Anzeige

Die Akkus werden knapp - ein Fabrikfeuer und seine Folgen

Brand bei LG Chem in Korea sorgt für Probleme

Ein bereits am 3. März 2008 erfolgter Brand bei LG Chem zeigt nun seine Auswirkungen auf dem Notebook-Markt - die Lithium-Ionen-Akkus werden knapp. Während Hewlett-Packard (HP) sich nicht betroffen sieht, hat Dell die Preise für optionale Zusatzakkus angehoben.

LG Chem ist einer der Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen, die beispielsweise in Notebook- und Handy-Akkus zum Einsatz kommen. Der Ausfall der Lieferungen zwingt Notebook-Hersteller nun dazu, mit Hilfe anderer Partner die Engpässe auszugleichen. Gegenüber Golem.de gab eine Sprecherin von HP Deutschland an, dass es weder Engpässe noch spürbare Auswirkungen für die Kunden geben werde - man verfüge über ein Netz von Lieferanten, um Ausfälle einzelner Lieferanten ausgleichen zu können. Preiserhöhungen werde es nicht geben.

Anzeige

Anders bei Dell: In einem Unternehmens-Blog des US-Herstellers heißt es, dass die Industrie durchaus global durch den Ausfall der LG-Chem-Fabrik betroffen sei. Auch Dell versucht, mit seinen anderen Partnern den Ausfall auszugleichen, sieht sich allerdings eigenen Angaben zufolge gezwungen, die Preise für Zusatzakkus zu erhöhen - hofft, das aber bald in den Griff zu bekommen. Die Preise bei den Dell-Notebooks selbst werden offenbar nicht angepasst, so groß scheinen die Auswirkungen auch bei Dell noch nicht zu sein.

Betroffen sein dürfte auch Asus - Unternehmens-Chef Jerry Shen hatte bereits Anfang März verkündet, dass etwa beim erfolgreichen Mini-Notebook "Eee-PC" die Beschaffung der Akkus das größte Problem bei der Massenfertigung sei. Dieses Problem solle aber bis Mai 2008 gelöst werden - mit dem Brand bei LG Chem könnte sich das aber noch länger hinziehen. Bis Redaktionsschluss war allerdings von Asus Deutschland noch keine Stellungnahme zu erhalten.


eye home zur Startseite
graviton 28. Mär 2008

Ich habe keine Ahnung wie die Lebensdauer der heutigen Dell-Akkus ist, aber früher...

mars96 28. Mär 2008

Richtig. Ich glaube auch nichts von dieser Nachricht zumal Panasonic, Sanyo (eneloop...

Benjo 27. Mär 2008

Kein Problem einfach 13 mono zellen nehmen diese in einer reihe schalten so das man 19,5V...

K.I.S.S. 27. Mär 2008

Dazu kommt noch die magische Grenze von 14 Monaten Haltbarkeit bei Dell Akkus. Da kann...

fokka 27. Mär 2008

wow, einer von 10 hats gecheckt ;)


ricdes dot com / 27. Mär 2008

Neuer Asus EEE PC 900 mit Touchscreen und GPS

EEE Pc - Alles über den Asus EeePc 4G / 27. Mär 2008

Eee Akkus abgebrannt - Engpässe bis Mai



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trianel GmbH, Aachen
  2. Verlag C.H.BECK, München
  3. GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Barsbüttel, Köln, Sankt Ingbert
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,97€
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Fingerprintsensor hinten ?

    Sander Cohen | 02:05

  2. Re: Ist die Windows 10 Lizenz auf einen neuen...

    kelzinc | 02:04

  3. Re: Sind Sie ein Terrorist?

    Gandalf2210 | 01:45

  4. Ja nice.....

    MooHH | 01:09

  5. RAID 1 + NVME SSDs

    tbol.inq | 01:01


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel