Abo
  • Services:
Anzeige

Eee-PC 701 ab sofort mit kleinerem Akku (Update)

Asus will bessere Verfügbarkeit erreichen

Der erste in Deutschland erhältliche Eee-PC mit der Modellnummer 701 wird ab sofort mit einem Akku mit leicht geringerer Kapazität ausgeliefert, am Preis ändert sich jedoch nichts. Asus will durch diese Maßnahme eine bessere Verfügbarkeit des oft ausverkauften Geräts erreichen.

Wie der PC-Händler Snogard in einer Pressemitteilung erklärt, liegen die Eee-PCs mit dem verkleinerten Akku bei diesem Versender schon vor. Asus bestätigte gegenüber Golem.de, dass diese Geräte mit neueren Lieferungen vermehrt im Handel zu finden sein sollen. Weil vor allem der Akku von Zulieferern bisher schlecht lieferbar war, war der Eee-PC 701 weltweit knapp.

Anzeige

Bisheriger Akku mit 5.200 mAh
Bisheriger Akku mit 5.200 mAh
Die neuen Akkus verfügen über eine Kapazität von 4.440 Milliampere-Stunden, bisher waren Stromspeicher mit 5.200 Milliampere-Stunden verbaut. Ein Eee-PC 701 erreichte so in unserem Test beim Surfen per WLAN rund 3,5 Stunden Laufzeit mit einer Ladung, die kleineren Akkus dürften rein rechnerisch nur noch auf knapp 3 Stunden kommen.

Das Design der neuen Akkus ändert sich nicht, ebenso wie das Gewicht von 920 Gramm für das Mini-Notebook mit Akku. Eee-PCs mit dem kleineren Saftspender sind folglich nur am Aufdruck auf dem Akku selbst zu erkennen. Der empfohlene Verkaufspreis bleibt ebenfalls bei 299,- Euro, darin ist seit der CeBIT 2008 ein Gutschein für 300 Stunden Internetzugang an T-Mobiles WLAN-Hotspots enthalten.

Nachtrag vom 17. April 2008, um 13:15 Uhr:

Wie Asus inzwischen mitteilte, werden die neuen Versionen des Eee-PC 701 durch einen eigenen Aufkleber auf der Packung gekennzeichnet, auf welchem die Akkukapazität ausdrücklich angegeben ist. Asus hofft weiterhin, die Verfügbarkeit des Geräts durch den Wechsel des Akkus dauerhaft deutlich zu erhöhen.


eye home zur Startseite
völligegal.... 13. Aug 2008

Habe mit meinem Thinkpad R60 (btw scheiss-display) tief in die tasche gegriffen und den...

Irgendwer 15. Apr 2008

Nein! Wenn du es mit (Laugen-)Brezeln vergleichen willst dann besser: "Anstatt 50...

Jay Äm 15. Apr 2008

Der Atom-Prozessor ist NICHT schneller, er ist sogar langsamer. Er verbraucht nur irre...

thenktor 15. Apr 2008

Tuxracer

Mehmet der Beduine 14. Apr 2008

Und hier jammern wieder die Jammerlappen rum. Ist doch gut wenn die Akku-Leistung nicht...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, Troisdorf
  2. T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  3. Studioline Photostudios GmbH, Kiel
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 110,00€
  3. 49,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphonesteuerung

    Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor

  2. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  3. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  4. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  5. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  6. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  7. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  8. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  9. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  10. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
25 Jahre Linux: Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
25 Jahre Linux
Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen
  1. Linux-Paketmanager RPM-Entwicklung verläuft chaotisch
  2. Exploits Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken
  3. Hans de Goede Red-Hat-Entwickler soll Hybridgrafik unter Linux verbessern

Master of Orion im Kurztest: Geradlinig wie der Himmelsäquator
Master of Orion im Kurztest
Geradlinig wie der Himmelsäquator
  1. Inside im Test Großartiges Abenteuer mit kleinem Jungen
  2. Mighty No. 9 im Test Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  3. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben

Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

  1. Bitte ein Update für das X1 Carbon

    gaelic | 07:23

  2. Essen selbst kochen, die Heimstatt reinigen,.... hat

    DY | 07:22

  3. Re: Kein Problem; google umschifft das locker

    eXXogene | 07:19

  4. Grüße an die Kinderwelt

    DY | 07:18

  5. weitere Modulideen

    jones1024 | 07:18


  1. 07:12

  2. 22:19

  3. 20:31

  4. 19:10

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 18:00

  8. 17:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel