Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Ubuntu 8.04 mit Langzeitunterstützung

Distributionsfamilie ist um zwei Mitglieder reicher

Als die wichtigste Version bisher bezeichnet Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth die nun verfügbare Linux-Distribution Ubuntu 8.04 alias "Hardy Heron". Wichtig, da es sich wieder um eine Version mit "Long Term Support" (LTS) handelt, die also länger als normale Versionen unterstützt wird und so auch für Unternehmen attraktiv werden soll. Neue Funktionen gibt es dennoch, wenngleich diese im Vergleich mit der letzten Ubuntu-Version gemäßigter ausfallen.

Ubuntu 8.04
Ubuntu 8.04
Ubuntu setzt standardmäßig auf den Gnome-Desktop - daran hat sich auch mit der Version 8.04 nichts geändert. Durch die nun integrierte Gnome-Version 2.22 sind auch neue Funktionen in die Distribution eingezogen. Wichtig ist dabei unter anderem eine Änderung unter der Haube: Gnome nutzt anstatt GnomeVFS nun das virtuelle Dateisystem GVFS. Das neue virtuelle Dateisystem besteht zum einen aus der Bibliothek GIO und GVFS selbst, das Schnittstellen zu Dateisystemen und Protokollen anbietet. So können Partitionen über FUSE (Filesystem in Userspace) eingebunden werden und der Zugriff auf Protokolle wie FTP, SFTP, DAV und SMB ist möglich. Zudem soll durch den neuen Unterbau der Dateimanager Nautilus schneller arbeiten.

Darüber hinaus enthält Gnome 2.22 neue Anwendungen wie den VNC-Client Vinagre, mit dem sich Rechner mit Desktop-Freigaben im Netzwerk automatisch finden lassen und der den alten Xvnc4viewer ersetzt. Ebenfalls Teil der neuen Gnome-Version ist der Videoplayer Totem mit einem Plug-in für YouTube und der Möglichkeit, Fernsehen über DVB zu schauen.

Anzeige

Firefox
Firefox
Als Standardbrowser liefert Ubuntu nun den Firefox 3 Beta 5. Damit bekommen Anwender schon eine Vorschau auf Verbesserungen wie den Lesezeichen- und Verlaufsmanager Places. Durch die neue Rendering- und JavaScript-Engine soll zudem die Darstellung von Webseiten zügiger vonstatten gehen. Allerdings zickte Firefox im Test noch - insbesondere beim Versuch, verschlüsselte Verbindungen mit selbst ausgestellten Zertifikaten aufzurufen. Diese als vertrauenswürdig einzustufen, ist in Firefox 3 nämlich etwas umständlicher als in alten Versionen. Durch einen Fehler in Firefox war dieser Schritt dann aber gar nicht möglich. Epiphany mit demselben Gecko-Unterbau ermöglichte hingegen, das Zertifikat dauerhaft zu akzeptieren. Die Final von Firefox 3 soll jedoch noch im Juni 2008 erscheinen und es ist davon auszugehen, dass das Ubuntu-Team diese Version dann schnellstmöglich nachreicht. Firefox 2 ist aber ebenfalls noch in der Distribution vorhanden und lässt sich nachinstallieren.

Test: Ubuntu 8.04 mit Langzeitunterstützung 

eye home zur Startseite
Skeptiker 16. Mai 2008

Dann machst du eindeutig was falsch, oderaber du redest Unsinn und hast von der...

Sukram71 29. Apr 2008

Find ich auch nicht so gut. Aber vermutlich hat das auch Vorteile. Gib den Partitionen...

XD 29. Apr 2008

wer spricht hier von M$? komm mal klar

eingedeutscht 29. Apr 2008

Geh mal auf System/Systemverwaltung/Sprachunterstützung - Häkchen bei "Deutsch" setzen...

Freeshadow 29. Apr 2008

wenn du mit den gleichen mitteln kopieren kannst mit den du auch ne redbook konforme CDDA...


Michael-Seitz.org / 25. Apr 2008

Ubuntu 8.04 LTS Hardy Heron

Zentrum des Wahnsinns / 24. Apr 2008

Der kühne Reiher ist geschlüpft

news.mattiasschlenker.de / 24. Apr 2008

Ubuntu 8.04 erschienen – Xdelta-Patch für RC

aptgetupdate.de / 24. Apr 2008

Ubuntu "Hardy Heron" 8.04 ist da



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. Deutsche Telekom Regional Services and Solutions GmbH, Biere
  4. Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall


Anzeige
Top-Angebote
  1. 22,99€
  2. 43,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

  1. Re: Beta-Mänchen haben bei der Paarung...

    grslbr | 01:46

  2. Re: Wenn ich mir überlege, dass USB mal...

    Eheran | 01:19

  3. Re: vorlesefunktion?

    regiedie1. | 01:18

  4. Re: Die Diskussion um E-Auto vs. Verbrenner...

    B.I.G | 01:09

  5. Andere Erfahrungen gemacht

    piratentölpel | 01:05


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel