Nokias Internet Tablet N810 mit WiMAX

WiMAX-Edition kommt im Sommer 2008 in den USA auf den Markt

Das Internet jederzeit und überall soll Nokias Internet Tablet bieten. Um dieses Versprechen einzulösen, stattet Nokia das Gerät künftig auch mit der Funktechnik WiMAX aus, die ähnlich wie WLAN funktioniert, aber längere Distanzen überbrückt.

Anzeige

Nokia N810 WiMAX
Nokia N810 WiMAX
Schon seit einigen Jahren macht das Thema WiMAX die Runde, ernsthaft Fuß fassen konnte die Technik trotz massiver Unterstützung unter anderem von Intel nicht. Immerhin kündigte nun Nokia eine WiMAX-Edition seines Internet Tablet N810 an, mit dem in WiMAX-versorgten Regionen überall gesurft werden kann.

Im Sommer 2008 soll das "Nokia N810 WiMAX Edition" in ausgewählten Regionen der USA auf den Markt kommen, eben dort wo WiMAX-Netze betrieben werden. Es soll über WiMAX typische Datentransferraten von 2 bis 4 MBit/s und in der Spitze 10 MBit/s erreichen. Die Reichweite einzelner WiMAX-Basisstationen liegt laut Nokia bei 3 bis 5 Kilometern.

Nokia N810 WiMAX
Nokia N810 WiMAX
Das Gerät entspricht in seinen Grundzügen dem N810, in dem ein OMAP-2420-Prozessor von Texas Instruments steckt, der mit 400 MHz getaktet ist. Es wiegt rund 226 Gramm und verfügt über einen 4,13 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Zudem verfügt das Gerät, anders als seine Vorgänger, über eine echte Tastatur.

Als Betriebssystem kommt beim Nokia N810 die Linux-Distribution Maemo in der Version OS2008 zum Einsatz, die WiMAX-Edition wartet mit einer aktualisierten Version der Software auf. Das Gerät bietet damit eine anpassbare Benutzerschnittstelle und bringt einen Mozilla-basierten Browser mit, der Adobes Flash 9 unterstützt. In der neuen Software will Nokia zudem die Software-Updates deutlich vereinfacht haben. Im zweiten Quartal 2008 soll das neue Betriebssystem auch für Nutzer des N800 und N810 zur Verfügung stehen.

Die WiMAX-Edition wartet zudem mit integriertem Media-Player sowie 2 GByte internem Speicher auf, der sich mit microSD-Karten auf 10 GByte erweitern lässt.


huahuahua 16. Apr 2008

"[...]Zu teuer schlecht produziert![...]" und "[...]ich muss es wissen haben jahrelang...

Katie aus Bochum 03. Apr 2008

Wer kauft die scheiße von Nokia denn noch? Zu teuer schlecht produziert! Mägel an den...

lulula 02. Apr 2008

Ständig? Wimax ist noch weniger verfügbar als freie WLANS

lulula 02. Apr 2008

Hast Du etwa Bluetooth dauernd aktiviert?

groovilicious 02. Apr 2008

Meinst du damit den Prozessor?

Kommentieren



Anzeige

  1. Leitender IT-Prozessmanager für Konzern-Supportprozesse (m/w)
    Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg
  2. Navision Anwendungsberater / -entwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) im Umfeld Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Product Manager Software (m/w)
    Kontron Europe GmbH, Augsburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Bud Spencer & Terence Hill - Jubiläums-Collection-Box [Blu-ray]
    54,90€
  2. Musik-Blu-rays reduziert
    (u. a. Metallica 8,97€, Bee Gees 9,99€, Bruce Springsteen 9,97€, Alanis Morissette 9,05€)
  3. NEU: Der Hobbit: Smaugs Einöde Extended Edition 2D/3D BD Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray]
    32,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

  2. Spionage

    Kanadischer Geheimdienst überwacht Sharehoster

  3. Torrent

    The Pirate Bay schafft kein echtes Comeback

  4. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  5. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  6. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden

  7. Trotz Update

    Samsungs SSD 840 Evo wird wieder langsamer

  8. Fluggastdatenspeicherung

    EU will Datensätze nach sieben Tagen anonymisieren

  9. Grim Fandango im Test

    Neues Leben für untotes Abenteuer

  10. Software

    Bundesweite Durchsuchung wegen Hack von Spielautomaten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

    •  / 
    Zum Artikel