Abo
  • Services:
Anzeige

Musik 1.000-mal stärker "komprimiert" als mit MP3

Forscher wollen Instrumente täuschend echt im Computer reproduzieren

Forscher an der Universität Rochester haben eine neue "Kompressionstechnik" entwickelt, die zu Musikdateien führen soll, die ein Tausendstel so groß sind wie beim Pendant in MP3. Allerdings handelt es sich nicht um eine Kompression im herkömmlichen Sinn, denn die Musik wird nicht aufgezeichnet, sondern reproduziert - das erinnert zwar an MIDI, ist aber doch deutlich komplexer.

Die Forscher um Professor Mark Bocko setzen auf eine Reproduktion der Töne, d.h. ein Computer versucht, die Musik eines Instruments möglichst so nachzuahmen, als würde dieses von einem Menschen gespielt. Es wird also versucht, die Physik einer Klarinette nachzuahmen, so dass keine fehlerfreie Reproduktion des Originals entsteht.

Anzeige

Als Beispiel veröffentlichte das Team ein 20 Sekunden dauerndes Klarinettensolo - einmal mit MP3 komprimiert , einmal mit ihrer Reproduktionstechnik, jeweils in Form von WAV-Dateien. Bisher funktioniert diese auch nur für ein einzelnes Instrument und muss auf dieses angepasst werden. Dazu modellierten Bocko und seine Doktoranden Xiaoxiao Dong und Mark Sterling den Klang einer Klarinette möglichst realitätsnah, um jeden Aspekt, auf den ein Mensch beim Spielen Einfluss hat, nachahmen zu können; angefangen bei der Kraft, mit der geblasen wird, über den Druck der Lippen bis hin zu den unterschiedlichen Bewegungen der einzelnen Finger.

Die Reproduktion entsteht dann dadurch, dass der Computer mit allen Aktionen des Klarinettenspielers gefüttert wird. In den veröffentlichten Beispielen lässt sich zwar klar ein Unterschied zwischen Original und Reproduktion heraushören, dennoch klingt die Reproduktion erstaunlich gut, wenn man bedenkt, dass die Datei kleiner als 1 KByte ist.

In anderen Projekten arbeiten andere Teams von Bocko daran, auch mehrere Instrumente abbilden zu können und auch die menschliche Stimme will Bocko mit seinem Ansatz reproduzieren können. So könnten sich Musiker beispielsweise künftig auch vom Computer begleiten lassen.


eye home zur Startseite
Noel 11. Apr 2008

O.o Schonmal den gesamten Musikbestand (und meiner ist noch klein, was um die 5000mp3s...

stpn 04. Apr 2008

auch mp3 gibt das original nicht vollständig korrekt wieder. wenn man bedenkt, wie gut...

c++fan 04. Apr 2008

Synthesizer sind doch, wenn nicht samplebasiert, algorithmische Klangerzeuger. ^^

dgwrg 04. Apr 2008

Punkt eins geb ich dir recht. aber die zweite idee ist käse. für die...

omg 04. Apr 2008

Es geht hier nicht um MIDI... Im Text steht, Zitat: "denn die Musik wird nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hubert Burda Media, Offenburg
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. CERATIZIT Deutschland GmbH, Empfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. 12,99€
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  2. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  3. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  4. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  5. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  6. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  7. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  8. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  9. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  10. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Pervers... .

    Kleine Schildkröte | 09:04

  2. Re: Tada!

    Kleine Schildkröte | 08:54

  3. 4000¤ - WTF?

    Poison Nuke | 08:51

  4. Re: Der Labelname...

    sundilsan | 08:35

  5. Re: ... die Pay-TV-Plattform Freenet TV ...

    sundilsan | 08:33


  1. 08:59

  2. 08:00

  3. 00:03

  4. 15:33

  5. 14:43

  6. 13:37

  7. 11:12

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel