL und kann unter sonivis.org für Windows und Linux heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
Sebastian Burkhart 30. Apr 2008

Obwohl quasi alle notwendigen Prerequisites auf OSX laufen, lässt sich das leider nicht...

tosser@wanking.net 29. Apr 2008

Wenn du Mac Hirni mal Brain2.0 nutzen würdest, wärest du evtl. in der Lage zu verstehen...

pennbruder 29. Apr 2008

toll ... und wo ist das osx package? im übrigen verstehe ich nicht, was das jetzt mit...

Ähm... 29. Apr 2008

Oha, wußte ich gar nicht, danke für die Anwort :-)

7z 29. Apr 2008

p7zip ? Fügt sich wunderbar in alle gui-Archivmanager (Ark,FileRoller...) ein ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  2. Wirecard Technologies GmbH, Berlin
  3. Media-Saturn E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  4. TÜV SÜD Gruppe, Mannheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  2. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  3. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  4. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld

  5. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen

  6. Industrie- und Handelskammern

    1&1 Versatel bekommt Großauftrag für Glasfaser

  7. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  8. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  9. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke

  10. Fest angestellt

    Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Komisch

    dl01 | 16:28

  2. Ich bin beeindruckt

    Ovaron | 16:27

  3. Re: Der Attentäter aß leidenschaftlich Brot

    quineloe | 16:26

  4. Re: Die heftigste Story auf der jacobappelbaum...

    Eheran | 16:26

  5. Re: Typische LKW-Optik

    pierrot | 16:25


  1. 15:58

  2. 15:42

  3. 15:31

  4. 14:42

  5. 14:00

  6. 12:37

  7. 12:29

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel