Anzeige

Ubisoft investiert hohe Millionensumme in "Clancy"-MMOG

Firmenchef Guillemot will Medienuniversum rund um die Marke "Clancy" aufbauen

Gerade erst hat Ubisoft die unbefristeten Namensrechte an "Tom Clancy" erworben, da kündigt Firmenchef Yves Guillemot auch schon ein MMOG auf Basis der Szenarien an, für die Bestseller-Autor Clancy bekannt ist. Budget: zwischen 40 und 50 Millionen Dollar.

Yves Guillemot
Yves Guillemot
Im Gespräch mit dem amerikanischen Branchendienst Gamasutra sagte Guillemot, dass Ubisoft schon länger mit dem Gedanken an ein Massively Multiplayer Online Game (MMOG) spielt, das in der Elitekämpfer-Welt der Clancy-Bücher angesiedelt ist. Immerhin bieten diese Szenarien, so Guillemot, eine gewaltige Spannbreite - von den Einzelkämpfer-Schleichspielen rund um Sam Fisher über die teamorientierten Actiontitel Rainbow Six bis zum endzeitlichen End War.

Anzeige

Der Kauf der Namensrechte "Tom Clancy" sei eine Voraussetzung für das MMOG gewesen, weil die Tantiemen bei einem derart großen und langfristig angelegten Projekt sonst schlicht zu teuer gewesen wären, sagte Guillemot. Jetzt sei der Weg frei. "Wir haben die Technologien, um MMOs zu produzieren, und wir verfügen über eine Menge Spiele in der Clancy-Reihe, die bereits Multiplayer-Modi bieten", so der Ubisoft-Chef. Jetzt müssten noch die Teams zusammengestellt werden, dann könne mit der Entwicklung begonnen werden. Die Kosten schätzt Guillemot auf 40 bis 50 Millionen Dollar. Zum Veröffentlichungstermin machte er ebenso wenig Angaben wie zu den angepeilten Plattformen.

Ubisoft plant, auch jenseits des MMOGs ein ganzes Universum rund um Tom Clancy aufzubauen. Die frisch erworbenen Rechte "helfen uns, eine Brücke zwischen Büchern, Filmen und Spielen zu bauen, um das Interesse der Konsumenten zu erhöhen", so Guillemot. "Unser Ziel ist es sicherzustellen, dass sie in die Clancy-Welt rund um unsere Produkte reinkommen. Sie können spielen, lesen, Filme oder TV-Serien anschauen, und all das erhöht ihr Interesse an diesem Universum."


eye home zur Startseite
butzeman 24. Mär 2008

Oh man.. Dieses Clancy Zeug ist eins von Ubisofts besten Pferden im Stall. Und wenn wir...

Enge Uschi 24. Mär 2008

Käufer als Betatester machen nunmal mehr Geld ;)

Sharra 23. Mär 2008

Was erwartest du? Die Aussagen wurd von einem Publisher gemacht. Nicht von einem...

ew 23. Mär 2008

Dafür wurden ja nun MMORPGs und Co erfunden. Da setzt man drauf dass es dich ganz ohne...

Nietengürtelträger 23. Mär 2008

Tom Clancy lockt keinen mehr hinterm Ofen vor! Schon lange vor Splinter Cell 4 "Sam...

Kommentieren



Anzeige

  1. Requirements Engineer Integrationsprojekte Insurance (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  3. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  4. Junior-Entwickler Microsoft Dynamics NAV (m/w)
    ORBIT, Bonn

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Endlich...

    homer3345 | 19:41

  2. Alternative aus Südkorea

    obermeier | 19:33

  3. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    Johnny Cache | 19:33

  4. Re: ich finde es widerlich ...

    Astinox | 19:27

  5. Re: Endlich eine neue Bookmark-Verwaltung!

    rudluc | 19:25


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel