Abo
  • Services:
Anzeige

Australische Polizei beim "Raubkopieren" erwischt

Keine Anklage, da "zu viele Polizisten beteiligt sind"

Eine Untersuchung der Arbeitsplatzcomputer bei der südaustralischen Polizei hat auf den Festplatten gespeicherte, illegale Filmkopien von DVDs in großer Anzahl ans Licht gebracht. Weil zu viele beim "Raubkopieren" mitgemacht haben, sollen die Polizisten straffrei ausgehen, berichtet die Zeitung The Australian.

Filme von DVDs auf die Festplatte zu kopieren, ist nicht schwer. Im Internet kursiert eine Reihe von Programmen, die ohne Probleme alle Schutzmaßnahmen auf DVDs umgehen und die Filme in kürzester Zeit rippen. Das scheint auch bei der australischen Polizei kein Geheimnis zu sein. Als die IT-Abteilung der Polizei in Südaustralien die Festplatten der Arbeitsplatzcomputer untersuchte, fand sie jede Menge Filmkopien, die offensichtlich von DVDs stammten.

Anzeige

Die Zeitung The Australian zitiert dazu in ihrer aktuellen Ausgabe aus einer internen E-Mail, dass bei einem Audit "eine Reihe von Fällen entdeckt wurden, in denen kommerzielle Filme von DVDs auf die Festplatten der Polizeicomputer kopiert worden sind, die möglicherweise auch auf leere DVDs gebrannt wurden". Der Haken dabei: Die Sache ist natürlich auch Down Under illegal. In der E-Mail heißt es dazu: "Die [aufgedeckte] Praxis stellt möglicherweise einen Verstoß gegen das Urheberrecht und einen Missbrauch der Polizeicomputer dar."

Australien hat ein besonders scharfes Urheberrecht. Normalerweise werden "Raubkopierer", wie sie von den Vertretern der Musik- und Filmindustrie gern genannt werden, in Australien energisch verfolgt. Sie müssen mit der Konfiszierung ihrer Computer und hohen Geld- und Gefängnisstrafen rechnen. In einem Fall wurde sogar ein australischer Staatsbürger an die USA ausgeliefert, um dort wegen Urheberrechtsverletzungen vor Gericht gestellt zu werden. Dieses Schicksal wird den Polizisten anscheinend erspart bleiben. The Australian berichtet unter Berufung auf interne Quellen bei der Polizei, dass "keine offizielle Untersuchung der Vorfälle, die zu einer strafrechtlichen Verfolgung führen könnte, angestrengt werden wird, da eine zu große Zahl von Polizisten beim DVD-Kopieren mitgemacht hat". Stattdessen sollten die Betroffenen ermahnt und an die Verhaltensrichtlinien der Polizei erinnert werden.

Damit will sich die australische Anti-Piraterie-Organisation Australian Federation Against Copyright Theft nicht ohne weiteres zufrieden geben. Sie hat angekündigt, bei Polizeichef Mal Hyde Erkundigungen einzuholen. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
Wurstauge 25. Apr 2008

Willkommen auf dem Planeten Erde

Nameless 21. Apr 2008

In Australien gilt praktisch das US-Copyright-Gesetz! Siehe: http://www.heise.de...

Frank B. 10. Apr 2008

Eher stelle ich mir vor, wie es aussehen würde, wenn die gesamte Bevölkerung im Knast...

Frank B. 10. Apr 2008

Wie steht es mit denen die für vergleichbar geringe Urheberrechtsvergehen bis dahin in...

Stuffz 08. Apr 2008

und wenns dann nicht schmeckt, ab ins mannheim currywurst pommes essen =)


preys blog / 08. Apr 2008

Merkwürdiges Rechtsverständnis

alles was bewegt / 07. Apr 2008

Raubkopierer bleiben straffrei

bastelschubla.de / 07. Apr 2008

'Demokratie auf australisch' ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen
  2. B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, Frankfurt
  3. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  4. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)
  2. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...

Folgen Sie uns
       

  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Re: Memristor fehlt noch

    SoniX | 04:41

  2. Re: Erinnert an diesen neuen US-Tarnkappen...

    quasides | 04:40

  3. Re: Wenn Obama seinen Behörden das Hacken von...

    fb_partofmilitc... | 04:20

  4. Was ich mir für UHD und Blu-ray wünsche:

    ManMashine | 04:15

  5. Häh?

    Vögelchen | 04:06


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel