Savage 2 spielt jetzt auch auf Linux-Rechnern

Gleichzeitig ist der erste Content-Patch mit neuen Einheiten und Maps erhältlich

Seit Januar 2008 kämpfen Windows-Spieler im kostengünstigen Onlinespiel Savage 2, jetzt mischen auch Linux-Krieger mit. Außerdem veröffentlicht das unabhängige Entwicklerteam S2 Games den ersten Patch mit neuen Inhalten.

Anzeige

Savage 2
Savage 2
"Linux-Spieler sind eine ganz andere Art von Spielern", findet Marc DeForest, Mitgründer und Lead-Designer beim Entwicklerteam S2 Games. Ob er Recht hat, stellen Windows- und Linux-User jetzt online in Savage 2 fest. Ab sofort sind auf der offiziellen Download-Seite auch die 32-Bit- und 64-Bit-Linux-Versionen des MMORPG-Clients erhältlich. Der Titel kann im lokalen Netzwerk ohne Kosten gespielt werden. Im Onlinemodus darf man fünf Stunden lang zur Probe antreten, dann ist eine Registrierung für rund 20 Euro fällig; monatliche Gebühren fallen nicht an.

Savage 2
Savage 2
Außerdem hat S2 Games die erste von einer ganzen Reihe kostenloser Erweiterungen ins Netz gestellt. So gibt es jetzt volle Unterstützung für Clans, die etwa eigene Matches festlegen möchten und Zugriff auf eigene Team-Statistiken brauchen. Weitere Neuerungen: Rüstungen erlangen im Spielverlauf Erfahrung und steigern so ihre Effektivität, eine neue Einheit der Monsterfraktion kann Leichen fressen und so in der Größe wachsen, und es gibt zwei neue, von der Community entwickelte Karten. Weitere Informationen enthält die Update-Seite.

Savage 2 ist in einem Fantasy-Szenario angesiedelt. Die Mitglieder von zwei Fraktionen kämpfen mit Zauberkraft, Schwert oder Pfeil und Bogen darum, zuerst das gegnerische Kommandozentrum zu zerstören. Neben Bodentruppen, für die sich das MMOG wie ein Actionspiel anfühlt, gibt es auch pro Team einen gewählten Commander, der seine Truppen fast wie in einem Echtzeit-Strategiespiel koordiniert. Er beobachtet das Geschehen aus der Vogelperspektive, baut Gebäude und greift mit Unterstützungsmagie in die Bodenkämpfe ein.


Detructor 26. Mär 2008

das tut weh...(paypal = ebay)

Debianer 26. Mär 2008

Um ehrlich zu sein sehe ich in 5-10 Jahren keinen Markt mehr für Spiele auf Computern :)

debianer 26. Mär 2008

Na ich verstehe euch nicht, fast jeder den ich kenne nutzt PayPal und bisher reden ALLE...

Trächtige Tröllin 26. Mär 2008

Ich habs ja immer gesagt 1!elf lg. Trächtige Tröllin

Thomas Walther 26. Mär 2008

Herzlichen Dank hehe ;-). Ich finds sehr schön, dass es auch ein Spiel für Linux gibt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur für modellbasierte Entwicklung / FPGA-Programmierung (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. CMS-Architekt (m/w) mit dem Schwerpunkt Enterprise Web-CMS
    adesso AG, Berlin, Dortmund, Stuttgart
  3. Senior Software Engineer (m/w) ASP.NET und SharePoint
    adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  4. Project Manager/in - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ - Release 23.04.
  2. TIPP: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Der große Crash - Margin Call, Hostage - Entführt u. Metro - Im Netz des Todes)
  3. Jurassic Park - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  2. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta

  3. Streaming

    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

  4. DNS/AXFR

    Nameserver verraten Geheim-URLs

  5. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  6. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  7. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  8. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  9. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  10. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Galaxy S6 Edge im Test: Keine ganz runde Sache
Galaxy S6 Edge im Test
Keine ganz runde Sache
  1. Smartphones Oppo arbeitet an neuer Technik für fast randlose Displays
  2. Samsung Pay Samsung will auf Gebühren beim mobilen Bezahlen verzichten
  3. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  2. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  3. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen

Macbook Pro 13 Retina im Test: Force Touch funktioniert!
Macbook Pro 13 Retina im Test
Force Touch funktioniert!
  1. Macbook 12 mit USB 3.1 Typ C Dieser Anschluss ist besetzt
  2. Apple Macbook Pro bekommt fühlendes Touchpad
  3. Grafikfehler Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  1. Re: Das wird so nichts

    crazypsycho | 19:49

  2. Re: wenn die jetzt schlau wären...

    Toaster | 19:48

  3. Re: Was ist der Punkt?

    aFrI | 19:44

  4. Re: Mit "Aufhübschen"

    AveN | 19:44

  5. Re: Wenn der Übestand zu gering ist wird man doch...

    oakmann | 19:40


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel