Anzeige

OpenOffice.org 2.4 in Deutsch ist da (Update)

Writer jetzt mit Blockmarkierungsfunktion

Das freie Office-Paket OpenOffice.org steht ab sofort in der Version 2.4 als Download bereit. Damit erhält die Textverarbeitungskomponente eine Blockmarkierung und die Datenbanksoftware versteht in der Windows-Ausführung nun das neue Dateiformat von Microsofts Access 2007. Zudem sollen zahlreiche Verbesserungen die Bedienung vereinfachen.

In Writer lassen sich Texte nun mittels Blockmarkierung auswählen, um diese dann zu kopieren, zu verschieben oder anderweitig zu bearbeiten. Ein neues Icon in der Statusleiste erleichtert den Sprachwechsel eines Dokuments und das Drucken versteckter Bereiche kann nun aktiviert werden, während sich Textplatzhalter beim Ausdrucken ausschalten lassen.

Anzeige

In der Präsentationssoftware Impress lassen sich 3D-Überblendeffekte nutzen, Hintergrundgrafiken per Kontextmenü einbinden und Folientitel werden beim PDF-Export als Lesezeichen abgespeichert. Das Zeichenprogramm Draw exportiert Seitennamen als Lesezeichen in eine PDF-Datei und die Windows-Ausführung der Datenbank Base unterstützt nun auch Datenbanken im neuen Format von Access aus Microsofts Office 2007. Mehrere kleine Verbesserungen gibt es in der Tabellenkalkulation Calc und in der Chart-Komponente, mit der sich Diagramme und Grafiken nun besser anpassen lassen.

Allgemein unterstützt der PDF-Export auch PDF/A-1 (ISO 19005-1), um Dokumente für die Langzeitarchivierung nutzen zu können. In OpenOffice.org 2.4 kann ein Master-Kennwort bestimmt werden, um darüber andere Kennwörter zu verwalten und diese zentral zu schützen. Darüber hinaus können Dokumente per WebDAV über https gemeinsam bearbeitet werden und der Druckdialog wurde überarbeitet.

OpenOffice.org 2.4 steht zum Download in deutscher Sprache bereit. Die OpenSource-DVD in der Version 9.0 enthält bereits die aktuelle Version von OpenOffice.org. OpenOffice.org Portable für den USB-Stick sowie die PrOOo-Box werden in Kürze erscheinen. Die Version 2.4 wird aller Voraussicht nach die letzte Hauptversion sein, bevor im Herbst 2008 OpenOffice.org 3.0 mit zahlreichen neuen Funktionen erscheinen soll.

OpenOffice.org wird auch auf dem LinuxTag in Berlin am 29. und 30. Mai 2008 vertreten sein. Dort wird es unter anderem Vorträge zu OpenOffice.org 3.0 sowie zum OpenDocument-Format und zur Integration von OpenOffice.org in Behörden geben. Weitere Informationen sollen in Kürze unter de.openoffice.org/linuxtag2008/ zur Verfügung stehen.

Nachtrag vom 27. März 2008 um 11:57 Uhr:
Mittlerweile steht OpenOffice.org 2.4 in deutscher Version über die Webseite von de.openoffice.org als Download bereit. Die betreffende Textpassage im Haupttext wurde entsprechend aktualisiert.


eye home zur Startseite
sno0opy 17. Apr 2008

heute :) http://www.golem.de/0804/59077.html

ehrlich mal 28. Mär 2008

Hallo, Ja, 2.3.1Rc2 v. 19.Dez.07 2.4 stable ist Rc6 geworden. Ich sehe da nichts von 2.4...

tasm 28. Mär 2008

Oder einfach hier herunterladen: http://portableapps.com/apps/office/openoffice_portable

develin 28. Mär 2008

Naja, wie viele Windowsnutzer werden schreien, wenn sie das JRE nachinstallieren...

develin 28. Mär 2008

Jeglicher Umstieg im Unternehmen ist teuer und Access ist in mind. 50% der Faelle in...

Kommentieren


Text & Blog / 27. Mär 2008

OpenOffice.org 2.4 in deutsch erschienen



Anzeige

  1. Senior Information Security Analyst (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen
  2. Koordinator/in für ?-ffentlichkeitsarbeit und IT
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  3. Entwickler SAP PI/PO (m/w)
    Max Bögl Stiftung & Co. KG, Neumarkt i. d. Oberpfalz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Senior Security-Architekt (m/w) für Metering-Systeme
    Diehl Metering GmbH, Nürnberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade

  2. Nexar

    Smartphone erstellt automatisch Profile von Autofahrern

  3. Pikes Peak

    Eiswürfelgekühlter Tesla Model S bricht Rennrekord

  4. Betriebssystem

    Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10

  5. Anki Cozmo

    Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad

  6. Alfieri

    Maserati will Elektrosportwagen bauen

  7. Google Bloks

    Programmcode zum Anfassen

  8. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  9. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  10. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Datenschutzdesaster

    ogdecker | 09:38

  2. Re: Und wer definiert "gutes Autofahren"?

    doowopy | 09:38

  3. Re: ich würde gerne zahlen

    biggs | 09:38

  4. Re: wenig

    Trolloboy | 09:37

  5. Re: Upgrade reserviert aber noch nicht durchgeführt?

    Lala Satalin... | 09:36


  1. 08:53

  2. 08:15

  3. 08:03

  4. 08:00

  5. 07:48

  6. 07:32

  7. 07:15

  8. 18:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel