Abo
  • Services:
Anzeige

AOL kauft Social-Network Bebo

Kaufpreis liegt bei 850 Millionen US-Dollar

Für 850 Millionen US-Dollar übernimmt AOL das vor allem in Großbritannien, Irland und Neuseeland erfolgreiche Social-Network Bebo. AOL will damit vor allem die eigene Reichweite im Bereich Social Media steigern.

Bebo zählt um die 40 Millionen Nutzer weltweit, die im Schnitt etwa 78 Seiten pro Tag abrufen. Für das Unternehmen arbeiten rund 100 Mitarbeiter. AOL sieht in Bebo eine gute Ergänzung für seine Kommunikationsdienste AOL Instant Messenger (AIM) und ICQ. Im Dezember 2007 öffnete Bebo seine Plattform und unterstützt sowohl Googles OpenSocial-API als auch die Schnittstellen von Facebook.

Anzeige

Die Übernahme von Bebo ist dabei nur ein weiterer Schritt in AOLs neuer Strategie, will sich das Unternehmen doch von einem Internetzugangsanbieter zu einem Internetunternehmen wandeln, das vor allem durch Onlinewerbung Geld verdient. Dafür hat AOL durch Übernahmen schon fast 1 Milliarde US-Dollar ausgegeben, unter anderem für den Kauf von AdTech, buy.at, Lightningcast, Quigo, Tacoda und Third Screen Media.


eye home zur Startseite
Mr. bebop 14. Mär 2008

Bin ich schon lange Mitglied. Ist aber auch nichts anderes als MySpace oder so. Nur das...

dont_care 13. Mär 2008

http://www.cleverlittlepod.com/bugroff.html

dabbes 13. Mär 2008

Ja aber das wäre die wichtige Zahl "aktive User" bereinigt um die Karteilichen. Es...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  2. über Robert Half Technology, Hamburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. matrix technology AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  2. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  3. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  4. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  5. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland

  6. Rosetta

    Mach's gut und danke für die Bilder!

  7. Smartwatch

    Android Wear 2.0 kommt doch erst nächstes Jahr

  8. G Suite

    Google verbessert Apps for Work mit Maschinenlernen

  9. Nahbereich

    Netzbetreiber wollen Vectoring II der Telekom blockieren

  10. Thermaltake Engine 27

    Bei diesem CPU-Kühler ist der Lüfter der Kühlkörper



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: Zu teuer, mit Fritzbox gibt es SD für Lau

    smarty79 | 13:40

  2. Opel Ampera E

    kiss | 13:39

  3. Re: Das gute alte Kupfernetz

    Sea | 13:39

  4. Re: Warum kann die EU nicht mal ein Verbot erlassen?

    neocron | 13:37

  5. Re: Untypisch

    MrUNIMOG | 13:36


  1. 13:45

  2. 13:18

  3. 12:42

  4. 12:06

  5. 12:05

  6. 11:52

  7. 11:30

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel