Anzeige

FBI ködert Kinderporno-Kunden

Links zu Kinderporno-Seiten führten zu FBI-Servern

Die amerikanische Bundespolizei FBI jagt auf zweifelhafte Weise nach Kinderporno-Kunden: Das FBI hat Links zu Websites mit entsprechendem Material verbreitet. Wer klickte, musste damit rechnen, verhaftet zu werden, da bereits der Versuch strafbar ist, sich solches Material zu verschaffen.

Anzeige

Den Köder legte ein FBI-Agent, indem er in einem Diskussionsforum Links veröffentlichte. Diese sollten auf eine Website mit kinderpornografischem Material verweisen. Statt auf einem Server mit Kinderpornografie landeten die Nutzer direkt auf einem geheimen Server der Behörde. Die vermeintlichen Videos entpuppten sich als harmlos.

Weniger harmlos war jedoch, was auf den Abruf folgte: Die Beamten ermittelten die IP-Adressen, von denen die Site aus aufgerufen wurde, und verhafteten die Verdächtigen. Dabei beschlagnahmten sie auch Computer- und Videoausrüstung, Briefe, Bankunterlagen und Kreditkartenabrechnungen.

So wurde etwa ein Doktorand einer Universität in Philadelphia im Februar 2007 verhaftet und wegen des Versuches, sich kinderpornografisches Material zu verschaffen, im November 2007 für schuldig befunden. Ihm drohen nun drei bis vier Jahre Gefängnis. Am 22. April 2008 soll das Strafmaß verkündet werden.

Die Anwältin des angeklagten Doktoranden hält die FBI-Methode für nicht angemessen. Das Beweismaterial reiche nicht aus, um nachzuweisen, dass ihr Mandant "ausdrücklich beabsichtigte, Kinderpornografie herunterzuladen". Dieser Nachweis sei jedoch notwendig, um den Versuch zu begründen, schrieb sie in einer Eingabe an das Gericht.

Nach Angaben des US-Branchendienstes CNet haben mehrere Richter das Vorgehen des FBI gebilligt und Haftbefehle für diejenigen ausgestellt, die dem Link gefolgt sind.


Gigaherx 10. Jun 2008

Bouncy antwortete: Weiss nicht ob Du das Belegen, anekdotal evidence oder maßlose...

Thorsten123 27. Mär 2008

Warum zwingen sie nicht dann den Forenbetreiber die IP-Adressen der Nutzer herauszurücken?

Pekdemir 26. Mär 2008

Meiner Meinung nach sollte man das wie bei Hehlerei handhaben: Also beide Parteien gleich...

Psy 25. Mär 2008

bei KiPo wäre die nicht schlecht, auch die verhörmethoden aus dem "ministerium für...

Till 25. Mär 2008

Naja, aber hier handelte es sich ja um ein Forum, auf dem solche Links angeboten wurden...

Kommentieren


Kugelfisch Blog / 23. Mär 2008



Anzeige

  1. Produktdatenmanagement-Berat- er/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Berater IT-Strategy (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt a.M. oder München
  3. Competence Lead SAP PP-PI (m/w)
    CIBER AG, keine Angabe
  4. Solution Architect Ariba (m/w)
    CIBER AG, Heidelberg

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: The Heavy Rain and Beyond:Two Souls Collection - [PlayStation 4]
    54,99€ - Release 2. März
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Astronomie

    Forscher entdecken 900 neue Galaxien

  2. Server-Prozessor

    Cern bestätigt Zen-Opteron mit 32 Kernen

  3. Blizzard

    Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

  4. Windows 10 Mobile

    Vaios Phone Biz kommt nicht nach Europa

  5. Sicherheitsbedenken

    Dropbox speichert Firmendaten künftig in Deutschland

  6. Microblogging

    Twitter sortiert die Timeline nur ein bisschen um

  7. Overwatch

    Stufenlos schöner - aber nicht stärker

  8. Opensuse

    Konfigurationstool Yast ist grundlegend überarbeitet worden

  9. Internet der Dinge

    Dein Kühlschrank beobachtet dich

  10. Autonomes Fahren

    US-Transportbehörde will Computer als Fahrer definieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Eizo Foris FS 2735 im Test: Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor
Eizo Foris FS 2735 im Test
Beinahe der Wunschlos-glücklich-Monitor

Xcom 2 im Test: Strategie wie vom anderen Stern
Xcom 2 im Test
Strategie wie vom anderen Stern
  1. Vorschau Spielejahr 2016 Cowboys und Cyberspace
  2. Xcom 2 angespielt Mit Strategie die Menschheit retten

Verschlüsselung: Nach Truecrypt kommt Veracrypt
Verschlüsselung
Nach Truecrypt kommt Veracrypt

  1. Führerscheinpflicht?

    TheBigLou13 | 18:42

  2. Re: Wow! Hatte schon Symbian und Lumias

    Labbm | 18:40

  3. Re: Wie soll ich einer Firma trauen in der...

    matok | 18:39

  4. Re: Für Hobby Video editieren gut?

    Lala Satalin... | 18:38

  5. Re: habe gerade getestet...

    crazypsycho | 18:38


  1. 18:43

  2. 18:19

  3. 18:07

  4. 17:33

  5. 17:02

  6. 16:54

  7. 16:00

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel