Mehr als 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Deutschland

Statistisch gesehen hat jeder fünfte Deutsche zwei Handys

Im Mobilfunk wurde eine neue magische Zahl erreicht: Seit Mitte April 2008 gibt es in Deutschland mehr als 100 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Damit besitzt statistisch jeder fünfte Deutsche zwei Handys oder Mobilfunkkarten.

Anzeige

Im August 2006 hatte die Zahl der Anschlüsse erstmals die Einwohnerzahl übertroffen, Ende 2007 stieg sie auf gut 97 Millionen, Ende 2008 wird sie bei rund 107 Millionen liegen, meldet der Bitkom unter Berufung auf eigene Erhebungen. Weltweit liegt Deutschland den Angaben zufolge damit hinter den USA, Indien, Russland, Brasilien und Japan auf Rang sieben der absoluten Zahl der Mobilfunkanschlüsse.

Ende 2007 gab es mehr als 10 Millionen UMTS-Nutzer in Deutschland, und in diesem Jahr soll die Zahl um 60 Prozent auf fast 16 Millionen Anschlüsse steigen: "Hier liegen große Wachstumspotenziale im derzeit nicht einfachen Telekommunikationsmarkt", sagte Bitkom-Präsident Prof. August-Wilhelm Scheer.

Mit mobilem Internetsurfen oder E-Mails machten die Provider 2007 nach Verbandsschätzungen ca. 11 Prozent des Umsatzes, in diesem Jahr soll der Anteil auf 14 Prozent steigen. Der Umsatzanteil von SMS und MMS ist hingegen auf 14,2 Prozent im vierten Quartal 2007 leicht gesunken. Ende 2008 wird er noch rund 13 Prozent betragen.


unwichtich 28. Apr 2008

falsch. 75 mio. menschen und 7 mio. ausländer!!! scheiss sozialstaat der denkt wir...

phino 28. Apr 2008

Dein Problem ist wohl Victorvox, was auch schon bei Verträgen eine Sch***firma war/ist...

phino 28. Apr 2008

Das ist auch gut so. Jemand der zwei Mal den selben Text postet, sollte kein Handy...

besserwisserle 28. Apr 2008

Wieso Quelle? Dann doch lieber Neckermann!

bsserwisserle 28. Apr 2008

schließlich hat ja fast jeder auch 2 (zwei) Ohren !

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  3. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  4. IT Software Specialist (m/w) Patent Annuities Department
    Dennemeyer Group, Howald (Luxembourg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap

  2. Mac OS X 10.10

    Aufregung um erweiterte Spotlight-Suche

  3. Mitsubishi Aircraft MRJ90

    Regionaljet aus Japan soll in wenigen Monaten abheben

  4. Desktop-Prozessor

    Nachfolger des Core i7-5960X erst 2016

  5. ALPR

    Massenhafte Erfassung von KFZ-Kennzeichen in Deutschland

  6. Paranautical Activity

    Entwicklerrücktritt nach Morddrohungen gegen Gabe Newell

  7. Amazon Fire TV

    Nicht funktionierende Pin-Abfrage verärgert Nutzer

  8. iPad Air 2 Benchmark

    Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  9. Makesmith CNC

    CNC-Fräse als Bausatz für 300 US-Dollar

  10. Sony

    Kamerasensor für mondlose Nächte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

    •  / 
    •  0/00
    Zum Artikel