Abo
  • Services:
Anzeige

Kostenlose Photoshop-Version für den Browser

Adobe Photoshop Express basiert auf Flash

Adobe hat eine erste öffentliche Beta seiner schon seit März 2007 angekündigten Photoshop-Version für den Webbrowser vorgestellt. Die auf Adobe Flash und Flex basierte Bildbearbeitung erfordert keine Installation auf dem Rechner des Anwenders und ist derzeit kostenlos nutzbar.

Adobe Photoshop Express
Adobe Photoshop Express
Eine Onlinegalerie, die 2 GByte Daten umfassen darf, wird zum Aufbewahren und als Präsentationsort für die Bilder angeboten - alternativ kann man sie auf die heimische Festplatte oder zu Sites wie Facebook & Co. und dem eigenen Blog verschicken.

Anzeige

Die Benutzeroberfläche ähnelt der von Photoshop Elements 6 und umfasst neben einer Galerie, in der die Bilder in Alben sortiert, mit Schlagworten versehen und mit Sternen bewertet werden können, den Bild-Editor selbst. Er wird per Mausklick auf das jeweilige Bild aufgerufen.

Adobe Photoshop Express
Adobe Photoshop Express
Die Bearbeitungsmöglichkeiten gliedern sich in drei Gruppen: Basisfunktionen wie den Beschnitt und die Rote-Augen-Korrektur, Bildverbesserungen wie Weißabgleich und Bildschärfe sowie Effekte, mit denen die Farben verändert, das Bild verzerrt und in S/W umgewandelt werden kann.

Aufwendige Schieberegler vermeidet das Programm zugunsten einer einfacheren Oberfläche. Die Stärke der Effekte ist dennoch variierbar, da Photoshop Express eine Reihe möglicher Veränderungen in einer Vorschau anzeigt, aus denen man wählen kann.

Photoshop Express geht zerstörungsfrei mit den Bildern um. Einmal angewendete Effekte werden mit einem Häkchen markiert und lassen sich auch wieder rückgängig machen, ohne eine bestimmte Reihenfolge einhalten zu müssen. Wer sich erhoffte, ein Abbild von Photoshop CS3 würde von Adobe als Rich-Internetanwendung umgesetzt, wird von Express enttäuscht sein. Adobes neuer Streich reiht sich fast nahtlos in eine ganze Reihe von Onlinebildbearbeitungen wie picnik.com ein, die teils schon seit Monaten online sind. Wirklich neu im Vergleich zur Konkurrenz ist nur der Verzicht auf Schieberegler im Interface, was Einsteigern den Programmeinstieg erleichtern soll.

Adobe Photoshop Express
Adobe Photoshop Express
Adobe Photoshop Express kann auf Bildergalerien von Facebook, Picasa sowie Photobucket zugreifen und die Bilder des Nutzers direkt bearbeiten bzw. dort speichern - an Flickr kommt die Anwendung derzeit noch nicht heran. Alternativ können die Fotos per E-Mail verschickt oder verlinkt und dann z.B. in die eigene Website integriert werden.

Noch ist Adobe Photoshop Express eine Beta und nur mit einer englischsprachigen Oberfläche versehen. Die Anwendung ist derzeit kostenlos verfügbar und werbefrei. Ob das so bleiben wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Ralph 28. Mär 2008

stimmt, aber wie man hier gesehen hat, gewinnt manchmal auch der seat ;)

GimpShop 27. Mär 2008

schau dir mal GimpShop an: http://www.gimpshop.com/

Ich 27. Mär 2008

Was du schreibst entbehrt jeglicher Fakten und ist frei erfunden. Benutze das Internet...

Torrent 27. Mär 2008

... der Photoshop wäre schon seit Jahren gratis ^^ SCNR


Flashdeveloper @ Work / 02. Apr 2008

Flash Newsflash

aptgetupdate.de / 27. Mär 2008

Photoshop im Browser?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BENTELER-Group, Paderborn
  2. Takata AG, Berlin
  3. Deutschlandradio, Berlin
  4. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 5,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Was ist eine Distribution...

    Mephir | 20:26

  2. Re: Wird Zeit zu wechseln

    rasenpfleger | 20:24

  3. Re: Das wird Konsequenzen haben

    jjo | 20:18

  4. Re: WOHA!

    DragonHunter | 20:17

  5. Re: VR? Verlangte ein Werbekunde das Buzzword...

    longthinker | 20:12


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel