Abo
  • Services:
Anzeige

Stopp bei 100 Dezibel: MP3-Player müssen leiser werden

Negative Folgen für die Klangqualität - vor allem Klassik und Jazz betroffen

Die EU will die Lautstärke von MP3-Playern auf 100 Dezibel drosseln. Das dürfte vor allem Klassik- und Jazzfans treffen. Diese beiden Musikgattungen setzen auf kurzfristige Spitzen, die hohen Pegel werden jedoch nur kurzfristig erreicht. Den Ohren schadet das laut der Fachzeitschrift Audio zwar nicht, verboten soll es trotzdem werden.

Wie die Zeitschrift Audio in Heft 4/2008 berichtet, sollen durch die Obergrenze von 100 Dezibel Spitzen mit MP3-Player nicht mehr zu hören sein. Das betrifft also lautere Stellen in Musikstücken. Wer auf die Ausreizung der Pegel nicht verzichten will, sollte seinen MP3-Player künftig aus den USA oder Fernost importieren, rät Audio. Dort gebe es keine Beschränkungen, die Modelle seien um bis zu 10 Dezibel lauter als die, die zukünftig in der EU verkauft werden dürfen.

Anzeige

Trotz der Begrenzung der Lautstärke sei der Musikfreund durch die neue Regelung nicht vor Hörschäden gefeit, beteuert die Musikzeitschrift. Denn stark komprimierte Musikaufnahmen seien nach wie vor recht druckvoll auf einem MP3-Player zu hören. Billigkopfhörer würden hauptsächlich die mittleren Frequenzen übertragen und den Effekt noch verstärken. Damit entstehe insgesamt ein lauteres Klangbild, ohne dass die Pegellimitierung überschritten wird.

Schon heute lässt so manches Mal der Klang zu wünschen übrig: Viele moderne Musik-Player bzw. die angeschlossenen Kopfhörer drücken die leisen Passagen so weit nach unten, bis diese selbst in ruhiger Umgebung nicht mehr hörbar sind.


eye home zur Startseite
blork42 21. Mär 2008

Naja, so als "Mensch" kann man diese Auslese erkennen und bekämpfen. Sipmle...

Daedalus 18. Mär 2008

Dann erkläre mir wie die Auslese stattfinden soll. Also wie werden die Menschen aus dem...

ISO-Norm 18. Mär 2008

...soviel zur "doitschen" Auslegung. Gleich im letzten Satz hast du einen gravierenden...

trueQ 18. Mär 2008

Genau das tut die EU (entgegen des allgemeinen Glaubens) gerade nicht. Sie legt...

Daedalus 18. Mär 2008

Evolutionäres "Ausscheiden" im Biologischen Sinne ist das Sterben ohne Gene weiter geben...


myoon / 17. Mär 2008

Bei 100 Dezibel ist bald Schluss



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. ProSales Europe Media GmbH, Berlin
  3. Accenture, Frankfurt am Main, Berlin
  4. Evonik Industries AG, Essen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€
  2. (u. a. Ronaldo Blu-ray 9,97€, Mia san Champions Blu-ray 7,97€)
  3. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors

Folgen Sie uns
       


  1. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  2. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  3. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  4. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  5. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  6. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

  7. Anniversary Update

    Kindle-Reader lässt Windows 10 abstürzen

  8. Sichtschutz

    HP Sure View gegen seitliche Einblicke auf Notebooks

  9. SWEET32

    Kurze Verschlüsselungsblöcke sorgen für Kollisionen

  10. Mobilfunk

    Telekom bietet Apple Music wohl als Streamingoption an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Tesla, Tesla, Tesla....

    lephisto | 13:21

  2. Re: Soso, "Deutsche Umwelthilfe" ...

    ersatzhero | 13:18

  3. Re: "Dreh den mal ein Stück ich seh von hier gar...

    chewbacca0815 | 13:17

  4. Re: Canon <> Ferrari - eher Passat Alltrack

    Der Spatz | 13:14

  5. Re: Welchen.....

    lustiger Lurch | 13:12


  1. 13:31

  2. 13:22

  3. 13:00

  4. 12:45

  5. 12:02

  6. 11:57

  7. 10:54

  8. 10:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel