Nvidia bestätigt: "GT-200" mit 1 Milliarde Transistoren

Neue GPU-Architektur mit Schaltungs-Overkill

Eigentlich wollte Nvidia am 10. April 2008 bei einer Presseveranstaltung in München nur über neue Initiativen rund um seine Quadro-Grafikkarten reden. Eher beiläufig bestätigte man dann aber noch einige Daten rund um die nächste GPU-Generation, die den G92-Chips folgen soll.

Anzeige

Alle als "GeForce 9xxx" bezeichneten und schon erhältlichen Grafikprozessoren von Nvidia basieren im Grunde noch auf der G80-Architektur, der neben vielen kleinen Änderungen als wesentliche Neuerung die Video-Engine "VP2" alias "Pure Video HD" spendiert wurde. Das nennt sich dann G92, die erste GPU damit namens 8800 GT folgt noch der Nomenklatur der vorherigen GeForce-Generation.

Mit Spannung wird daher erwartet, was die auch als "GeForce X" gehandelte GPU-Architektur bringen könnte. In den einschlägigen Foren finden sich schon die wildesten Spekulationen, auch erste Benchmarks zweifelhafter Herkunft sind bereits aufgetaucht. Nvidias Abteilungsleiter der Quadro-Produkte brachte nun in München ein wenig Licht ins Dunkel.

Jeff Brown erklärte freimütig und ohne danach gefragt worden zu sein, dass die nächste Architektur tatsächlich "GT-200" heißt. Die GPU soll aus rund einer Milliarde Transistoren bestehen, und das sei "reine Logik, kein Speicher wie bei CPUs", meinte der Nvidia-Manager. Dieser enorme Schaltungsaufwand deckt sich mit bisherigen Gerüchten, nach denen der GT-200 rund 200 Shader-Einheiten besitzen soll. Bisherige G80- und G92-GPUs bringen maximal 128 der Rechenwerke mit.

Weiterhin erklärte Brown noch, dass Nvidia sich im Mai 2008 näher zum GT-200 äußern will. Ob damit eine offizielle Architekturvorstellung gemeint ist oder das Produkt mit Geheimhaltungsverträgen ausgewählten Pressevertretern samt mehrwöchiger Sperrfrist präsentiert wird, ließ Jeff Brown jedoch noch offen.


Crawler 24. Mai 2008

Aber natürlich. ATI hat schon lange bewiesen, dass sie Nvidia nicht mehr hinterherkommen...

Don_Keuleone 17. Mai 2008

naja......die ati 4870 x2 haut die nvidea eh in die pfanne ihr kanlltüten!

Rumpelstilzchen 13. Apr 2008

Irrelevant ist es natürlich nicht. Dass Du es so nennst, zeigt, wie sehr wir uns von der...

Aileron 12. Apr 2008

Bitte kauf dir die S3 :p

Jay Äm 12. Apr 2008

Nein, was Du brauchst, ist ein echtes Leben.

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior System Architect (m/w)
    PAYBACK GmbH, Munich
  2. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  3. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt: SAP Applikation
    Unternehmensgruppe Theo Müller, Aretsried
  4. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel